Punktspiel: TSV Zusmarshausen 2 – TSV F2 2:3 (1:1)

Heute spielten wir gegen den TSV Zusmarshausen 2. Wir hatten 9 Kinder im Einsatz. Im Tor wechselten sich wieder 2 Spieler ab. Der Gegner hatte auf dem Spielbericht 11 Kinder (4x 2009; 1x 2011 und 6x 2010) trat aber nur mit 8 Kindern an – keine Ahnung, wer von den Kindern spielte.

Das Spiel war sehr ausgeglichen wobei wir mehr klarere Torchancen hatten als der Gegner. Unsere 3 Tore wurden von 2 verschiedenen Spielern geschossen. Ich schickte die Jungs im 2-3-1 ins Spiel und erreichte damit, dass sich einige mehr bewegten als sonst – könnte auch damit zusammenhängen, dass 1-2 lauf- und spielstarke Spieler fehlten. Weiterhin sah ich heute mehr Dribblings und mehr Kombinationen – es machte richtig Spaß zuzusehen.

Das Trainerteam des Gegners war völlig entspannt – so spielt man gerne Fußball.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 20.04.2018

Materialien:

Tore: 24 Hütchen für 12 Hütchentore

Spieler: 11 Spieler

Bälle: 11 Bälle; 2 Minibälle

Teil 1: 1 gegen 1 Auf- und Abstiegsliga (40 min.)

1 gegen 1: der Sieger steigt ein Feld auf, der Verlierer eines ab

Erholung dazwischen:

– Achterlauf am Hütchentor (Innenseite/Außenseite)

– beide Spieler passen gleichzeitig den Ball und versuchen somit am anderen Hütchentor ein Tor zu schießen

– auf den Ball sitzen und das Gleichgewicht halten

Teil 2: Torschuss (10 min.)

Von der 5m Linie den Ball ins Tor lupfen ohne das er zuvor aufkommt (rechter/linker Fuß)

Teil 3: 3 gegen 3 auf 6 Tore (40 min.)

3 gegen 3 (teilweise auch 3 gegen 2 (Trainer spielte nicht mit) und 2 gegen 2 (1 Spieler verletzt)) auf 6 Tore

  • Miniball
  • Fußball

Fazit:

Heute war es warm und die Übungen sehr intensiv für die Kinder. Das hatte mehrere Trinkpausen zur Folge. Ich wollte das Training aufgrund der ungeraden Anzahl nicht ändern und deshalb habe ich selbst mitgemacht – widerspricht normalerweise meinem Grundsatz nicht mitzuspielen.

Besonderheit heute: Ein Kind pinkelte mitten auf den Rasen – das ist mir in meiner langen Trainerlaufbahn auch noch nicht passiert (hatte schon Blumenpflücker, Sandburgenbauer usw.).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

DFB-Pokal: Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München 2:6 (1:2)

Am Dienstag 17. April 2018 war ich gemeinsam mit Thomas F. beim DFB-Pokalspiel Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Bayern München. Der Termin passte sehr gut zu einem geschäftlichen Termin.

Das Spiel fand ich überragend. Leverkusen spielte super mit und so war ein technisch hochklassiger Fußball geboten. Auffallend war die individuelle Klasse der einzelnen Spieler – die Ballan- und mitnahme, jeder war jederzeit für ein 1 gegen 1 bereit und Pässe hatten meistens die richtige Geschwindigkeit und Genauigkeit. Auch wurden immer wieder neue Lösungen der gleichen Situation gefunden.

Spielbericht: kicker.de

Leave a comment

Filed under Bundesliga

Punktspiel: TSV F2 – (SG) SV Adelsried/Bonstetten 2 1:4 (1:3)

Am Samstag 14.04.2018 spielten wir gegen (SG) SV Adelsried/Bonstetten 2. Ich hatte 8 Kinder im Kader und spielte mit jeweils einem anderen Torwart die beiden Halbzeiten (somit standen bisher 2018 3 verschiedene Spieler für eine Halbzeit im Tor). Der Gegner hatte auch 8 Kinder (2x 2009 und 6×2010). Der gegnerische Trainer gab seinen Kindern ein 2:3:1 mit und ich meinen ein 2:2:2. Bisher spielten wir

23.09.2018: 1:7 – Spielbericht

04.11.2018: 4:4 – Spielbericht

Trotz des Ergebnis (keine Verbesserung aus unserer Sicht ;-)) bin ich mit dem Spiel meiner Jungs zufrieden gewesen. Neben den beiden 2009er hatte der Gegner noch 2 starke 2010er im Team (4facher Torschütze und Torwart – wir verwandelten im abschließenden 8m Schießen keinen einzigen Schuß). Die Tore fielen 2x nach einem Konter (das Risiko gehe ich ein, damit alle mitspielen können und keiner hinten geparkt wird) und einem Fehlpass vor unserem Tor (ist mir auch lieber als den Ball sinnlos weg zu hauen). Das erste Tor war ein schöner Schuß.

