Tag Archives: Passspiel

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 19.10.2018

Materialien:

Tore: 4 Minitore

Spieler: 11

Bälle: 11 Bälle

Markierungshütchen: 8 Hütchen; 12 Deckel

Teil 1: Dribbling (30 min.)

In Anlehnung an Horst Wein: Spielintelligenz im Fußball kindgemäß trainieren; S. 170-173 (5. Auflage 2018)

Ein Verteidiger gegen 3 Angreifer (Rechteck 8x15m)

a) 3 Angreifer führen den Ball im Rechteck und ein Verteidiger versucht den Ball zu bekommen. Hat er den Ball, wird der Spieler ohne Ball zum Verteidiger. (S. 171 Nr. 2)

b) Wer hat Angst vor dem bunten Mann? 3 Angreifer laufen auf den Verteidiger zu. Wer den Ball gegen den Verteidiger verliert wird auch zum Verteidiger. (S. 172 Nr. 3)

Abwehr in der 1:1 Situation (Rechteck 8x15m)

Stürmer versucht über die Linie auf der anderen Seite zu Dribbeln. Bei Erfolg bleibt er am Ball und darf beim nächsten Start wieder mit dem Ball starten. (S. 171 Nr. 1)

Ich hatte 2 Felder aufgebaut. In einem spielte ich es mit 4 Spielern und im anderen mit 7 (teilweise dann mit 2 Verteidigern).

Teil 2: Spiel 2:2 (2x 10 min. – dazwischen Teil 3)

2:2 Liniendribbling (Rechteck 8x15m) (8 Spieler)

Zusätzlich einmal noch 2:1 auf 2 Minitore. (3 Spieler)

Teil 3: Passen (10 min.)

Pass über die Grundlinie (dazu habe ich das Rechteck verkleinert 8x12m – Passentfernung 8m; Torgröße 12m)

Im 2:2 versuchen die Kinder mit einem Ball den Pass von der eigenen Grundlinie über die gegnerische Grundlinie zu spielen. (S. 172 Nr. 4) (8 Spieler)

Beim 2:1 hatte ich ein 12m und ein 6m Deckeltor. (3 Spieler)

Teil 4: Pass-Wettkampf (10 min.)

Lauf zum Ball vor seiner Annahme (Rechteck 8x15m jeweils 2m eingerückt ein Deckel)

Ein Spieler passt auf die andere Seite. Der andere Spieler läuft dem Ball entgegen und nimmt ihn um den Deckel herum zurück zum Hütchen und spielt ihn dann wieder zum 1. Spieler. Dieser macht das gleiche. Welches Zweierteam schafft in einer gewissen Zeit die meisten Pässe? (S. 172 Nr. 5) (8 Spieler)

Ich habe die anderen 2:1 auf 2 Minitore spielen lassen und dann mal gewechselt. (3 Spieler)

Teil 5: Spiel 3:3 bzw. 3:2 (15 min.)

Spiel 3 gegen 3 bzw. 3:2 auf 2 Minitore

Fazit:

Das Training begann heute mit 5 Minuten Verspätung – Spieler kamen zu spät. Leider hörten sie oftmals auch nicht zu und hatten sich viel zu erzählen.

Der Pass-Wettkampf hat mir sehr gut gefallen. Das 2:2 Liniendribbling war etwas zu eng – habe es aber gelassen, weil ich sehen wollte, wie die Spieler damit umgingen.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 14.09.2018

Materialien:

Tore: 4 Minitore

Spieler: 11 und später 12 Spieler

Bälle: 5 Bälle; 1 Mini-Ball; 1 Gymnastikball

Markierungshütchen: 14 Hütchen; 4 Stangen

Teil 1: Stationstraining (60 min.)

3x 4er Gruppen (anfangs 2x 4er und 1x 3er)

Übung 3: Schuss und Ballannahme – Fußballdekathlon (Horst Wein: Spielintelligenz im Fußball – kindgemäß trainieren; S. 143; 2018)

T77

Hütchentore sind 8m breit – Entfernung von den Toren 12m

immer 1 gegen 1 mit Flachschuss (Tore zählen) – der Ball darf nicht mit den Händen gehalten werden

Anfangs hatte ich eine 3 Gruppe: 1 mit kleinerem Tor (hätte man auch lassen können) gegen 2 mit größerem Tor

Übung 8: Flankenschlagen – Fußballdekathlon (Horst Wein: Spielintelligenz im Fußball – kindgemäß trainieren; S. 143; 2018) – erweitert für 4 Kinder

T78

Spieler mit Ball passt/flankt den Ball mit dem rechten Fuß durch das Hütchen-/Stangentor und läuft dann zum Hütchen seines Mitspieles -> Spieler auf der anderen Seite nimmt den Ball an und mit zum Hütchen seines Mitspielers und  passt/flankt den Ball wieder auf die andere Seite (Tore zählen) – nach ein paar Wiederholungen die Laufrichtung ändern => Flanke mit dem rechten und linken Fuß

bei der 3 Gruppe habe ich mitgemacht

Liniendribbling 2 gegen 2

T79

2 gegen 2 und Tore zählen, wenn man die gegnerische Torlinie überdribbelt

bei der 3 Gruppe wurde 1 gegen 1 (einer Pause) und 2 gegen 1 gespielt

Teil 2: Spiele (30 min.)

2 Stationen (jeweils 15 min.):

Funino (3 gegen 3 mit Schusszone)

  • Miniball
  • Fußball

Ball über die Schnur (3 gegen 3)

  • Gymnastikball
  • Fußball
  • Ball mit Torwartabschlag (Spannstoß) über die Schnur (nur die Stärkeren)

Fazit:

2 Runden mit den 3 Stationen des Teil 1 haben 60 min. gedauert (Erklärung und Trinkpausen mit eingerechnet) -> ca. 10 min. pro Station. Stationen waren praktisch Selbstläufer – ich musste ganz wenig eingreifen.

Wären Kinder nicht später gekommen, früher abgeholt oder während des Trainings dazugestossen, hätte ich heute wahrscheinlich einen ruhigen Nachmittag gehabt. So war es – auch aufgrund eines neuen, schwerhörigen Kindes (Kommunikation funktionierte; Verständnis und Koordination ist ausbaufähig) – doch anstrengend.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Videos zum Passspiel mit Zusatzaufgabe

Anjo Coppus auf youtube.com:

Soccer braintraining passes

Marcus DiBernado auf yuttube.com:

Cognitive Passing Patters Using Overload Training

Increasing Attention & Focus With Passing Overload Training

 

Leave a comment

Filed under Internetressourcen

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 03.06.2016

Teil 1: Ballgewöhnung und Passen mit Koordination (40 min.)

Ballgewöhnung

  • Dribbling (rechter, linker und mit beiden Füßen (Innen- und Aussenseite)) und dazu klatschen (nur vorne; vorne-hinten abwechselnd); andere abklatschen/begrüßen mit Namen nennen
  • Coerver Skills mit Klatschen: Ball zwischen den Füßen hin und her; Schere und Rivelino Fußbewegung im Stehen; Ball mit der Sohle berühren (vorne und seitlich); Innen-Aussen-Seite mit Fußwechsel
  • Geschicklichkeit: Ball in den Händen hin und her werfen; Ball in den Händen hin und her werfen und klatschen; unter dem Ball durchlaufen (wie oft ist es möglich?); Ball unter dem Oberschenkel durchgeben von innen nach aussen
  • Reaktion: einer kniet und ein anderer hat 2 Bälle in der Hand -> ein Ball wird fallen gelassen -> der andere fängt ihn, bevor er auf dem Boden aufkommt

Passen

  • Biball: jeder wirft dem anderen einen Ball zu; einer wirft dem anderen 2 Bälle zu; ein Ball wird mit dem Fuß gespielt und ein Ball wird geworfen (jeder spielt nur einen Ball); jeder spielt gleichzeitig seinen Ball mit dem Fuß zum anderen
  • 2 Vierecke mit unterschiedlichen Größen: 2 Spieler werfen (Einwurf) sich den Ball zu; 2 Spieler spielen sich den Ball zu; 2 Spieler spielen sich den Ball zu und rufen zuvor den Namen – auf Kommando des Trainers Felderwechsel

Teil 2: Torschuss mit Koordinationsleiter (20 min.)

T27

a) Ball in der Hand -> nach der Leiter Ballmitnahme und Torschuss

b) Trainer 1) rollt und 2) wirft den Ball von hinten rechts oder links am Ende der Leiter am Spieler vorbei (mit und ohne Seitenansage)

Aufgaben für Koordinationsleiter: jede Lücke; jede 2. Lücke; auf einem Bein hüpfen (rechts/links); mit beiden Beinen hüpfen; Möglichkeiten von zuvor mit Klatschen; freie Auswahl des Spielers

Teil 3: Spiele (30 Minuten)

  • 3 gegen 3 auf 2 Hütchentore (15 min.) – Trainer spielt mit
  • 5 gegen 5 auf 2 Stangentore (15 min.)

Fazit:

Kinder klatschten sogar noch nach dem Training 😉 Auch die Biballspiele funktionierten bei den meisten.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 06.05.2016

Teil 1: Spiel, Dribbling und Koordination – 2 Runden (45 min.)

5 gegen 5 Handball mit dem Miniball ohne Tore (5 Pässe geben einen Punkt)

Dribbling im Viereck:

T25

Runde 1: Ball über den Teich lupfen und außen herum laufen (Krokodile im Teich); Zick-Zack-Dribbling mit beiden Füßen; Ball durch das Hütchentor passen und danach wieder mitnehmen; Slalom-Dribbling mit beiden Füßen

Runde 2: durch den Teich schwimmen (robben) und den Ball mit dem Kopf führen; Zick-Zack-Slalom mit beiden Händen prellen (wer kann abwechselnd); Ball durch das Hütchentor rollen und danach wieder mitnehmen; Slalom-Dribbling rückwärts mit beiden Füßen

Koordination: Ball zwischen die Beine – Hüpfen – Fangen (klappt es in der Mitte, dann seitlich); im Sitzen – Ball zwischen die Beine – mit der Hand fangen; im Sitzen – Ball zwischen die Beine – mit den Füßen fangen; Scheren außen und innen im Stand; Übersteiger zur Seite; Rivelino zur Seite; Ball stoppen mit dem Po; Laufen und vorne und hinten klatschen; bei jedem Schritt unterm Oberschenkel klatschen; Ball abwechselnd mit der Sohle berühren (vorne; zwischen den Beinen; hinten)

Teil 2: Spiele (45 min.)

  • 5 gegen 5 mit dem Miniball auf 2 Minitore
  • 3 gegen 3 bzw. 2 gegen 2 mit dem Miniball auf 2 Minitore
  • 3 gegen 3 bzw. 2 gegen 2 mit dem Fußball auf 2 Minitore

Zwischendurch: Kreis mit Ziehen in die eigene Richtung; Hände klatschen des anderen im Liegestütz; Füße aneinander drücken im Sitzen; auf einem Bein den anderen aus dem Gleichgewicht bringen

Fazit:

5 gegen 5 funktionierte erst in der 2. Runde einigermaßen. Dribbling im Viereck führte immer wieder zu Stausituationen (gleichzeitiger Start an allen 4 Ecken). Das Krokodil im Teich hatte keine abschreckende Wirkung. Den Kindern hat das Training Spaß gemacht.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 22.04.2016

Aufbau:

T23

Teil 1: Dribbling und Fangspiele im Viereck (30 min.)

siehe Aufbau rechts unten: Viereck mit 12 Reifen aus 3 Farben

Dribbling:

  • rechter Fuß/linker Fuß/abwechselnd um die Reifen herum (“Wasserlöcher mit Krokodilen”)
  • Dribbeln und Ball in den Reifen spielen (“Krokodile füttern”)
  • Ball um den Reifen herumdribbeln (“Krokodil darf nicht ans Futter kommen”)
  • Ball über den Reifen spielen und mit beiden Beinen kurz in den Reifen springen (“Krokodil ärgern”)

Fangspiele (ohne Ball):

  • normal mit 2 Fängern
  • Spieler im Reifen dürfen nicht gefangen werden (es dürfen nicht mehr als 3 Spieler gleichzeitig “Goto” sein)
  • alle Spieler müssen in einen Reifen einer Farbe (blau, gelb, rot)

Erholung mit Ballgewöhungsübungen: Sohlenspiele, Ball in die Hand lupfen, Ball hinterm Körper

Erholung mit Koordination: auf einem Bein stehend und verschiedene Übungen machen

Erholung mit Reaktionsübung: Nase, Augen, Fuß, Knie, Kopf – Leibchen

Quelle: funny moments football (youtube.com)

Teil 2: Passen mit der Innenseite und Torschuß (30 min.)

siehe Aufbau rechts oben

  • Spieler passen sich den Ball mit der Innenseite zu – Hütchen sind das Tor
  • Einwurf und der andere bringt den Ball mit dem Fuß unter Kontrolle
  • 1 gegen 1 auf die Hütchentore

siehe Aufbau links unten

  • einer steht im Tor und rollt den Ball dem anderen zu, der dann ein Tor macht (entweder direkt schießen oder Dribbling gegen den Torwart)

Teil 3: 4 gegen 4 auf 4 Tore (30 min.)

  • mit Miniball
  • mit Fußball

Fazit:

Reaktionsspiel funktionierte gut. Auch die anderen Übungen liefen insgesamt sehr gut.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Bambini Training (Jahrgang 2009/10) – 19.02.2016 (Halle)

Teil 1: Innenseite und Ballgewöhnung (30 min.)

Auf einer Hallenseite werden aus 4 seitlich liegenden Bänken ein Quadrat geformt. Die Spieler passen von aussen gegen die Bänke (Trainer kann in die Mitte) – siehe ähnlicher Aufbau vom 13.03.2015

  • Pass mit der rechten Innenseite an die Bank, dann mit der linken Innenseite wieder auf den rechten Fuß legen und anders herum -> einmal üben und einmal auf Zeit Pässe zählen
  • direkter Pass mit der rechten Innenseite (linken Innenseite) -> einmal üben und einmal auf Zeit Pässe zählen
  • Ball in die Mitte lupfen
  • Ball zwischen den Beinen hin und her spielen; bei einem Arm des Trainers in der Luft Fuß auf den Ball, bei zwei Armen auf den Ball sitzen
  • Ball mit der Sohle unterm Körper nach aussen ziehen und mit der Innenseite stoppen, dann Wechsel des Spielfuß
  • Ball mit dem Aussenspann (Beine kreuzen sich) am einen Fuß vorbei ziehen und mit der Innenseite stoppen, dann Wechsel des Spielfuß
  • Ball zwischen den Beinen hin und her mit Drehung (Ball unterm Körper)

Teil 2: 3:1 bzw. 4:2 oder 2:1 und Torschuss (30 min.)

Im Hütchenviereck 3:1 oder 4:2 bzw. 2:1 spielen

  • mit den Händen (Handball)
  • mit den Füßen (Fußball)

Torschuss mit Bank

T21

  • Ball mit der Innenseite gegen die Bank spielen und den zurückkommenden Ball über die Bank ins Tor schießen
  • Ball aus der Hand fallen lassen und nach einmal hüpfen über die Bank auf das Tor schießen

Trainer steht im Tor, weil drei Bälle gleichzeitig auf das Tor kommen.

Teil 3: Spiel (30 min.)

5 gegen 5 auf 2 Handballtore

Die wartende Mannschaft bzw. die restlichen Spieler spielen mit dem Miniball ein Passdreieck oder -viereck oder -fünfeck (je nach Anzahl an wartenden Spielern).

Fazit:

Torschuss machte den Kindern am meisten Spaß. Passen und Ballgewöhnung bereitete ihnen einige Schwierigkeiten und 3:1 war vollkommen neu für die Kinder – dafür lief es sehr gut.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining