Tag Archives: Dribbling

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 07.06.2019

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 4 Stangen

Spieler: 8

Bälle: 8 Bälle

Markierungshütchen: 12 Hütchen

Teil 1: Aufwärmen im Viereck (20 min.)

Dribbling: freies Dribbling; mit einer Hand abklatschen; mit beiden Händen abklatschen und den Ball nach hinten ziehen; nur rechts/links; Übersteiger/Zidane-Trick

Ballgewöhnung: Ball auf den Spann ziehen und dort liegen lassen bzw. balancieren; Ball mit dem Oberschenkel jonglieren (1x fangen; 2x (links, rechts) fangen usw.); Ball hochlupfen und jonglieren – es zählen nur gefangene (1x spielen fangen; 2x spielen fangen usw.); Ball zwischen den Beinen -> hochspringen mit Ball -> Ball mit Spann spielen -> fangen

Teil 2: Spiele (50 min.)

4 Runden:

2x 4 gegen 4 auf 4 Tore

2x 4 gegen 4 auf 4 Tore mit Schusszone

Dazwischen als Erholung:

Koordination: Ball hochwerfen -> Boden mit den Händen berühren -> Ball fangen (mit einmal vorne; einmal hinten klatschen); Ball hochwerfen -> eine Drehung -> Ball fangen; Ball hochwerfen -> beim Bodenkontakt durch die Beine -> Ball fangen; Ball hochwerfen -> Ball mit der Aussenseite mitnehmen; Ball hinterm Kopf fallen lassen und durch die Beine wieder fangen; Ball durch die Beine werfen und über dem Kopf wieder fangen

Partnerübungen: 2 er Gruppe mit 2 Bällen

2 Bälle zuwerfen und 2 Bälle fangen; jeder wirft einen Ball mit der rechten Hand und fängt den Ball des Partners mit der linken Hand -> dann werfen mit der linken Hand usw.; jeweils Ball mit der rechten Innenseite auf den linken Fuß spielen -> Annahme und mit dem linken Fuß auf den rechten Fuß zurück usw.; Beide Bälle verfolgen sich: spielen mit rechts -> Annahme mit links auf den rechten Fuß und weiter; einer kniet vor dem anderen, der 2 verschiedenfarbige Bälle in der Hand hat -> beide Bälle werden gleichzeitig fallen gelassen und eine Farbe gesagt -> der Kniende versucht die Farbe zu fangen (versucht die andere Farbe zu fangen)

Teil 3: Spiel (20 min.)

Spiel 5 (4+1) gegen 5 (4+1) auf 2 Stangentore.

Fazit:

Obwohl heute nur 6 meiner 2010er im Training waren, hat es mir viel Spaß gemacht – und den Kindern auch. Das ganze Training waren 2 Geschwister (1x 2008 und 1x 2012) dabei. Und beim Abschlussspiel haben dann noch 2x 2009er mitgespielt -> ein richtiges Breitensportvereintraining 😉

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen haben wir viele Trink- und bewegungsärmere Pausen gemacht.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 17.05.2019

Materialien:

Tore: 8 Minitore

Spieler: 9

Bälle: 9 Bälle; 3 Miniball

Markierungshütchen: 16 Hütchen

Teil 1: Aufwärmen (20 min.)

Freies beschäftigen mit dem Ball während des Aufbaus

Freies Dribbling und 3 Mini-Bälle (“heiße Kartoffel”) werden mit Namensnennung weiter geworfen.

Ballgewöhnungsübungen:

3x mit der Sohle nach links – 3x mit der Sohle nach rechts

2x mit der Sohle nach rechts – Rivelino (von außen über den Ball und mit dem Außenspann in die andere Richtung) – 2x mit der Sohle nach links – Rivelino

Ball mit dem Fuß lupfen und fangen – dann 1, 2, 3 mal jonglieren und fangen

Ball mit dem starken Spann nach oben spielen – einmal drehen – fangen

Ball mit dem schwachen Spann nach oben spielen – fangen

Teil 2: Spiele (40 min.)

Auf einem Feld 3 gegen 0 im Gegenstromverfahren und auf dem anderen Feld nur in eine Richtung. Zeit bis 1 bzw. beide Bälle im Tor sind wird gestoppt.

a) Miniball in der Hand und Fußball am Fuß. Jeder muss jeden Ball berühren und darf nie 2 Bälle gleichzeitig besitzen. Die beiden Bälle starten an der Grundlinie.

b) Miniball wird geworfen. Jeder muss den Ball berühren. Der Ball startet an der Grundlinie.

c) Miniball wird geworfen und darf den Boden nicht berühren. Jeder muss den Ball berühren. Der Ball startet an der Grundlinie.

d) Freies Spiel mit dem Fußball. Jeder muss den Ball berühren. Der Ball startet an der Grundlinie.

e) Freies Spiel mit dem Fußball. Jeder muss den Ball berühren. Alle Kinder und Ball starten auf der Grundlinie.

Umschaltspiel: 3 gegen 3 FUNino mit Schusszone + Wechsel 3

2 Mannschaften spielen 3 gegen 3. Die dritte Mannschaft wartet an der Mittellinie. Wechsel gibt es immer, wenn der Ball über die Grundlinie geht:

a) bei Tor bleibt die Mannschaft, die das Tor erzielt hat auf dem Feld. Mannschaft (Verteidiger), die es bekommen hat, wechselt nach außen.

b) falls der Ball vorbei geschossen wurde, wechselt die vorbeischießende Mannschaft (Angreifer) nach außen.

Teil 3: Spiele (30 min.)

a) 4 gegen 4 + offenisve Anspielstation auf 4 Tore

b1) FUNino 3 gegen 3 mit Schusszone

b2) 1 gegen 1 + offensive Anspielstation auf 4 Tore

Fazit:

Hatte mein Training heute für 12 Kinder ausgearbeitet – da waren 9. Ganz deutlich zeigen mir auch 2 Absagen, dass ich Trainer eines Breitensportvereines bin.

Absagen:

“Tut mir leid dass es so spät ist: XY ist heute auch nicht dabei. Wir haben Kindergartenfest und hängen hier fest …”

“Sorry, die neue Trainingszeit ist bei uns im Kopf nicht richtig angekommen. Haben es tatsächlich verpasst ..”

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 12.04.2019

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 2 Stangentore; 4 Hütchentore

Spieler: 7

Bälle: 7 Bälle; 2 Miniball

Markierungshütchen: 12 Hütchen

Teil 1: Aufwärmen im Viereck (30 min.)

Dribbling: freises Dribbling; nur mit dem rechten/linken Fuß; mit der Sohle des rechten Fuß Ball zurückziehen und mit der Innenseite rechter Fuß den Ball nach links spielen, dann mit dem linken Fuß; mit der Sohle des rechten Fuß den Ball nach hinten ziehen und mit der Außenseite den Ball nach rechts spielen, dann mit dem linken Fuß

Fangspiele:

a) mit dem Ball am Fuß einen abschlagen, der dann Fänger ist

b) Zusatz zu a): 2 Minibälle sind Joker bzw. wer einen Miniball hat darf nicht gefangen werden.

c) nachdem b) zu schwer war – 2 Minibälle bleiben, aber es wird ohne Ball am Fuß gespielt.

20190412_170420

3 gegen 3 + 1 offensive Anspielstation auf 4 Tore. Mannschaft mit Hemdchen darf an den Toren mit Hemdchen Tore erzielen und die andere Mannschaft an denen ohne Hemdchen. Während dem Spiel habe ich Hemdchen auf den Toren weggenommen und wieder hinzugefügt. So waren manchmal 4 Tore bzw. keines oder 3 Tore bzw. 1 Tor oder 2 Tore bespielbar.

a) Handball mit dem Miniball (Spieler mit Ball darf nicht laufen)

b) Fußball mit dem Miniball

c) in Teil 2 einmal zur Erholung: Fußball mit dem Fußball

Teil 2: Spiele (35 min.)

3 Felder (2 Runden) – jeder spielte gegen jeden 1x pro Runde:

2x 1 gegen 1 auf 2 Hütchentore und 1x 1 gegen 1 + offensive Anspielstation auf 4 Tore im Viereck (2 Angriffs- und 2 Verteidigungstore)

20190412_170506  20190412_170407

Teil 3: Spiel (25 min.)

3 gegen 3 + 1 offensive Anspielstation auf 2 Stangentore und “letzter Mann macht Hand”

Fazit:

Das Training war sehr anspruchsvoll. Beim Fangspiel funktionierte der Joker nur sehr langsam und mit vielen Hinweisen. Die Vororientierung bei den wechselnden Toren war oftmals auch nicht gegeben (hier fiel das eine oder andere Eigentor). 1 gegen 1 war anstrengend für die Kinder.

Nachdem ich heute bei meinem Sohn im Krankenhaus war (ich nur zum Training nicht bei ihm war (Blinddarmoperation)) und ich kurz vor dem Training anhand der Absagen feststellen musste, dass wir nur 7 Spieler sind, überlegte ich mir das Training abzusagen. Ich machte es trotzdem auch um mich abzulenken. Meine Trainingsplanung war allerdings dadurch komplett durcheinander und ich ließ mich von der G2 zuvor inspirieren (4 Tore im Viereck). Dafür war ich mit dem Training sehr zufrieden.

2 Comments

Filed under Jugendtraining

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 01.03.2019 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Popup Minitore; 6 Kästchen

Spieler: 11

Bälle: 11 Fußbälle

Teil 1: Dribbling und Torabschluss (20 min.)

Ausgangsposition: Jeder Spieler hat einen Ball und berührt mit einer Hand das Tor oder das Kästchen. Zwei Tore stehen sich gegenüber (Wettkampf 1 gegen 1). Welcher der beiden Spieler erzielt zuerst das Tor? (auf einem Feld 2 Spieler auf einer Seite) Startkommado kam vom Trainer.

a) freies Dribbling und freier Torschuß

b) freies Dribbling und Torschuß mit dem “schwachen” Fuß

c) der Ball des anderen darf unterwegs weggeschossen werden, wenn er ihn nicht eng führt

d) Dribbling bis zur Mitte -> Ball kontrollieren -> mit der Hand den Boden berühren -> zurück und Torschuß (linker und rechter Fuß)

e) Dribbling bis zur Mitte -> Ball kontrollieren -> mit der Hand den Boden berühren -> zurück und Torschuß (linker und rechter Fuß) – mit Ball wegschießen, wenn er nicht kontrolliert wird

Teil 2: 1 gegen 1 – Auf- und Abstiegsliga (40 min.)

1 gegen 1 auf 2 Tore – nach ca. 3 Minuten Wechsel -> Sieger steigt auf und Verlierer steigt ab (einer geht rechts und einer links)

11. Kind macht Passübungen an der Wand und steigt dann auf

Fazit:

Geplant war, dass ich auch 20 min. 2 gegen 2 bzw. 3 gegen 3 spielen lasse. Allerdings funktionierte die Auf- und Abstiegsliga sehr gut und kein Kind protestierte, dass es langweilig oder blöd wäre. Dann ließ ich es heute laufen. Ich glaube auch, dass ich heute entspannter war, weil mein eigenes Kind krankheitsbedingt fehlte.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 22.02.2019 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Popup Minitore; 2 Handballtore

Spieler: 12

Bälle: 2 Futsal-Bälle; 12 Fußbälle

Teil 1: Spiele (15 min.)

a) 2 gegen 2 auf 1 Handballtor und ein Popup-Tor mit dem Miniball (Anfänger)

b) 4 gegen 4 auf 1 Handballtor und drei Popup-Tore mit dem Miniball (Fortgeschrittene)

Teil 2: Dribbling (20 min.)

a) 2-4 Spieler ohne Ball versuchen sich einen Ball zu erkämpfen. Verliert ein Spieler seinen Ball, muss er bei einem anderen wieder versuchen sich einen Ball zu erkämpfen

b) 2 Spieler ohne Ball versuchen so schnell wie möglich 10 Spieler mit Ball abzuschlagen

c) Tricks: Zidane (MR), Abkappen (DK), Schere (NV), Elastico (JS), Ball unter dem Körper durchziehen (JR) – siehe Trickkiste

d) Ball hochwerfen -> aufhüpfen -> rechter Spann -> aufhüpfen -> linker Spann -> aufhüpfen -> rechter Spann …

e) Ball hochwerfen -> aufhüpfen -> rechter und linker Spann -> aufhüpfen -> rechter und linker Spann -> aufhüpfen -> rechter und linker Spann …

f) Ball hochwerfen -> aufhüpfen -> rechter Spann und ganze Drehung -> aufhüpfen -> linker Spann und ganze Drehung -> aufhüpfen -> rechter Spann und ganze Drehung …

Teil 3: Spiele (15 min)

a) 2 gegen 2 auf 1 Handballtor und ein Popup-Tor mit dem Futsal-Ball (Anfänger)

b) 4 gegen 4 auf 1 Handballtor und drei Popup-Tore mit dem Futsal-Ball (Fortgeschrittene)

Teil 4: Spiel (10 min.)

6 (5+1 TW) gegen 6 (5+1 TW) auf 2 Handballtore mit dem Futsal-Ball

Fazit:

Kinder waren heute sehr unaufmerksam.

Beispiele:

  • wir lassen den Ball liegen und gehen auf das Feld -> Kinder hatten Bälle in den Händen
  • wir spielen mit Einkick -> Kinder dribbeln ein
  • Eckball wird irgendwo gemacht – nur nicht an der Ecke usw.

Dann wurde mehr über das Ergebnis diskutiert als Fußball gespielt. Weiterhin war von Fußball spielen nichts zu sehen -> es wurde nur gebolzt. Freilaufen, Augen zum Ball usw. alles Fehlanzeige.

Dadurch habe ich mich zu Fragen wie “spielt ihr heute das 1. Mal Fußball” oder Aussagen wie “das Spiel ist eine Katastrophe” hinreisen lassen.

Ich muss meine Sichtweise wieder ändern. Ich bin kein Fußballtrainer, sondern Aufsichtsperson für Kinder, die sich treffen und Ballspielen wollen. Das fällt mir zwar schwer, aber es macht mein Leben besser – ich muss mich weniger aufregen.

Und ich werde die Handballtore nicht mehr aufbauen. Das führt zu mehr Wettbewerbsdenken, das in Hänseleien in der Kabine nach dem Training gipfelte.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 08.02.2019 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Popup Minitore; 4 Kästchen-Tore

Spieler: 10

Bälle: 10 Fußbälle; 10 Tennisbälle

Sonstiges: 2 Deckel; 2 Langbänke; 2 Matten

Teil 1: Dribbling und Koordination (20 min.)

Jedes Kind hat einen Tennisball und einen Fußball

– freies Dribbling mit Fußball am Fuß und der Tennisball darf auch frei mit den Händen geprellt werden

– Dribbling mit dem rechten Fuß und prellen mit der linken Hand (Fuß und Hand Wechsel)

– Fußball zwischen den Füßen hin und her und Tennisball zwischen den Händen hin und her a) prellen, b) werfen und c) über Kopfhöhe werfen

– Fußball aufspringen lassen und mit dem Spann nach oben spielen -> Tennisball prellen und fangen -> dann wieder Fußball mit dem Spann usw.

– Fußball und Tennisball gleichzeitig fallen lassen und nach dem Aufspringen mit a) der gleichen Hand und b) der anderen Hand fangen

– Fußball und Tennisball gleichzeitig hochwerfen und mit der a) gleichen Hand und b) anderen Hand fangen

– Im Stand: Schere mit dem rechten Bein um den Ball und gleichzeitig prellen des Tennisball von der linken in die rechte Hand.

– Ball mit dem rechten Fuß von hinten um das Standbein herum nach vorne (Fußwechsel)

Teil 2: Sprung und Koordination (10 min.)

T87

Umgedrehte Langbank – Kästchen – umgedrehte Langbank – Matte

a) Kinder laufen an und springen beidbeinig auf die Langbank -> beidbeiniger Sprung auf das Kästchen -> beidbeiniger Sprung auf die Langbank  -> beidbeiniger Sprung auf die Matte und abrollen

b) Kinder laufen an und springen einbeinig auf die Langbank -> einbeiniger Sprung auf das Kästchen -> einbeiniger Sprung auf die Langbank  -> einbeiniger Sprung auf die Matte und abrollen

c) Kinder laufen an und springen beidbeinig auf die Langbank und drehen sich einmal um die eigene Achse -> beidbeiniger Sprung auf das Kästchen und drehen sich einmal um die eigene Achse -> beidbeiniger Sprung auf die Langbank  und drehen sich einmal um die eigene Achse -> beidbeiniger Sprung auf die Matte und abrollen

d) frei – Kinder dürfen entscheiden

e) Kinder laufen an und springen beidbeinig auf die Langbank -> beidbeiniger Sprung mit halber Drehung auf den Boden -> beidbeiniger Sprung mit halber Drehung auf das Kästchen -> beidbeiniger Sprung auf die Langbank  -> beidbeiniger Sprung auf die Matte und abrollen

Abstände wurden zwischendurch vergrößert. Wen der Mut verlassen hat, konnte auch einen Sprung mit Bodenkontakt wählen.

Teil 3: Spiele (20 min.)

T88

a) Feld mit 4 Kästchentore und 2 Langbänken als Tore

b) 4 Popup Tore

Gespielt wird 2 gegen 2 bzw. 3 gegen 3 und der Trainer sagt immer die Richtung an (längs/quer)

a) Tennisball

b) Fußball

2 Durchgänge a 5 min auf beiden Feldern (20 min.)

Teil 4: Orientierung (10 min.)

Aufbau wie in Teil 3. Die Teams und die Gegner bleiben.

Jedes Team bekommt einen Tennisball, der im Team mit der Hand gepasst werden soll. Die Gegner haben einmal einen roten und einmal einen blauen Ball. Der muss immer von einem Team zum anderen gepasst werden.

Auf Kommando gibt der Trainer Ball und Tore bekannt (z.B. blauer Ball – Popup-Tore). Die beiden Teams versuchen dann auf diesen Toren ein Tor zu erzielen. Ballfarbe und Teams bleiben immer zusammen.

Fazit:

Anfangs waren die Spieler unkonzentriert. Da stellte ich sie heute vor die Wahl, ob sie machen wollen, was sie wollen oder ob ich das Training machen soll. Sie entschieden sich für mich.

Das Training war für den Kopf sehr anstrengend. Insgesamt war ich mit den Übungen zufrieden – sie konnten gut umgesetzt werden. Koordinativ habe ich allerdings auch große Unterschiede in meinem Team.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 21.12.2018 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 2 Handballtore

Spieler: 13

Bälle: 13 Bälle; 2 Minibälle; 2 Futsal-Bälle

Teil 1: Dribbling (15 min.)

Ball mit einer Hand prellen: nur rechts/links; abwechselnd rechts/links; abwechselnd im Achterlauf (vorwärts/rückwärts); Ball einmal rechts prellen -> durch die Beine prellen -> eimal links prellen -> durch die Beine usw. (Gehen/Trab); Ball im Stehen um den Körper herum prellen

Ball am Fuß führen: nur rechts/links; abwechselnd rechts/links; Achterlauf mit der Innen-/Außenseite (Ball außen oder innen – Fuß muss gewechselt werden); bei jedem zweiten Schritt abwechselnd eine Schere über den Ball machen; auf dem linken Bein stehen und den Ball mit dem rechten Fuß um das Bein herum rollen (beide Richtungen; Bein- und Fußwechsel)

Wer erzielt die meisten Punkte in einer vorgegebenen Zeit? Handballtor (1 Punkt – schießen); Minitor (2 Punkte – schießen) und Basketballkorb (3 Punkte – werfen) – Reihenfolge muss eingehalten werden

Teil 2: Spiele (30 min.)

Spielfelder jeweils quer in der Halle aufgebaut

a) 3 gegen 3 bzw. 3 gegen 3 + Anspielstation bei Ballbesitz auf 2 Handballtore

Anspielstation darf kein Tor schießen. Letzter Mann macht Hand.

  • Miniball (1 Durchgang a 5 min.)
  • Futsal-Ball (2 Durchgänge a 5 min.)

b) 3 gegen 3 bzw. 3 gegen 3 + Anspielstation bei Ballbesitz Funino mit Schusszone

Anspielstation darf kein Tor schießen.

  • Miniball (1 Durchgang a 5 min.)
  • Futsal-Ball (2 Durchgänge a 5 min.)

Teil 3: Spiel (15 min.)

6 gegen 6 mit einem Störer

Kinder spielen in der Halle längs 6 gegen 6 mit 2 Futsal-Bällen. Ziel ist den Ball an die andere Wandseite zu spielen. Störer versucht einen Ball zu gewinnen und ihn im Dribbling zu verteidigen.

Fazit:

Bei den Überzahlspielen (v.a. beim Handballtor: oftmals ließ sich einer ins Tor zurückfallen -> 2 in Überzahl) passten die Kinder den Ball heute ziemlich oft und gut.

Dribblingsübungen waren für manche eine koordinative Herausforderung.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining