Kraftübungen ohne Geräte

Eine schöne Sammlung von Kräftigungs- und Stabilisationsübungen beinhaltet die pdf-Datei des USZ (UniversitätsSportZentrum) der TU Dresden.

Leave a comment

Filed under Informationstechnologie

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 29.07.2016

Materialien:

Tore: 4 Stangen

Markierungshütchen: 24 Hütchen; 4x 3 farbige Plastikhütchen; 2 Hütchenkegel und 2 Stangen

Spieler: 11 Spieler (7x 2010; 2x 2011; 2x 2012)

Bälle: 11 Bälle

Teil 1: Dribbling (30 min.)

Training1

Übung 1: (rechts auf dem Bild)

Es laufen immer 4 Spieler auf das mittlere Hütchen zu und machen dort einen Trick, dann kommen die nächsten 4 dran.

Tricks: Ball zurückziehen und über gleiche Schulter drehen; Ball zurückziehen und über andere Schulter drehen; Rivelino-Trick

Übung 2: (links auf dem Bild)

7 Bälle in der Mitte. Von jeder Gruppe darf nur immer ein Spieler laufen und den Ball holen. Welche Gruppe hat zuerst 3 Bälle?

Variationen: Hand tragen; Hand passen; Fuß dribbeln; Fuß passen

Übung 3: (Schwierigkeitsgrad kann erhöht werden durch Tausch der Farben im Eck; weiterer Schwierigkeitsgrad wäre Hütchen beim Dribbeln zu tauschen)

Jeder Spieler erhält ein Plastikhütchen in die Hand (4x 3 Farben). Die Eckhütchen haben auch jeweils eine Farbe. Die Spieler dribbeln im Viereck durcheinander. Bei Kommando Farbe geht es zum Hütchen mit der eigenen Farbe. Bei Kommando “gegenüber” zum Hütchen gegenüber.

Übung 4:

Jeder Spieler erhält ein Plastikhütchen in die Hand (4x 3 Farben). Die Spieler dribbeln im Viereck durcheinander. Auf Kommando treffen bzw. sammeln sie sich an einem Eck (nur gleiche Farbe).

Teil 2: Torschuss (20 min.)

Training2

Start am rechten gelben Hütchen. Rotes Hütchen Schere. Dann Ball zur Seite lupfen und Torschuss. Auf dem Rückweg Ball über das Viereck lupfen und Zidane-Trick am Dreieck.

Teil 3: Spiele (40 min.)

  • 1 gegen 1 auf Hütchentore im Auf- und Abstiegsmodus (Gewinner rückt ein Feld auf; Verlierer geht ein Feld nach unten) – 6 Runden a 4 Minuten
  • 5 gegen 6 auf 2 Stangentore

Fazit:

Übung 2 hat nicht funktioniert – da waren die Kinder schon “beim mit der Hand tragen” überfordert. Bei Übung 3 und 4 hatten nur die 2012er Probleme. Auf- und Abstiegsliga funktionierte gut.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 22.07.2016

Materialien:

Tore: 4 Stangen; 4 Minitore

Markierungshütchen: 12 Hütchen; 4 Stangen mit 2 Bauarbeiterbänder

Spieler: 11 Spieler (2x 2008 (Mädchen); 6x 2010; 2x 2011; 1x 2012)

Bälle: 11 Bälle; 2 Minibälle

Teil 1: Aufwärmen (15 min.)

  • Dribbeln -> Ball über die Schnur werfen -> unten durch und fangen
  • Dribbeln -> Ball über die Schnur schießen -> unten durch und fangen
  • Dribbeln -> Ball über die Schnur werfen -> dahinter Ballan- und -mitnahme
  • Koordination (Ball in die Hand lupfen; Ball vorne, seitlich und hinten antippen; Ball zwischen die Beine, hochspringen und fangen; Ball zwischen die Beine, hochspringen und seitlich fangen)

Teil 2: Spiele auf 4 Tore (Funino) und Ball über die Schnur (45 min.)

  • Handball 5 gegen 6 mit dem Miniball auf 2×2 Minitore (Spieler mit Ball darf nicht laufen)
  • Handball 5 gegen 6 mit zwei Minibällen auf 2×2 Minitore (Spieler mit Ball darf nicht laufen)
  • Fußball 5 gegen 6 mit dem Miniball auf 2×2 Minitore
  • Fußball 5 gegen 6 mit zwei Minibällen auf 2×2 Minitore
  • Ball über die Schnur (3 gegen 3 und 3 gegen 2) mit a) Miniball und b) Fußball

Teil 3: Spiele (30 min.)

  • Spiel mit dem Fußball auf 3 Feldern mit 2 Tore (2 gegen 2; 1 gegen 1; 3 gegen 2; 2 gegen 1)
  • Spiel 5 gegen 6 auf 2 Stangentore

Fazit:

Alle Kinder waren viel in Bewegung. Unterschiedliche Altersklassen funktionierten gut miteinander.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Videos: Koordination

Einführung der Schere

Koordination mit Ball

Leave a comment

Filed under Internetressourcen, Jugendtraining

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 15.07.2016

Materialien:

Tore: 4 Stangen

Markierungshütchen: 10 Multifunktionskegel; 5 Stangen (für die Kegel) + weitere 4 Stangen

Spieler: 10 Spieler (6x 2010; 2x 2011; 2x 2012)

Bälle: 10 Bälle; 2 Minibälle

Teil 1: Dribbeln, Krabbeln und Springen (30 min.)

Bälle

Aufbau: Viereck mit 5x Hütchen mit Stangen in unterschiedlichen Höhen; 2x Stangen als “V” auf den Rasen gelegt

Aufgabe: Dribbling mit Ball im Viereck. Geht der Ball unter der Stange durch, dann passen. Falls nicht, Ball über die Stange lupfen.

Aufgaben Stange:

  • im Lauf drüberspringen
  • bei gepassten hinterherkrabbeln, bei gelupften “Foulspiel” hinfallen oder Vorwärtsrolle
  • mit beiden Beinen vorwärts über die Stange springen
  • mit beiden Beinen seitwärts über die Stange springen
  • mit einem Bein abspringen und auf einem Bein landen und kurz halten
  • mit Ball zwischen den Füßen über die Stange hüpfen
  • als Hund über und unter der Stange hindurch

“V”-Stange: seitliche Sprünge

Zwischendurch Ballgewöhnungs- (Ball zwischen den Füßen hin und her und dann hinter dem Standbein und Drehung (mit Klatschen); Ball zwischen die Füße hochspringen und Ball fangen (mit Klatschen)) und Kräftigungsübungen (laufen wie ein Hund; laufen wie ein Hund in Rückenlage; Liegestütz auf dem Ball und Mountain Climber; Liegestütz auf dem Ball und ein Fuß nach oben)

Teil 2: Torschuß (30 min.)

  • Ball wird mit der Innenseite vom Hütchen unter den beiden Hürden durchgespielt -> über die beiden Hürden springen (nacheinander) -> Torschuß -> Rückweg: 2 Hütchen für Übersteiger und Zidane Trick
  • Ball wird mit der Innenseite vom Hütchen unter den beiden Hürden durchgespielt -> einmal unten durch und einmal oben drüber -> Torschuß -> Rückweg: 2 Hütchen für Übersteiger und Zidane Trick
  • Ball wird mit der Innenseite an den Hütchen vorbei gespielt -> 2 Stangen auf dem Boden und dahinter 2 Hürden (a) mit jedem Schritt darüber (Skipping); b) mit beiden Beinen hüpfen) -> Torschuß -> Rückweg: 2 Hütchen für Übersteiger und Zidane Trick
  • Ball wird mit der Innenseite an den Hütchen vorbei gespielt -> 2 Stangen auf dem Boden und dahinter 2 Hürden (“Ochser” – Hütchen und Stangen dichter zusammen), die von den Kindern auf einmal übersprungen werden -> Torschuß -> Rückweg: 2 Hütchen für Übersteiger und Zidane Trick

Teil 3: Spiele (30 min.)

  • Spiel 3 gegen 3 (2010er) und 2 gegen 2 (2011/12) mit dem Miniball auf 2 Hütchentore
  • Spiel 3 gegen 3 (2010er) und 2 gegen 2 (2011/12) mit dem Fußball auf 2 Hütchentore
  • 5 gegen 5 mit dem Fußball auf 2 Stangentore

Fazit:

Ich war selbst überrascht wie gut das funktionierte. Übungen wurden teilweise kurz nach der Trinkpause selbstständig gemacht.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 08.07.2016

Materialien:

Tore: 4 Stangen

Markierungshütchen: 16 kleine Hütchen

Spieler: 7 Spieler (5x 2010; 2x 2011)

Teil 1: Dribbeln (30 min.)

  • Fangspiele: normal, Elefantenfange, Verletzenfange
  • Ballannahme mit der Sohle und Innenseite (Ball hochwerfen und Ballannahme)
  • verschiedene Tricks: Zidane, Übersteiger und Rivelino
  • Koordinationsübungen: Ball mit dem Hintern stoppen; Ball hochwerfen und 2x klatschen -> Ball fangen; Ball hochwerfen, Drehung und Klatschen -> Ball fangen; Ball zwischen den Beinen -> abwechselnd die Sohle darauf und Arm nach außen (rechter Fuß, linker Arm und anders herum)

Teil 2: Torschuß (30 min.)

  • gerader Slalom: seitlich laufen -> Ball mit dem Spann nach vorne und mit der Sohle zurück -> mit der Innenseite zur nächsten Lücke usw. -> Torschuß -> auf dem Rückweg ein Hütchen für Übersteiger -> ein Hütchen für Zidane-Trick und wieder von vorne
  • Kegeln: 4 kleine Hütchen sollen mit einem Innenseitpass umgekegelt werden -> Torschuß -> auf dem Rückweg ein Hütchen für Übersteiger -> ein Hütchen für Zidane-Trick und wieder von vorne
  • Rivelino-Trick am linken -> Rivelino-Trick am rechten Hütchen -> Torschuß -> auf dem Rückweg ein Hütchen für Übersteiger -> ein Hütchen für Zidane-Trick und wieder von vorne

Teil 3: Spiel (30 min.)

  • 2 gegen 2 auf Hütchentore mit dem Miniball (einmal auch 2 gegen 1 (stärkster Spieler))
  • 4 gegen 3 + 2 Trainer auf Stangentore mit dem Fußball

Fazit:

Die Spieler machten die Übung sehr konzentriert und mit Spaß. Bei den Torschußübungen machten auch die “schüchternen” Kinder zumindest beim Zurücklaufen die beiden Tricks ohne besonders darauf hinzuweisen.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 01.07.2016

Materialien:

Tore: 2 Minitore; 10 Stangen

Markierungshütchen: 4 Bauarbeiter-Hütchen

Spieler: 12 Spieler (5x 2010; 5x 2011; 2x 2012) + 1 C-Jugendlicher

Training in Anlehnung an Thomas Staack (28.06.2016) – hatte mir für heute ein Training mit Stangen vorgenommen und fand das vom DFB

Teil 1: Dribbeln und Koordination/Stabilisation (30 min.)

  • Dribbling im Stangenwald (frei, rechter, linker Fuß)
  • Dribbling im Stangenwald und der Wolf (C-Jugendlicher) versucht die Kinder zu fangen (fressen/abklatschen)
  • Dribbling im Stangenwald und die Kinder versuchen das Essen (Ball) der anderen wegzunehmen (wegzuschießen)

Dazwischen verschiedene Übungen:

  • Stabilisation: 1 gegen 1 im Liegestütz – wer bekommt den anderen auf den Boden; Liegestütz mit Händen auf dem Ball (ein Bein heben; eine Hand heben)
  • Koordination: Schere um den Ball; Übersteiger zur Seite; Innen-Außenseite (mit Klatschen; mit Zahlen zeigen); Ball abwechselnd mit der Sohle vorne berühren (mit Klatschen); Ball abwechselnd mit der Sohle unterm Körper berühren (mit Klatschen); im Sitzen Ball hinterm Kopf ablegen und wieder nach vorne holen; Ball im Sitzen mit den Füßen hochwerfen und fangen (mit einmal Klatschen)

Teil 2: Torschuß (20 min.)

Stangenwald

Quelle: www.dfb.de

Die Kinder werden in 3x 4er Teams eingeteilt (gelb, rot, bunt). Die Kinder dribbeln zwischen den Stangen herum. Auf Kommando

  • Farbe, darf die Farbe ein Tor schießen und die anderen Farben versuchen das Tor zu verhindern
  • Farbe, wird die Farbe zur Verteidigung und alle anderen versuchen, nachdem sie 4 Stangen berührt haben, ein Tor zu schießen

Alle Kinder Dribbeln und dürfen nach

  • Berühren von 4 Stangen ein Tor erzielen
  • Berühren von 4 Stangen ein Tor erzielen und der Wolf versucht die Kinder zu fangen (fressen/abklatschen). Schafft er es muss das Kind wieder bei 0 Stangen das Zählen anfangen.

Teil 3: Spiele (40 min.)

  • die komplette Mannschaft versucht einen größeren Wasserball mit den Händen in der Luft zu halten (jeder darf den Ball immer nur einmal berühren, dann muss ein anderer den Ball berühren)
  • 3 gegen 3 auf 2 Tore mit dem Miniball
  • 3 gegen 3 auf 2 Tore mit dem Fußball
  • 6 gegen 6 mit dem Fußball

Fazit:

Das Training war sehr anspruchsvoll für den Kopf. Die 2010er machten es schon sehr ordentlich. Die Kleineren wussten beim Torschuß oftmals nicht, ob sie nun angreifen oder verteidigen.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining