Tag Archives: Kinderfußball

E2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 22.11.2019 (Halle)

Materialien:

Tore: 2 Handballtore; 1 2x5m Tor

Spieler: 8 Spieler

Bälle: 8 Bälle; 1 Tennisball; 1 Miniball; 1 Futsalball

Markierungshütchen: 13 Deckel

Teil 1: Spiele (20 min.)

4 gegen 4 auf 2 Handballtore mit Seitenaus und “letzter Mann macht Hand”

a) Tennisball

b) Miniball

Teil 2: Torschuss (20 min.)

T98

3 Stationen Rundlauf – Handballtore mit Kindertorwart; E-Jugendtor mit Trainer

a1) gerader Slalom: rechts – links mit der Innenseite durch -> Torschuss

b1) Zick-Zack-Slalom: rechts – links mit der Innenseite durch -> Torschuss

c1) durch die beiden Hütchen dribbeln und Torschuss mit dem linken Fuß

a2) gerader Slalom: Ball seitlich -> zurückziehen und rüberlegen -> durchspielen -> seitlich -> zurückziehen und Torschuss (frei – mit einem oder beiden Füßen)

b2) Zick-Zack-Slalom: rechts – links mit der Außenseite durch -> Torschuss

c2) äußeren Hut mit dem rechten Fuß anlaufen -> Schere mit rechts -> mit der linken Außenseite mitnehmen -> Torschuss mit dem linken Fuß

20191122_144656

neben den 2 Handballtoren kam heute meine neue Errungenschaft das portable E-Jugendtor zum Einsatz – auf den ersten Blick macht es einen guten Eindruck. Mal sehen was der regelmäßige Einsatz ab Frühjahr nächsten Jahres bringen wird.

Teil 3: Spiele (20 min.)

4 gegen 4 auf 2 Handballtore mit Seitenaus und “letzter Mann macht Hand”

a) Futsalball

b) Fußball

Fazit:

Nachdem wir so wenig waren, ließ ich viel in der großen Halle spielen. Und damit die Spieler sich nicht immer ihre Lieblingsposition raus suchen sollen, habe ich heute Positionen vorgegeben.

Das Tor wurde beim Torschuss gut getestet.

Ohne eigenes Kind ist das Training immer viel emotionsloser.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 15.11.2019

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 4 Hütchentore

Spieler: 12 Spieler

Bälle: 12 Bälle

Markierungshütchen: 8 Hütchen + 8 Deckel

Teil 1: Dribbling zwischen den Schusszonen (20 min.)

freies Dribbling; nur rechter/linker Fuß; zwischen den Füßen; Zidane-Trick; mit der Sohle (rechts) unter dem Körper zurück und über die gleiche Schulter (rechts) drehen; Ball mit dem Spann nach vorne und mit der Sohle zurück; Ball Innen-/Außenseite abwechseln (dazu Multiplikation der beiden Trainerhände bzw. Finger); Ball mit dem Spann nach vorne -> Sohle zurück -> hinter dem Standbein herum -> und mit dem anderen Fuß wieder von vorne

Teil 2: Spiele: 3 gegen 3 (50 min.)

a1) Liniendribbling

b1) FUNino mit Schusszone

a2) Liniendribbling mit Stürmer in der Schusszone

b2) FUNino mit Stürmer in der Schusszone

a3) Spielfeld quer: 1 gegen 1 Liniendribbling

b3) FUNino mit Verteidiger in der Schusszone

Spielzeit: 6 min. (jeder spielt 2 min. in der Zone) – 6 Spiele a 6 min. = 36 min. + Wechsel und Trinkpausen

Teil 3: Turnier (20 min.)

Jeder gegen jeden (4 Mannschaften – 3 Spiele) – FUNino (3 gegen 3) ohne Schusszone

Fazit:

Das letzte Training auf dem Feld. Wir trainierten heute mit 4 Mannschaften auf einem Platz. D.h. ich hatte 2 FUNino Felder. In Teil 2 ließ ich 2×2 leistungshomogene Gruppen gegeneinander spielen (ging nicht ganz, weil ein Neuer weit abfällt). Nachdem der Wunsch auch aufkam gegen andere zu spielen, machte ich am Schluss noch ein Turnier mit leistungsheterogenen Mannschaften. Teil 3 gefiel mir nicht mehr so sehr. Wenn dann auch noch der eigene Sohn nicht so richtig “funktioniert”, ist man nach dem Training schlecht gelaunt. Mit Teil 2 war ich zufrieden.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Trainingsdokumentation Bambini und G-Jugend

Hier nun meine Trainingsdokumentation von meinen Anfängen bei den Bambini bis zur G-Jugend:

Bambini: Saison 2015

G2: Saison 2015/16

G1: Saison 2016/17

Trainingsdokumentation F-Jugend

Leave a comment

Filed under Internetressourcen, Jugendfußball, Jugendtraining

Fußball 3 beim Kissinger SC

18 Mannschaften mit 72 G-Jugend Kinder aus 7 Vereinen spielten heute gemeinsam auf 9 Feldern das erste Fußball 3 Festival im Kreis Augsburg.

IMG_4008

Nachdem der Kissinger SC ein Vorreiter in Sachen Fußball 3 im Kreis Augsburg ist, durfte er die Premiere im Fußball 3 Festival durchführen. Top vorbereitet und bestens organisiert verlief das Festival komplett reibungslos. Die 18 Mannschaften spielten auf 9 Felder 7 Runden (a 7 min.) im Champions League Modus.

Die Kinder hatten den Spielmodus und die Spielregeln sehr schnell verinnerlicht und hatten Spaß am Dribbeln, Passen und Tore schießen. Am Ende hatte nicht nur jede Mannschaft mindestens 1 Spiel gewonnen, sondern auch alle Kinder ein oder mehrere Erfolgserlebnisse.

IMG_3997

Das gemeinsame Fazit von Kindern, Eltern und Trainer war, dass es allen großen Spaß gemacht hat und sie alle schon dem nächsten Fußball 3 Festival entgegen fiebern.

mehr Bilder

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

E2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 27.09.2019

Materialien:

Tore: 6 Minitore; 1 Stangentor

Spieler: 10 Spieler

Bälle: 10 Bälle

Markierungshütchen: 16 Hütchen

Teil 1: Ballgewöhnung (15 min.)

Fangspiel in der Schusszone: Jedes Kind mit Ball. Fängeranzahl von 1-3.

Ball mit der Außenseite nach außen spielen -> mit der gleichen Sohle zurück -> hinter dem anderen Bein herum -> dann mit dem anderen Fuß; Doppelte Schere und zur Seite weg; Ball zwischen die Beine -> hochspringen mit Ball -> Ball aus der Luft spielen und fangen (vorne und seitlich); Ball hinter dem Kopf fallen lassen und nach einmal aufsetzen zwischen den Beinen fangen; Ball zwischen den Füßen hin und her -> unter dem Körper durch -> 180 Grad Drehung und weiter

Teil 2: Spiele (20 min.)

a) 2 gegen 2 auf 4 Tore mit Schusszone

b) 3 gegen 3: auf der einen Seite ein Stangentor mit “letzter Mann macht Hand” und auf der anderen Seite 2 Mini-Pop-up-Tore – Tore dürfen nur innerhalb der Schusszone geschossen werden,

Teil 3: Torschuss mit 1 gegen 1 (15 min.)

a) FUNino-Feld: Diagonal an der Schusslinie stehen die Spieler. Ein Spieler passt den Ball zum anderen, der nimmt ihn an und mit -> 1 gegen 1 auf die 2 Tore des Verteidigers

b) Stangentor: Stangentor ist mit Torwart besetzt. Spieler 2 und 3 stehen auch diagonal an der Schusslinie sich gegenüber. Ein Spieler passt zum anderen und wird dann Verteidiger. 1 gegen 1 mit Torabschluss auf das Stangentor. Stürmer wird zum Torwart, Verteidiger zum Stürmer und Torwart zum Verteidiger.

Teil 4: Spiele (20 min.)

wie Teil 2

Teil 5: Spiele (20 min.)

4+1 TW gegen 5: geht der Ball ins Seitenaus, wird mit Abstoß wieder begonnen

a) freies Spiel 5 gegen 5: eine Mannschaft verteidigt ein Stangentor mit Torwart und die andere 3 Mini-Pop-up-Tore (2x 4 min. damit jede Mannschaft mal auf das Stangentor und mal auf die 3 Minitore spielt)

b) wie a) nur mit max. 3 Ballkontakten

Fazit:

Das Training war auch Konditionstraining – v.a. beim 2 gegen 2. Heute sah ich viele gute Aktionen der Kinder. Mal sehen, wann sie sich diese auch im Spiel zutrauen.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 20.09.2019

Materialien:

Tore: 8 Minitore

Spieler: 12 Spieler

Bälle: 12 Bälle

Markierungshütchen: 20 Hütchen; 2 Dummies

Teil 1: Ballgewöhnung (10 min.)

Ball vorne mit den Fußspitzen berühren und Arme hoch und runter (rechter Fuß – linker Arm und linker Fuß – rechter Arm); Ball unter dem Körper abwechselnd mit der Sohle berühren und Arme seitlich (a) linker Arm – rechter Fuß und rechter Arm – linker Fuß; b) rechter Fuß und Arm gleichzeitig – linker Fuß und Arm); Ball vorne, unter dem Körper und hinten mit der Sohle berühren und zurück; Schere zur Seite

Teil 2: FUNiño (50 min.)

a) 3 gegen 3 auf 4 Tore (ohne Schusszone)

b) 3 gegen 3 auf 4 Tore mit Schusszone: bei den Hütchen der Schusszone liegen Bälle bereit zum Weiterspielen. Spieler, der den Ball ins Aus befördert hat, muss in holen und auf den freien Schusszonenhut legen.

c1) 3 gegen 0 im Gegenstromverfahren – alle 3 starten auf der Grundlinie und müssen den Ball berühren

c2) 3 gegen 0 im Gegenstromverfahren – einer startet auf der Grundlinie und die anderen dürfen sich im Feld verteilen (alle müssen den Ball berühren)

d) 3 gegen 3 auf 4 Tore mit einem Stürmer in der Schusszone – Stürmer darf Tore nur mit 2 MUSS-Kontakten erzielen

e) Torbellino

Teil 3: Deckungsschatten (20 min.) (1 Spieler musste früher gehen)

T93

a) Spieler mit Ball dribbelt auf den Dummy (rotes Hütchen) zu -> der Stürmer gegenüber löst sich vom Hütchen auf eine Seite -> Pass -> Stürmer schließt mit 2 Kontakten auf das Minitor ab

b) wie a) nur das der Stürmer noch einen Verteidiger hinter sich bekommt und falls er nicht mit 2 Kontakten abschließen kann, es zu einem 2 gegen 1 mit dem Passgeber wird

Teil 4: Abschlussspiel (10 min.) (1 Spieler setzte mit Bauchweh aus)

Spiel 2 gegen 2 + offensive Anspielstation auf 4 Tore

Fazit:

Erster Training bei dem ich von offener Stellung und “raus aus dem Deckungsschatten” gesprochen habe. Hierauf werde ich in den nächsten Wochen immer wieder achten und die Spieler coachen.

In Teil 2 habe ich bei c2) und d) viele Fragen gestellt, wie man sich stellen kann um den Ball möglichst schnell weiterzuleiten.

Bei Teil 3 wollte ich es ursprünglich komplett ohne Druck machen. Allerdings wurde dann die Übung nicht spielnah ausgeführt (kein Antritt; kein scharfer Pass; Torabschluss langsam). Mit Verteidiger gab es kaum noch Abschlüsse.

 

 

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E2-Jugend (Sonder)Training (Jahrgang 2010) – 16.09.2019

Nachdem ich Montags meistens geschäftlich unterwegs bin, leitet am Montag mein Co-Trainer das Training. Ich werde mich an den Tagen an denen ich da bin deshalb mehr um den Einzelnen kümmern. Heute habe ich mit jedem das Kopfballspiel trainiert – hatten wir bisher absichtlich nicht gemacht. Nachdem ich allerdings bei den Spielen beobachtete, dass mehr hohe Bälle vom Gegner gespielt werden, wollte ich Verletzungsprophylaxe betreiben.

Materialien:

2 Bälle; 2 Gummibälle; Koordinationsleiter; 2 Pop-up Tore

Zeit:

ca. 7 min. pro Spieler (teilweise mit einem und teilweise mit zwei – je nachdem wie es die Trainingsform der anderen zuließ)

Inhalt:

a) Ball auf dem Kopf balancieren

Coaching: Schrittstellung; Ball liegt auf der Stirn; Augen offen; Knie beweglich; Rücken beweglich

b) Kopfball im Stand mit dem Gummiball: Spieler wirft sich den Ball selbst nach oben -> Spannungsbogen mit dem Oberkörper -> Kopfball mit der Stirn

Coaching: Schrittstellung; fester Hals; Stirn; geöffnete Augen; Spannungsbogen

c) Spieler gehen durch die Koordinationsleiter (jede Sprosse; hüpfen mit beiden Beinen zusammen -> auseinander) und bekommen dann einen Gummiball mit dem Kommando rechts/links zugeworfen, den sie dann in das rechte/linke Pop-up Tor köpfen sollen

Coaching: Flugbahn des Balles

d) 2 Kopfbälle mit dem Fußball nach Zuwurf von mir

Coaching: fester Hals; geöffnete Augen

Fazit:

Alle hatten mit der Bewegung ihre Probleme. Ein paar konnte ich die Angst nehmen und die anderen auf falsche Bewegungen (“Kopf nicken”) sensibilisieren.

 

Leave a comment

Filed under Jugendtraining