Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 02.12.2016 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Popup-Tore; 4 Kästchen

Markierungshütchen: 16 Hütchen

Spieler: 17 Spieler (9x 2010; 5x 2011; 3x 2012)

Bälle: 17 Tennisbälle; 4 Fußbälle

Teil 1: Ballgewöhnung mit dem Tennisball (20 min.)

Aufbau: 4 Popup-Tore mit jeweils 4 Slalomhütchen davor

Prellen mit einer Hand abwechselnd; Ball an eine Wand werfen, entgegenlaufen und fangen; Ball an eine Wand werfen, entgegenlaufen, fangen und in ein Tor werfen; Ball so hoch wie möglich werfen, aufhüpfen lassen und fangen; Ball hochwerfen und möglichst häufig über dem Ball einen Ausfallschritt machen und fangen; Ball gegen die Wand werfen und immer eine Linie zurück, wenn es geschafft wurde

Ball mit beiden Füßen führen; nur mit der Sohle; gegen die Wand schießen, entgegenlaufen und mitnehmen; gegen die Wand schießen, entgegenlaufen und so schnell wie möglich ein Tor schießen; Slalom durch die Hütchen und ein Tor schießen; Ball gegen die Wand lupfen und fangen; Ball hochwerfen, aufhüpfen lassen und mit den Fuß mitnehmen; Schere; Zidane-Trick

Teil 2: Koordination und Fun (20 min.)

Mattenrutschen (rot gegen bunt)

a) einzeln draufspringen und Matten verrutschen bis zur Wand

b) Schiff fahren: 4 sitzen auf den Matten und 4 ziehen und schieben die Matten

Sprossenwand mit Weichbodenmatte davor und einem Kästchen (Staffeln)

a) ohne Ball: mit beiden Füßen auf das Kästchen und oberste Sprosse mit der Hand berühren

b) mit Ball: mit beiden Füßen auf das Kästchen und Ball ganz oben (2010) bzw. 3/4 (2011/12) ablegen

c) Ball führen und Ball mit den Füßen über das Kästchen (egal wie) und dann wie bei b)

Teil 3: Spiel (20 min.)

2 gegen 2 mit dem Tennisball auf 2 Tore

Fazit:

Überraschenderweise wurde ich nicht einmal auf einen richtigen Fußball angesprochen. Beim Mattenrutschen hatten die Kinder viel Spaß. Es war heute ruhiger (Tennisball macht nicht so viel lärm und die Kinder müssen sich mehr konzentrieren).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 25.11.2016 (Halle)

Materialien:

Tore: 2 Popup-Tore; 2 Handballtore

Markierungshütchen: 16 Hütchen

Spieler: 18 Spieler (10x 2010; 5x 2011; 3x 2012)

Bälle: 18 Bälle

Teil 1: Aufwärmen (20 min.)

Koordination: Ball nach oben werfen -> ganze Drehung -> Ball fangen; Ball nach oben werfen und unter einem bzw. beiden Beinen klatschen -> Ball fangen; Ball aus dem Sitzen nach oben werfen -> aufstehen und Ball fangen; Ball im Sitzen mit den Füßen hochwerfen -> fangen; Ball um die Beine und Körper im Sitzen mit ausgestreckten Beinen kreisen; auf einem Fuß stehen -> anderes Bein nach vorne und nach hinten („Standwaage“) und dabei Klatschen

Dribbling: freies Dribbling; bei jedem Schritt den Ball berühren; Schere; Zidane-Trick; Doppelsohle nach vorne („Vorwärts Zidane“); Ball mit der Sohle zwischen den Füßen hin und her (dazu vorne und hinten klatschen); Innen-Außenseite und Spann-Sohle mit Klatschen; Ball mit der Sohle zurück ziehen und hinter dem Standbein vorbei um dann mit der Außenseite des anderen Fuß mitnehmen; dribbeln und mit möglichst vielen Abklatschen; Ball lupfen und fangen

Teil 2: Torschuss (20 min.)

251116_training

  1. Seitlicher gerader Slalom
  2. 2 Popup-Tore: 2011er: Spieler am Hütchen dribbeln los -> 1 gegen 1 -> Angreifer kann sich das Tor aussuchen; 2010er: Spieler zwischen den Toren passen den Ball zu den Spielern am Hütchen -> 1 gegen 1 -> Angreifer kann sich das Tor aussuchen
  3. Gerader Zick-Zack-Slalom

Teil 3: Spiele (20 min.)

5+1 gegen 5+1 auf 2 Handballtore (3x 6 min.)

Pausierende Mannschaft:

  1. 2 Popup-Tore: Kurzer Pass nach innen zum 2. Hütchen -> Schuss aus der Drehung

Fazit:

Die Kinder waren durchgehend beschäftigt und man benötigte wenige Materialien zur Durchführung. Nachdem wir zu Dritt waren, konnten wir den Torschuss als Stationentraining durchführen.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

Hallenturnier TSV Königsbrunn (26.11.2016) – Jahrgang 2010

Am Samstag 26.11.2016 spielten wir das Hallenturnier des TSV Königsbrunn. Mit dabei waren sieben Spieler des Jahrgang 2010. Gespielt wurde mit 5+1 Spielern.

Wir belegten den 5. Platz! Die Ergebnisse im einzelnen lauteten:

TSV Diedorf – SV Hammerschmiede 0:0

TSV Diedorf – Schwaben Augsburg 0:1

TSV Diedorf -FC Affing 3:1

TSV Diedorf – SpVgg Langerringen 1:0

Fazit: Die beste Mannschaft der SC Baldham-Vaterstetten wurde im Finale durch einen Freistoß des TSV Haunstetten geschlagen. Das Turnier war gut organisiert und ist empfehlenswert. Weiterhin kann ich mich an G-Jugend Turnieren nicht erwärmen.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 18.11.2016 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Popup-Tore; 4 kleine Kästen; 3 kleine Matten

Markierungshütchen: 15 Hütchen

Spieler: 15 Spieler (9x 2010; 4x 2011; 2x 2012)

Bälle: 15 Bälle; 2 Minibälle; 2 Tennisbälle

Teil 1: Dribbeln, Koordination, Ballgewöhnung (20 min.)

Auf einer Hallenhälfte sind wild verstreut angeordnet: 3 Matten, 4 Kästchen, 15 Hütchen, 4 Popup-Tore

  • Dribbeln und allen Gegenständen ausweichen (frei; bei jedem Schritt berühren; nur links/rechts)
  • Dribbeln und so viele Gegenstände wie möglich mit der Hand berühren
  • Dribbeln und auf Kästchen und Matten springen
  • Dribbeln und nur die Hände dürfen Kästchen und Matten beim Überspringen berühren
  • nur für Schulkinder: dribbeln und Kästchen und Matten überspringen
  • Arme kreisen: beide nach vorne/hinten; Propeller vorwärts/rückwärts
  • Ball mit der Sohle berühren (vorne, unterm Körper, hinterm Körper); mit Klatschen vor dem Bauch und hinter dem Rücken
  • Ball mit beiden Beinen umkreisen (Schere); mit Ballmitnahme mit dem Außenspann
  • Ball mit der Sohle nach hinten ziehen -> hinterm Standbein vorbei -> Mitnahme mit dem Außenspann

Teil 2: Spiele mit allen (20 min.)

8 gegen 7 auf einer Hallenhälfte

  • Handball mit 2 Tennisbällen: Wand zählt als Tor. Spieler mit Ball darf nicht laufen.
  • Fußball mit 2 Tennisbällen: Wand zählt als Tor. Max. 2 Kontakte pro Spieler.
  • Fußball mit 2 Minibällen: Wand zählt als Tor. Max. 2 Kontakte pro Spieler.
  • Fußball mit 2 Tennisbällen und 2 Minibällen auf 4 Kästchentore. Max. 2 Kontakte pro Spieler.

Teil 3: Spiele aufgeteilt (20 min.)

  • 4 gegen 4 bzw. 4 gegen 3: Funino mit max. 3 Ballkontakten
  • 4 gegen 4 bzw. 4 gegen 3: Funino mit dem Miniball mit max. 3 Ballkontakten
  • 2 gegen 2 auf 2 Tore: freies Spiel

Fazit:

Die Kinder hatten Spaß und schwitzen ganz ordentlich🙂 – leider haben wir nur eine Stunde Hallenzeit.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Presseartikel im Lokaljournal

Heute erschien ein Artikel im Lokaljournal über die Bambinis des TSV Diedorf. Trainersuche einmal anders🙂

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

Video: Finten

YouthCoachingDK hat auf youtube.com ein schönes Video zum Thema Finten. Die Übungen kann man gut in das Aufwärmprogramm mit einbauen.

Quelle: youtube.com (YouthCoachingDK)

Leave a comment

Filed under Internetressourcen

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 11.11.2016

Materialien:

Tore: 2 Minitore

Markierungshütchen: 4 Hütchen

Spieler: 8 Spieler (1x 2009; 3x 2010; 2x 2011; 2x 2012)

Bälle: 8 Bälle

Teil 1: Dribbeln und Torschuss (30 min.)

t34

Dribbling: frei; nur rechter/linker Fuß; beide Füße abwechselnd; nur Sohle; nur rückwärts

Dribbling mit Torschuss: freies Dribbling und bei”Hopp” Torschuss nach umdribbeln eines Hütchens nach außen (Linie zwischen den beiden Hütchen vor dem Tor ist tabu; Dribbling mit vorne und hinten klatschen und bei “Hopp” Torschuss von hinten auf das Tor

Torschuss mit ruhendem Ball (Bälle liegen zwischen Tor und Viereck): Kinder machen verschiedene Übungen im Viereck und bei “Hopp” so schnell wie möglich ein Tor (Variation: von hinten ein Tor) – möglichst viele mit einer Hand abklatschen; mit 2 Händen abklatschen; vorne-hinten-beidhändig den anderen abklatschen; King Julien Begrüßung (Popo aneinander); Füße klatschen ab

Torschuss mit rollendem Ball: Kind spielt den Ball vom Hütchen parallel zum Tor in die Mitte, rennt hinterher und schießt auf das Tor (einmal rechts/links)

Teil 2: Spiele (30 min)

  • 1 gegen 1 auf 1 Tor
  • 2 gegen 2 auf 2 Tore
  • 4 gegen 4 auf 2 Tore

Fazit:

Heute haben wir bei kaltem und regnerischem Wetter nur eine Stunde gemacht. Die Kinder waren stets in Bewegung und keiner hat über Kälte geklagt (im Gegenteil: einer entledigte sich sogar der Jacke).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining