Tag Archives: TSV Diedorf

Fazit: E1 Herbstrunde 2020

Auf der Vereinshomepage habe ich folgendes geschrieben:

Der Jahrgang 2010 freute sich nach der spielfreien Zeit von März bis Juli, in der wir nur von Mai bis Juli trainierten durften, auf die Herbstrunde 2020. In der Runde spielten wir 7 Spiele (2 Siege – 1 Unentschieden – 4 Niederlagen).

Erfreulich war, dass von 13 Spielern 12 Spieler mindestens 1 Tor erzielten (insgesamt erzielten wir 34 Tore mit folgender Verteilung: 3×5; 1×4; 4×2; 4×1 und 3 Eigentore) und 7 Spieler mindestens eine Halbzeit im Tor spielten (1x4HZ; 1x3HZ; 2x2HZ; 3x1HZ). Weiterhin konnten stets immer alle Spieler, die konnten und wollten, am Spielbetrieb teilnehmen – teilweise auch in der E2 (dort kamen 11 der 13 Spieler einmal zum Einsatz).

Diese Philosophie, dass alle Kinder auch auf unterschiedlichen Positionen gleiche Spielzeiten erhalten und wir unabhängig von der Leistung in Jahrgangsmannschaften spielen, hat neben den gerade positiv angesprochenen Punkten auch dazu geführt, dass wir leider mehr verloren als gewonnen haben. Mit den Ergebnissen von 4:6, 7:4, 6:7, 1:1, 2:5, 13:0 und 1:3 (1×3 Tore; 2x 2 Tore und 1x 1 Tor Abstand) fielen die Niederlagen allerdings immer sehr knapp aus und wir können der Mannschaft bescheinigen, dass sie stets auf Augenhöhe mit den Gegnern gespielt hat. Das macht gerade auch im Hinblick auf die D-Jugend und den Wechsel von 7 gegen 7 auf 9 gegen 9 Hoffnung, in Zukunft die gute Entwicklung der Spieler auch in den Ergebnissen zu sehen.

Neben den 7 Spielen konnten wir im September und Oktober auch 13x Trainings (2x 7 Teilnehmer; 4x 8; 1x 9; 3x 11; 2x 12 und 1x 13 -> Durchschnitt: 9,6 (74%)) anbieten, bevor Corona den Trainings- und Spielbetrieb ab November wieder lahm legte.

Autor: Markus Hammele (Trainer)

Bisherige Fazit:

Herbst 2017: F2 – VorrundeHerbstrunde

Sommer 2018: F2 – Saison

Herbst 2018: F1 – Herbstrunde

Sommer 2019: F1 – Saison

Herbst 2019: E2

Hier hatte ich kein Fazit geschrieben.

Zahlen und Fakten:

4 Siege und 6 Niederlagen – 35:51 Tore

SSV Anhausen 2 – 9:1 / 2:5

TSV Dinkelscherben 2 – 7:5 / 9:6

SpVgg Deuringen – 0:5 / 0:9

SV Ottmarshausen 2 – 0:7 / 1:6

(SG) SV Gessertshausen – 3:4 / 4:3

13 spielberechtigte Kinder (10 Torschützen: 8/7/5/3/3/3/2/2/1/1 Tore – 7 Torspieler: 5/5/4/3/1/1/1 Halbzeiten)

Sommer 2020: E2 – aufgrund von Corona kein Spielbetrieb

Leave a comment

Filed under Jugendfußball, Jugendtraining

E1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 30.10.2020

Materialien:

Tore: 2 E-Jugend-Tore

Spieler: 7 Spieler (und 3 Trainer)

Bälle: 10 Bälle

Sonstiges: 8 Deckel; 4 Hütchen

Teil 1: Aufwärmen im Viereck (15 min.)

Kinder geben die Übungen vor – Trainer gibt nur das Thema (a und b) vor

a) Tricks mit dem Ball

Zidane, Übersteiger, Liegestütz auf dem Ball, mit beiden Füßen kurz auf den Ball stehen, Ball zwischen den Beinen einklemmen – hochhüpfen – fangen, Rolle vorwärts über den Ball, Rainbow

b) Hüpfen mit Ball

Fußspitzen abwechselnd auf den Ball, über den Ball springen und ihn zur anderen Seite mitnehmen, ganze Drehung beim über den Ball springen, seitlich hin und her über den Ball springen, Ball zwischen den Beinen – hochspringen – Spannstoß – stoppen (2 habe ich vergessen)

Teil 2: 4 gegen 2 mit Felderwechsel (20 min.)

4 gegen 2 auf 2 Feldern: verlieren die 4 den Ball an die 2 können diese das Feld wechseln und dort ihrerseits 4 gegen 2 spielen. 7 Pässe zählen als 1 Punkt. Spielen die 4 den Ball ins Aus, gibt es auch Felderwechsel.

siehe Animation

Teil 3: Torschuss (20 min.)

An der Mittellinie passt ein Kind zum anderen. Der versucht mit Ballan- und -mitnahme über eine Linie zu dribbeln und ein Tor zu erzielen (beide Tore sind möglich). Der Passende wird zum Abwehrspieler.

a) Flachpass

b) Spannstoß aus der Hand (“Torwartabschlag”)

c) Flachpass mit dem linken Fuß

Teil 4: Spiele auf 2 E-Jugend-Tore (35 min.)

a) 4+1 gegen 4+1 (2 Trainer im Tor und 1 im 4er Team)

In der eigenen Hälfte in Ballbesitz darf der Gegner nur mit 2 Spielern angreifen. In der offensiven Hälfte ist freies Spiel.

b) 3+1 gegen 3+1 (2 Trainer im Tor)

c) 4+1 gegen 3+1 (2 Trainer im Tor)

d) Kinder gegen Trainer: 7 gegen 3

Fazit:

Das 4 gegen 2 auf 2 Feldern lief gut. Ich habe es dann verkürzt, weil die Kinder nicht so begeistert waren, wie ich. Dafür habe ich dann auf drängen der Kinder den Torschuss verlängert – den fanden sie heute richtig gut.

Bei den Spielen hatten wir beim 4+1 gegen 4+1 nur kurzen Spaß, weil ein Spieler auf den Kopf gefallen ist. Als er wieder konnte, wollte ich nicht nochmals zurück zu dem Spiel und habe ein Überzahlspiel gemacht. Zum Schluss erfüllten wir den Kindern noch einen Wunsch – sie wollten gegen die Trainer spielen.

Und jetzt geht es mindestens 4 Wochen in die Corona-Pause.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 27.10.2020

Materialien:

Tore: 1 E-Jugend-Tore; 2 Minitore

Spieler: 9 Spieler (und 1 Trainer)

Bälle: 9 Bälle

Sonstiges: 4 Deckel

Teil 1: Aufwärmen im Viereck (15 min.)

Kinder geben die Übungen vor – Trainer gibt nur das Thema (a und b) vor

a) Dribbeln im Viereck

Zidane, Übersteiger, Pendeln zwischen den Beinen, mit der Sohle zurückziehen, nur Außenseite, kurz auf den Ball sitzen, lang auf den Ball sitzen (2 habe ich vergessen)

b) Bälletausch im Viereck

Ball gleichzeitig zupassen, Ball gleichzeitig zulupfen, Ball gleichzeitig zuwerfen, Ball anlupfen und falch zupassen, Ball anlupfen und hoch zupassen, Ball liegen lassen und zum anderen Ball laufen, Ball mit dem Rabona (war meistens nur die Innenseite) zupassen, Ball 2x Jonglieren und zupassen (1 habe ich vergessen)

Teil 2: Rondos (35 min.)

2 gegen 2 + 1 Anspielstation im Viereck und 4 Anspielstationen auf jeder Seite des Spielfeldes: bei 7 Pässen mit Beteiligung eines Mannschaftsspieler (2 gegen 2) gibt es einen Punkt. Beteiligung heißt Passgeber oder Passempfänger – Pässe unter den Anspielstationen zählen nicht, erhalten nur den Ballbesitz.

3 Durchgänge (jeweils 2x 5 min.)

Teil 3: Spiele (40 min.)

a) 4 gegen 4 + 1 Anspielstation im Viereck: bei 7 Pässen gibt es einen Punkt (10 min.)

b) 4 gegen 4 + 1 Anspielstation auf 1 E-Jugend und 2 Popup-Tore (4x 5 min.)

Die Mannschaft mit E-Jugend-Tor spielt mit “letzter Mann macht Hand”

c) 4+1 (TW auf dem E-Jugend-Tor) gegen 4 (2x 5 min.)

Fazit:

Teil 1 muss ich definitiv öfters machen. Wir wollen immer kreative und selbstdenkende Spieler, geben aber im Training alles vor. Das beißt sich aus meiner Sicht. Und den Kindern hat es Spaß gemacht – auch wenn sie teilweise lange überlegen mussten.

Teil 2 war wieder ein auf und ab der Gefühle. Im Endeffekt ist das ein 7 (2+1+4) gegen 2 und trotzdem gab es viele Ballverluste (sowohl durch die Spieler innen als auch durch die außen).

Teil 3 a) funktionierte überhaupt nicht. Die Spieler monierten das Spielfeld ist zu klein, machten es aber selbst auch immer noch kleiner. Teil b) und c) lief dann wieder gut.

Nach Trainingsausfällen wegen Unbespielbarkeit des Platzes, Coronavorsichtsmaßnahme und Punktspiel war es heute wieder schön zu trainieren.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E1: SG FSV Großaitingen/Kleinaitingen – TSV Diedorf 3:1 (1:0)

Am Freitag spielten wir mit 9 Spielern (1x verhindert und 3x Corona Vorsichtsmaßnahme) bei der SG FSV Großaitingen/Kleinaitingen. Aitingen spielte mit 8 Kindern (7x 2010; 1x 2011). Aitingen wechselte zur Halbzeit den Torwart – wir diese Mal nicht. Die Tore von Aitingen verteilten sich auf 3 Spieler.

Anfangs hatten wir mehr vom Spiel. Besonders mein Abwehrspieler machte ein sehr gutes Spiel und fing die Bälle auf den vorne wartenden (positiv: lauernden) Stürmer ab. Als Ergebnis sprangen zwei herausgespielte Pfostentreffer und ein paar Distanzschüsse heraus. Aitingen hatte allerdings auch die eine oder andere Schusschance. Nachdem ich meinen Abwehrspieler auswechselte, dass alle ungefähr die gleiche Spielzeit bekommen, erzielte Aitingen kurz vor der Pause das 1:0.

Nach der Pause sah das Spiel anders aus. Hier dominierte Aitingen und erzielte folgerichtig zwei Tore (eines aus dem Spiel und eines nach einem Eckball (Eckball steht allerdings auch nie auf meinem Trainingsplan)). Wir kamen kaum mehr über die Mittellinie. Dies schafften wir erst wieder in der zweiten Hälfte der 2. Halbzeit. Die Folge war der Anschlusstreffer durch einen Abstauber nach einem Weitschuss. Danach hatten wir gleich noch eine Möglichkeit. Leider nutzen wir diese nicht, sonst hätte sich das Spiel evtl. noch drehen können.

Nicht förderlich für unser Spiel war, dass zwei meiner Spieler in der 2. Halbzeit Bauchweh hatten und die Rahmenbedingungen (aus meiner Sicht schlechte Beleuchtung des Platzes und schlechter (schwerer?) Ball) auch besser hätten sein können.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

E1: TSV Diedorf – (SG) SpVgg Langenneufnach 13:0 (9:0)

Heute spielten wir mit 11 Spielern (2 Spieler spielten E2 – somit waren alle im Einsatz) gegen die SpVgg Langenneufnach. Langenneufnach hatte 8 Spieler (1x 2010; 4x 2011 und 3x 2012). Wir wechselten den Torwart wieder zur Halbzeit und setzten heute den 7. Torwart im 6. Spiel ein. Die Tore verteilten sich auf 7 Spieler (3/2/2/1/1/1/1 + 2 Eigentore). Somit haben jetzt 12 von 13 Spielern bereits ein Tor erzielt.

Der Gegner war heute leider zu jung um uns zu gefährden. Wir bestimmten von Anfang an das Spiel (nach 4. Minuten stand es bereits 3:0). Schön fand ich, dass auch heute wieder einige spielerische Lösungsmöglichkeiten (Doppelpass und Pass in die Tiefe) gezeigt wurden, die wir nicht explizit trainieren. D.h. unsere Spielformen im Training zahlen sich so langsam auch im Spiel aus.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

E1-Jugend Einzeltraining (Jahrgang 2010) – 13.10.2020

Material:

Tore: E-Jugend-Tor

Bälle: 2 Bälle; 2 Gymnastikbälle

Ablauf:

Torwart

Heute machte ich mit einem Spieler Torwarttraining, der mal ins Tor möchte. Nachdem er neu bei uns ist, konzentrierte ich mich auf die Fangtechniken bzw. Fangtechnick (Dreieck hinter dem Ball – Daumen und Zeigefinger sollen ein Dreieck bilden). Nachdem das länger dauerte als angenommen, war das heute bei ihm das einzige Thema (ca. 20 min. lang).

a) Schuss auf die Brust aus ca. 5m Entfernung

b) hohe Bälle die er im Sprung sichern musste

c) ein paar Schüsse aus 10-12m Entfernung

Feldspieler (6 Spieler)

Kopfballtechnik mit dem Gymnastikball: Ball aus 3-5m zugeworfen

3 Kopfbälle mit dem normalen Ball

lange Bälle, die aus der Luft verarbeitet werden sollen

Fazit:

Heute habe ich mal auf die Spiele reagiert. Meine Spieler lassen den Ball meistens springen, deshalb habe ich das aus der Luft verarbeiten aufgenommen. Und in letzter Zeit machen meine Kinder immer mehr Kopfbälle, deshalb habe ich auch da an der Technik gearbeitet.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E1: TSV Dinkelscherben – TSV Diedorf 5:2 (4:1)

Heute spielten wir mit 10 Kindern (einer war verhindert, einer krank und einer E2) gegen den TSV Dinkelscherben. Dinkelscherben spielte mit 8 Spielern (5x 2010; 3x 2011). Wir wechselten den Torwart zur Halbzeit – Dinkelscherben nicht (jetzt waren bereits 6 Kinder min. eine Halbzeit im Tor). Unsere Tore erzielten wir eines selbst und eines der Gegner. Bei Dinkelscherben verteilten sich die Tore (2/2/1).

Wir gingen sehr früh mit 1:0 in Führung und waren anfangs leicht überlegen. Dinkelscherben glich dann in der 6. Minute aus. Nach ca. acht Minuten wechselte ich drei Spieler aus. Wie immer wollte ich nach der Uhrzeit wechseln, damit alle Spieler die gleiche Spielzeit bekommen. Dann bekamen wir allerdings in der 11., 12. und 14. Minute drei Tore. Das ließ mich heute von den gleichen Spielzeiten Abstand nehmen und ich stabilisierte das Mittelfeld wieder.

Das veranlasste mich auch in der 2. Halbzeit die Spieler auf ihren stärkeren Positionen spielen zu lassen und nicht jedem gleiche Spielzeit zu geben. So spielten wir die 2. Halbzeit 1:1 und hatten ein paar sehr schöne Spielzüge dabei.

Wir spielen bei uns bis zur E-Jugend in Jahrgangsmannschaften. Unsere E2 (2011er) gewann vor uns mit 12:3 gegen Dinkelscherben 2. Dinkelscherben bezieht die Leistung schon ab der E-Jugend mit ein und der 2011er im Tor spielt das auch schon seit Jahren. Ich bin mal gespannt, wie sich diese Jahrgänge bei beiden Vereinen entwickeln werden und wessen Konzept in D- und C-Jugend besser aufgeht.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

E1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 09.10.2020

Materialien:

Tore: 2 E-Jugend-Tore; 4 Minitore

Spieler: 12 Spieler (und 4 Trainer)

Bälle: 12 Bälle

Sonstiges: 16 Deckel

Teil 1: Torschuss und FUNino (60 min.)

Torschuss:

1.) Trainer spielt Schütze am 11er-Eck an -> Ballannahme mit rechts in der Drehung nach außen -> Torschuss mit rechts (Schütze wird Torwart; Torwart wird Schütze)

Trainer spielt Schütze am 11er-Eck an -> Ballannahme mit rechts und offener Stellung nach innen -> Torschuss mit links (Schütze wird Torwart; Torwart wird Schütze)

2.) Trainer spielt flachen Pass von der Ecke nach innen -> ruft kurzes oder langes Eck -> Kinder schießen in das Eck (Schütze wird Torwart; Torwart wird Schütze)

3.) Torschussspiel 3 gegen 3: E-Jugend-Tore nah beieinander, schnelle Abschlüsse, Torwartwechsel nach 3 min.

FUNino:

1.) FUNino mit Schusslinie: 3 gegen 3

2.) Torbellino: 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2. 3:3

3.) FUNino mit einem Stürmer in der Schusszone: Stürmerwechsel nach 3 min.

Pro Runde 10 min. – immer Wechsel zwischen Torschuss und FUNino

Teil 2: Spiel (30 min.)

Spiel 5 (4+1) gegen 5 (4+1) mit offensiver Anspielstation

Fazit:

Nachdem wir heute 12 Kinder und 4 Trainer waren, konnte ich jedem Trainer eine Station geben und selbst sowohl beim Torschuss als auch beim FUNino (mit)coachen.

Die Kinder waren in Bewegung und jeder war mal im Tor.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 06.10.2020

Materialien:

Tore: 1 E-Jugend-Tore; 4 Minitore

Spieler: 8 Spieler (und 1 Trainer)

Bälle: 10 Bälle

Sonstiges: 4 Hütchen und 4 Deckel

Teil 1: Finten (5 min.)

Wiederholung der Finten: Zidane, Übersteiger, Ball mit der Sohle zurück und hinter dem Standbein vorbei und Rivelino – im Halbkreis

Teil 2: Rondos im Mittelkreis (35 min.)

a) 3 gegen 3 im Mittelkreis mit 2 Anspielstationen außerhalb des Kreises: 7 Pässe geben einen Punkt

b) 3 gegen 3 im Mittelkreis auf 4 Tore (2 pro Mannschaft) mit 2 Anspielstationen außerhalb des Kreises: Tore müssen aus dem Kreis heraus geschossen werden

jeweils 3 Wechsel, dass jeder einmal Anspielstation war

Teil 3: FUNino mit Anspielstation (20 min.)

3 gegen 3 auf 4 Tore mit Schusszone und einer Anspielstationen auf jeder Längsseite.

3 Wechsel, dass jeder einmal Anspielstation war

Teil 4: 4+1 gegen 3 auf ein E-Jugend-Tor und 2 Popup-Tore (30 min.)

Fazit:

Ursprünglich habe ich mein Training für 9 Spieler geplant. Da hätte ich Teil 2 mit 3 Anspielmöglichkeiten und mit 2 Wechsel gespielt. Im Teil 3 wäre noch ein Spieler als Anspielstation auf dem Feld gewesen und im Teil 4 hätte ich 4+1 gegen 4 gespielt. Die Anpassung machte mir heute keine Probleme.

Die Kinder waren voll bei der Sache – nicht einmal ein Regenbogen oder ein Polizeieinsatz konnten sie ablenken. Das hat mir sehr gut gefallen. Und langsam werden die Entscheidungen (passen oder dribbeln), Raumaufteilung, Kommunikation u.a. auch besser. Es macht Spaß diesen Prozess mit zu erleben.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E1: TSV Diedorf – (SG) SV Gessertshausen 1:1 (1:1)

Heute spielten wir mit 8 Spielern (5 waren verhindert – der letzte fiel auf dem Weg zum Spiel vom Fahrrad) gegen den SV Gessertshausen. Gessertshausen hatte 10 Kinder (alle 2010). Wir wechselten heute den Torwart nicht zur Halbzeit. Gessertshausen hatte 2 Torhüter von denen jeder eine Halbzeit spielte.

Nach einem tollen Solo und Querpass gingen wir heute in Führung. Nach einer Ecke und einer unglücklichen Abwehr des Torwarts bekamen wir einen Abstauber. Insgesamt hat mir das Spiel sehr gut gefallen, weil die Mannschaften absolut gleich stark waren. Jedes Team hätte mit Glück gewinnen können oder das Ergebnis hätte auch 6:6 ausgehen können – Torchancen dafür waren auf beiden Seiten vorhanden.

Die Staffel bei uns ist super ausgeglichen. Jeder kann jeden schlagen. dazu kommt noch, dass wir die Spiele meistens im FairPlay-Modus (ohne Schiedsrichter) spielen. So macht Kinderfußball Spaß!

Gut finde ich auch, dass meine Kinder die Rückpassregel zum Torwart meistens anwenden und von hinten heraus eine Spieleröffnung probieren – genau wie wir es trainieren (im Spiel kostet mich das allerdings immer wieder einige Nerven ;-)).

Leave a comment

Filed under Jugendfußball