Das Spiel des Gegners war meistens ein langer Torwartabschlag oder ein weiter Schlag aus der Abwehr nach vorne. Wir schafften es dagegen oftmals auch von hinten heraus zu spielen. Gefreut habe ich mich, dass sich auch immer mehr Spieler ein Dribbling zutrauen – leider oftmals mit zu vielen Gegenspielern. Wenn neben dem Ball zurückziehen langsam noch weitere Tricks im Spiel angewandt werden und der Ball nach 1-2 überdribbelten Spieler gespielt wird, dann haben wir auch gegen diese Gegner die Chance bessere Ergebnisse zu erzielen. Die Entwicklung stimmt meines Erachtens.

Positiv zu erwähnen ist das gute Verhältnis zu den Trainern von (SG) SV Adelsried/Bonstetten 2.

 

 

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 13.04.2018

Materialien:

Tore: 2 Mini-Tore; 8 Hütchen für 4 Tore

Spieler: 9 Spieler

Bälle: 9 Bälle

Sonstiges: 4 Stangen

Teil 1: Dribbeln im Viereck (15 min.)

freies Dribbling; Ball mit der Sohle anhalten und weiter (mit 2x klatschen); Schere (mit 2x klatschen); Ball unter dem Körper zurückziehen und in die andere Richtung laufen; bei Kommando (Dortmund=linker Fuß auf den Ball; Bayern=rechter Fuß auf den Ball; Schalke=auf den Ball sitzen) Ball anhalten

2 gegen 2 auf 2 Tore

Teil 2: 3 gegen 3 und 2 gegen 1 (40 min.)

1. Runde:

a) Funino: 3 gegen 3 auf 4 Tore

b) 2 gegen 1 auf 2 Tore: 2 Spieler greifen an und einer ist Verteidiger -> Spieler, der den Torabschluss macht oder den Fehlpass spielt wird Verteidiger -> andere 2 Spieler greifen auf das andere Tor an und Verteidiger verteidigt

2. Runde:

a) Torbellino (siehe youtube.com) allerdings ohne Schusszone und Start mit 1:0 und danach 1:1; 2:1; 2:2; 3:2; 3:3

b) 2 gegen 1 auf 2 Tore: jeder spielt nacheinander 2 Minuten alleine

Teil 3: Spiel (25 min.)

4 gegen 5 auf 6 Tore (jede Mannschaft verteidigt 3 und greift auf 3 an)

Teil 4: Abschluss (10 min.)

Linienschießen gegen den Zaun – der Ball darf nicht den Boden berühren bevor er den Zaun berührt (Grundlinie, 5er, 8m, 11m, 16m)

Fazit:

Das erste Training auf dem Feld. Die Spieler trudelten bis 15 min. nach Trainingsbeginn ein – deshalb ist der 2 Teil mit 9 Spielern und der 1. Teil mit 8 (zu Trainingsbeginn waren es 6). Konsequenz: Trainingstreffpunkt 15 min. früher, damit die Kinder ankommen können.

Auch musste ich heute die Spieler erst in den Trainingsmodus bringen (haben nicht zugehört, waren mitteilungsbedürftig, waren träge bzw. lauffaul). Spielformen funktionierten gut – auch wenn ich mir wünschte manchmal weniger sagen zu “müssen” (liegt wohl eher an mir als an den Kindern).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Punktspiel: SV Ottmarshausen 2 – TSV F2 5:1 (1:1)

Heute (Freitag – in den Osterferien) spielten wir beim SV Ottmarshausen 2. Ich hatte 8 Spieler (4 Absagen und 1 noch nicht spielberechtigt). Wie immer wechselten wir den Torwart in der Halbzeit. Ansonsten gab ich meinen ein 2-2-2 mit auf den Weg – das man während des Spiels allerdings kaum sah. Der Gegner spielte auch mit 8 Spielern (2×2009 und 6×2010) und festen Positionen. Die Tore des Gegners verteilten sich auf 2 Spieler (4; 1), wobei die 4 Tore in der 2. Halbzeit ein Spieler schoß – 3 davon hoch über unseren Torwart hinweg.

Unsere bisherige Bilanz gegen SV Ottmarshausen 2:

17.09.2017: 2:13 – Spielbericht

28.10.2017: 2:9 – Spielbericht

In der 1. Halbzeit hatte der Gegner zwar noch einen Pfosten und einen Lattentreffer, aber insgesamt ließen wir nicht viele Weitschüsse des Gegners zu. Auch spielten wir viel mehr mit als in den vorangegangenen Spielen und konnten einen Angriff sogar zu einem Tor verwerten. In der 2. Halbzeit wechselten wir den Torhüter und ermöglichten dem Gegner somit mehr Torschüsse – als Feldspieler war der 2. Torwart lauf- und zweikampffreudiger als der 1. Torwart. Und nachdem beide Torhüter klein sind, konnte er die hohen, zentralen Schüsse (3) nicht abwehren.

Ich freue mich heute, dass die Ergebnisse immer knapper werden und sich meine Mannschaft auch auf die Spielweise des Gegners eingestellt hat (Torwart schlägt jeden Abschlag weit nach vorne; Abwehrspieler schießen den Ball meistens ins Aus; Vorne haben sie 1-2 Spieler, die schießen können) ohne diese zu übernehmen. Wir haben meistens versucht das Spiel von hinten heraus aufzubauen und ich habe auch ein paar gelungene Dribblings mit Tricks gesehen (nicht nur vorbei legen und schneller rennen). Wenn es uns jetzt noch gelingt eine bessere Raumaufteilung und Abstände (nicht 1m vom Mitspieler weg stehen) uns zu erarbeiten, dann wird es den Spielern mehr Spaß machen und sie werden auch erfolgreicher spielen – bisher haben nur 2-3 ein Gefühl und einen Blick für Räume.

Ärgerlich finde ich, dass sich einige meiner Eltern vom gegnerischen Trainer anstecken ließen und erfolgsorientierte Kommentare in Richtung Spielfeld und Trainer gerufen haben. Ich war zwar auch nicht immer mit seinen Entscheidungen zufrieden (so pfiff er z.B. einen 8m und als ich ihn darauf Ansprach machte er daraus einen Freistoß außerhalb ;-)), habe aber im Sinne von FairPlay und Vorbild für die Kinder deeskalierend auf das Spiel eingewirkt – und das obwohl ich heute mehr reingerufen habe als sonst.

Das 8m Schießen haben übrigens wir gewonnen 😉

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 23.03.2018 (Halle)

Materialien:

Tore: 2 Handball Tore

Spieler: 9 Spieler

Bälle: 9 Futsal-Bälle

Sonstiges: 2 Hütchen

Teil 1: Aufwärmen (5 min.)

  • Jeder dribbelt mit seinem Ball und versucht einen anderen wegzuschießen.
  • Ball mit dem Fuß lupfen und fangen
  • Ball mit dem Fuß lupfen, mit dem anderen Fuß spielen und fangen
  • Ball zwischen die Füße, hochspringen mit Ball, Ball hinter dem Rücken hochschleudern, Drehung und fangen
  • Tricks: Zidane und Schere
  • Dribbeln und Arme kreisen (Windmühle vorwärts/rückwärts; parallel vorwärts/rückwärts)

Teil 2: “Balltransport” (15 min.)

Welche Mannschaft bekommt 5 Bälle schneller von einem Tor ins gegenüberliegende Tor? (Hallenspielfeld)

Runde 1 und 2 wurde gedribbelt. Das war für die 5er Mannschaft noch einfach. Bei der 4er Mannschaft dribbelte einer schon mit 2 Bällen. Durch Fragen einigten sich beide Teams auf ein Passspiel – die Anordnung war Anfangs allerdings nicht schneller als das Dribbling. Durch weitere Fragen wurde der direkte Weg gewählt und auch die Abstände verbessert. Allerdings wurde bis zum Schluss dem letzten Spieler nicht geholfen, wenn er am Tor vorbei geschossen hatte.

Teil 3: Spiel (10 min.)

5 gegen 4 auf 2 Handball-Tore mit Aus auf einer Seite und letzter Mann macht Hand.

Teil 4: Überzahlspiel (15 min.)

2 gegen 2 (1 Verteidiger + 1 Torwart) und 2 gegen 3 (2 Verteidiger + 1 Torwart)

Stürmer starten an der Mittellinie – nach Torabschluss oder Ballverlust wird auf dem anderen Tor angegriffen (Rundlauf)

3 gegen 2 (1 Verteidiger + 1 Torwart) und 2 gegen 2 (1 Verteidiger + 1 Torwart)

Teil 5: Spiel (15 min.)

5 gegen 4 auf 2 Handball-Tore mit Aus auf einer Seite und letzter Mann macht Hand.

Fazit:

Das war das letzte Hallentraining in dieser Saison – somit haben wir ab sofort wieder 1,5 Stunden Zeit im Training 🙂

Die Spiele 5 gegen 4 waren ausgeglichen. Das mit dem letzten Mann Hand funktionierte noch nicht – bei der einen Mannschaft blieb meistens einer im Tor und bei der anderen wurde es oftmals vergessen (Fußabwehr).

Teil 2 hatte ich schon so ähnlich einmal gemacht (Training 07.07.2017) – deshalb war ich ein bisschen enttäuscht, dass es so lange gedauert hat und auch viele Fragen dazu notwendig waren (oder damals hat einfach einer immer geantwortet, der jetzt bei einem Bundesligisten spielt ;-)).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining