Tag Archives: TSV Diedorf

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 27.07.2018

Materialien:

Tore: 7 Minitore

Spieler: 7 Spieler

Bälle: 14 Bälle; 2 Mini-Bälle; 2 Tennisbälle

Markierungshütchen: 7 Bauarbeiterhütchen; 21 kleine Hütchen; 2x 2 Farben-Deckel

Teil 1: Dribbling und Torschuss (35 min.)

7x Bauarbeiterhütchen als Starthut und dann 3 kleine Hütchen. Ca. 12m Torentfernung zu den Minitoren

  • freies Slalomdribbling und einmal Torschuss mit dem linkem und einmal mit dem rechten Fuß (wer hat zuerst beide Bälle im Tor?)
  • Slalomdribbling nur mit dem rechten oder linken Fuß mit anschließendem Abschluss mit dem Fuß (wer hat zuerst beide Bälle im Tor?)
  • Slalomdribbling abwechselnd links und rechts sowie Pass mit der Innenseite ins Tor. Wer hat zuerst beide Bälle im Tor und wirft danach auch noch mit dem Tennis- oder Miniball ein Tor?

Vorbei geschossene Bälle müssen geholt werden -> wieder Slalom -> Torabschluss bis das Ziel erreicht wurde

Teil 2: 3 gegen 1 und 3 gegen 2 (20 min.)

T75

a) 3 gegen 1: 3 Angreifer gegen einen Verteidiger. Trainer zeigt mit der Hütchenfarbe hinter dem Tor an, welches Tor “scharf” ist

b) wie a) nur 3 gegen 2

Teil 3: Koordination (10 min.)

2 Mann und jeder hat einen Ball

– einer wirft auf Brusthöhe und der andere als Aufsetzen (gleichzeitig)

– einer wirft dem anderen beide Bälle zu und der fängt beide

– gleichzeitig werfen beide den Ball mit einer Hand und fangen ihn mit der anderen, mit der dann anschließend geworfen wird

– gleichzeitig passen sich die beiden den Ball mit dem Fuß zu

Teil 4: Spiel 4 gegen 3 (25 min.)

Spiel 4 gegen 3 auf 4 Tore

  • Miniball
  • Fußball

Fazit:

Es war sehr warm. Somit machte ich mehr Trinkpausen. Wettkampf am Anfang war teilweise anstrengend, weil die Kinder den Ball oft holen mussten.

Teil 2 ließ die Kinder wieder miteinander kommunizieren. Auch die Verteidiger schauten immer wieder, welches Tor “scharf” war – zwar noch mit “großer” Drehung, aber sie schauten sich um.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F2: Saisonfazit auf der Vereinshomepage

Mein Fazit zur F2-Saison 2017/18 auf der Vereinshomepage.

Zahlen

20 Punktspiele: 5 Siege, 1 Unentschieden, 14 Niederlagen

Durchschnittlich waren 9,15 Spieler pro Spiel dabei (5x 8 Spieler; 7x 9 Spieler und 8x 10 Spieler) – mehr wie 10 Spieler nehme ich nicht mit zum Spiel

Turniere: 3 Feldturniere; 3 Hallenturniere

Trainingseinheiten: 2017: 11 Einheiten (1x 8 Spieler; 2x 9; 6x 10; 1x 11; 1x 12) und 2018: 17 Einheiten (1x 8 Spieler; 3x 9; 3x 10; 5x 11; 1x 12; 3x 13; 1x 14) – 2 Trainingseinheiten konnte ich nicht leiten und eine steht noch aus

Durchschnittlich waren 9,91 (2017) und 10,88 (2018) Spieler pro Training dabei

Relativer Alterseffekt (RAE) der 12 eingesetzten Spieler: 2x 1. Quartal; 3x 2. Quartal; 4x 3. Quartal; 3x 4. Quartal

7 von 12 Spielern standen min. 1x im Tor (1x nur Halle)

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 20.07.2018

Materialien:

Tore: 8 Minitore

Spieler: 11 Spieler

Bälle: 11 Bälle; 2 Mini-Bälle

Markierungshütchen: 2×4 verschiedenfarbige Deckel; 4 Hütchen

Teil 1: Dribbling und Torschuss (20 min.)

Aufbau wie Teil 2 nur das in der Mitte ein Viereck sich befindet und alle Spieler darin dribbeln.

a) Trainer streckt ein Farb-Deckel in die Luft und Kinder schießen aus dem Viereck heraus auf das Tor mit der Farbe

b) Trainer streckt ein Farb-Deckel in die Luft und Kinder schießen aus dem Viereck heraus auf das Tor, das diagonal dazu steht

Teil 2: Wahrnehmung (30 min.)

T73

3 gegen 3 auf 4 Tore: Tore sind mit 4 unterschiedlichen Farb-Deckeln gekennzeichnet. Angegriffen werden kann immer auf das Tor, dass mit einem Farb-Deckel vom Trainer angezeigt wird. Farbe kann sich auch während dem Angriff ändern, dann muss auf das andere Tor angegriffen und verteidigt werden.

Anderer Teil spielt 3 gegen 2 auf 4 Tore (Funino ohne Schusszone)

Teil 3: Spiele (40 min.)

3 gegen 3 und 2 gegen 2 auf 4 Tore

a) Miniball

b) Fußball

abwechselnd einer in der Koordinationsleiter: jedes Feld einmal; jedes Feld 2x; beidbeinig springen; 2x linker Fuß – 2x rechter Fuß hüpfen; beidbeinig springen einmal in der Leiter und einmal außen; verschieden farbige Hütchen liegen außen: jedes Feld einmal und bei blauem Hut einmal vorne klatschen; jedes Feld einmal und bei blauem Hut vorne und roten hinten klatschen

Fazit:

Das Spiel mit den 4 verschieden farbigen Toren hat mir heute sehr gut gefallen. Die Kinder waren konzentriert und schauten oft nach der Farbe. Auch führte es dazu, dass sie mehr miteinander kommunizierten (sagten die Farbe an – manchmal auch flüsternd bzw. mit Zeichen, das es der Gegner nicht mit bekam :-)). Insgesamt war das Training bei sommerlichen Temperaturen anstrengend für die Kinder (v.a. den Kopf beim Vier-Farben-Tore-Spiel und der Koordinationsleiter).

1 Comment

Filed under Jugendtraining

Turnier Kissinger SC – 08.07.2018

Am Sonntag 08.07.2018 spielten wir mit 10 Kindern das Turnier des Kissinger SC. In vier Spielen kamen 3 unterschiedliche Torhüter zum Einsatz. Das Turnier wurde im Modus 2 Gruppen a 4 Mannschaften mit Halbfinale und Finale gespielt. Leider kam eine Mannschaft in unserer Gruppe nicht. Somit wurden die Gruppenspiele 1x 12 min. und die Finalspiele 1x 10 min. gespielt.

Wir erzielten folgende Ergebnisse:

Kissinger SC – TSV F2  0:2

MBB SG Augsburg – TSV F2  1:0

TSV Schwaben Augsburg – TSV F2  1:0

SV Mering – TSV F2  0:1

alle Ergebnisse

Bericht auf der Vereinshomepage

Heute spielten die Kinder teilweise schön zusammen und alle Kinder nahmen am Spiel teil. Gegen Kissing haben wir schön öfters gespielt und mit denen sind wir auf Augenhöhe, so dass sich ein schönes Spiel entwickelte. MBB hatte 2-3 2009er dabei und diese dominierten das Spiel. Schwaben ist uns noch überlegen und hätte auch höher gegen uns gewinnen können. Gegen Mering hatten wir anfangs Glück, aber gegen Ende immer mehr Chancen. Schön das wir gegen einige 2010er Mannschaften mittlerweile mithalten können.

Besonders bemerkenswert finde ich unsere Torhüterleistungen. Ohne bisheriges spezielles Training werden diese immer besser und mutiger. Auffallend ist, dass sich die anderen Torhüter viel öfters hechten bzw. werfen. Wir haben das noch nicht trainiert und meine Kinder setzen das weniger ein und stehen eher hinter dem Ball und spielen auch mehr mit. Das gefällt mir!

Schön war auch, dass die Trainer beim F2-Turnier alle mehr oder weniger entspannt waren – ganz anders als beim G1-Turnier. Da gab es im Endspiel einen Spielabbruch 😦

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 06.07.2018

Materialien:

Tore: 4 Minitore

Spieler: 9 Spieler

Bälle: 9 Bälle; 2 Mini-Bälle

Markierungshütchen: 20 Hütchen und 20 Deckel

Teil 1: Dribbling (40 min.)

In Anlehnung an die Übungen “Rund um das Viereck” (S. 110), “1:1 in einem Viereck” (S. 110) und Katz und Maus (S. 114) (Horst Wein: Spielintelligenz im Fußball kindgemäß trainieren; 5. Auflage 2018).

T70

Quadrat 5x5m

Rund um das Viereck:

– beide Spieler laufen gleichzeitig mit Ball in die gleiche Richtung los (z.B. Uhrzeigersinn), gehen nach dem 1. Deckel nach innen, dann nach außen (Slalom) und um das Hütchen herum. Eine Bahn ohne Aufgabe und dann dasselbe noch einmal.

a) bis der eine den anderen einholt

b) wer ist nach 2 Runden als erster bei seinem Hütchen zurück?

– ohne Ball (auch a) und b))

1:1 in einem Viereck:

T71

a) Blau startet ohne Ball und versucht über eine grüne Linie zu rennen, Grün versucht Blau abzuklatschen

b) Blau dribbelt mit dem Ball ins Viereck und versucht über eine grüne Linie zu dribbeln.

Katz und Maus (gleiches Viereck): beide Spieler haben einen Ball. Einer ist Fänger und einer soll gefangen werden. Der Fänger jagt den anderen und darf dabei auch die Richtung wechseln.

Liniendribbling:

T72

a) Blau startet und versucht über die grüne Linie zu kommen. Grün versucht Blau abzuklatschen.

b) Blau dribbelt mit Ball und versucht die grüne Linie zu überdribbeln.

Alle Übungen in Wettkampfform mit Punkten. Dazwischen zur Erholung Ballgewöhnungsübungen (Ball auf dem Spann balancieren; Innen-Außenseite; Sohle-Spann).

Spieler immer mal wieder tauschen.

Teil 2: Funino (30 min.)

3 gegen 3 auf 4 Minitore mit dem Miniball (Funino)

2 gegen 1 auf 3 Hütchentoren (2 verteidigen 2 Hütchentore; Spieler allein nur eines) und Miniball

Teil 3: Spiel (20 min.)

4 gegen 5 auf 4 Minitore

  • Miniball
  • Fußball

Fazit:

Die Dribblingsübungen sind anstrengend und anspruchsvoll. Mir gefallen sie sehr gut – ich könnte mir vorstellen, dass sie bei älteren Kindern noch besser ankommen. Der Miniball sorgte heute dafür, dass Pässe über größere Distanzen gespielt wurden.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Turnier: SpVgg Bärenkeller – 01.07.2018

Am Sonntag 01.07.2018 spielten wir mit 10 Spieler das Turnier der SpVgg Bärenkeller. Gespielt wurde mit 11 Mannschaften auf 2 Feldern und parallel lief noch das G-Jugendturnier auf 2 Feldern nebenan. Das sind mir zu viele Kinder und Eltern auf engstem Raum. Weiterhin spielten wir gegen viele Stadtmannschaften – und da sind die Trainer und Zuschauer oftmals nicht so entspannt wie auf dem Land. Auch der Einsatz von 2009er Jahrgängen wurde viel genutzt.

Nachdem unsere Gruppe nur aus 5 Mannschaften bestand, durften wir 12 min./Spiel spielen. Auch war die Turnierleitung aufgeschlossen, als ich sie aufforderte dafür zu sorgen, dass zwischen den Feldern keine Eltern standen (so war nur eine Seitenlinie immer bevölkert).

In den 5 Spielen setzten wir 4 verschiedene Torhüter (ein Torhüter aus der Vorrunde 2017 stellte sich ein weiteres Mal ins Tor) ein. Gewechselt wurde 2x in Dreierblöcken unabhängig vom Ergebnis. Die Ergebnisse spiegeln unsere Chancen wieder:

DJK Göggingen – TSV F2 2:0

SpVgg Bärenkeller – TSV F2 4:0

TSV Pfersee – TSV F2 0:0

CSC Batzenhofen-Hirblingen – TSV F2 1:0

TSV Dinkelscherben – TSV F2 1:0

Bericht auf der Vereinshomepage

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

Turnier: SV Bergheim – 30.06.2018

Heute spielten wir mit 9 Spielern das Turnier des SV Bergheim. In den 5 Spielen setzten wir 4 verschiedene Torhüter ein. Ein Spiel dauerte 12 min. und ich wechselte wieder alle 3 min. aus -> gleiche Spielzeit für alle Feldspieler.

Insgesamt bin ich mit der Leistung der Kinder heute zufrieden. Wir gewannen ein Spiel und konnten eines unentschieden (viele Kinder waren 2009er) spielen. Außer gegen Schwaben Augsburg hatten wir gegen alle anderen Gegner auch unsere Chancen um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

SV Bergheim 3 – TSV F2 2:0

Kissinger SC 2 – TSV F2 0:1

SV Bergheim 2 – TSV F2 3:1

TSV Bobingen – TSV F2 1:1

TSV Schwaben Augsburg 2 – TSV F2 2:0

Bericht auf der Vereinshomepage

Leave a comment

Filed under Jugendfußball