Category Archives: Jugendtraining

E2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 15.11.2019

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 4 Hütchentore

Spieler: 12 Spieler

Bälle: 12 Bälle

Markierungshütchen: 8 Hütchen + 8 Deckel

Teil 1: Dribbling zwischen den Schusszonen (20 min.)

freies Dribbling; nur rechter/linker Fuß; zwischen den Füßen; Zidane-Trick; mit der Sohle (rechts) unter dem Körper zurück und über die gleiche Schulter (rechts) drehen; Ball mit dem Spann nach vorne und mit der Sohle zurück; Ball Innen-/Außenseite abwechseln (dazu Multiplikation der beiden Trainerhände bzw. Finger); Ball mit dem Spann nach vorne -> Sohle zurück -> hinter dem Standbein herum -> und mit dem anderen Fuß wieder von vorne

Teil 2: Spiele: 3 gegen 3 (50 min.)

a1) Liniendribbling

b1) FUNino mit Schusszone

a2) Liniendribbling mit Stürmer in der Schusszone

b2) FUNino mit Stürmer in der Schusszone

a3) Spielfeld quer: 1 gegen 1 Liniendribbling

b3) FUNino mit Verteidiger in der Schusszone

Spielzeit: 6 min. (jeder spielt 2 min. in der Zone) – 6 Spiele a 6 min. = 36 min. + Wechsel und Trinkpausen

Teil 3: Turnier (20 min.)

Jeder gegen jeden (4 Mannschaften – 3 Spiele) – FUNino (3 gegen 3) ohne Schusszone

Fazit:

Das letzte Training auf dem Feld. Wir trainierten heute mit 4 Mannschaften auf einem Platz. D.h. ich hatte 2 FUNino Felder. In Teil 2 ließ ich 2×2 leistungshomogene Gruppen gegeneinander spielen (ging nicht ganz, weil ein Neuer weit abfällt). Nachdem der Wunsch auch aufkam gegen andere zu spielen, machte ich am Schluss noch ein Turnier mit leistungsheterogenen Mannschaften. Teil 3 gefiel mir nicht mehr so sehr. Wenn dann auch noch der eigene Sohn nicht so richtig “funktioniert”, ist man nach dem Training schlecht gelaunt. Mit Teil 2 war ich zufrieden.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 08.11.2019

Materialien:

Tore: 4 Minitore

Spieler: 9 Spieler

Bälle: 9 Bälle

Markierungshütchen: 4 Hütchen + 4 Deckel

Teil 1: Überzahlspiel (40 min.)

Aufbau: FUNino-Feld

3x 3er Gruppe (rot, gelb, schwarz)

Es spielen immer zwei 3er Gruppen zusammen gegen die dritte 3er Gruppe (6 gegen 3). Bei der 6er Gruppe werden die Pässe gezählt. Erobert die 3er Gruppe den Ball, versucht sie auf eines der 4 Tore ein Tor zu erzielen.

2 Durchgänge a 3 Zusammensetzungen (rot+gelb gegen schwarz; rot+schwarz gegen gelb und gelb+schwarz gegen rot) – ca. 5 min. pro 6 gegen 3

Teil 2: Spiel (20 min.)

5 gegen 4 auf das FUNino-Spielfeld und 4 Tore – zuerst freies Spiel und dann mit Schusszone

Erholung: Ball jonglieren (mit und ohne Bodenkontakt)

Teil 3: Spiel (30 min.)

4 gegen 4 auf das FUNino-Spielfeld und 4 Tore mit Schusszone

Erholung: Wer erzielt ein Tor aus größter Entfernung? Die Kinder dürfen sich den Ball selbstständig so weit vom Tor entfernt hinlegen, wie sie meinen noch ein Tor auf dem Minitor zu erzielen. Es beginnt der tornaheste Ball. Gewinner ist derjenige, der aus der größen Entfernung ins Tor trifft.

Fazit:

Heute war November-Wetter (kalt, regnerisch und der Rasen war sehr weich). Deshalb wollte ich alle Kinder in Bewegung halten – das ist mir auch gelungen.

Im Überzahlspiel wurden mit der Zeit immer mehr Pässe erreicht (Höchstzahl war 16 Pässe) und der Raum besser genutzt.

Nachdem ein Spieler eine halbe Stunde früher abgeholt wurde, bot sich zuerst ein Überzahlspiel (die Schwächern in Überzahl gegen die Besseren. Anfangs führten die Bessern und bekamen dann die Schusszone. Beim Stand von 7:7 spielten dann beide mit Schusszone bis 10) und dann ein Gleichzahlspiel an. Nachdem es nur 9 bzw. 8 waren, habe ich heute nicht getrennt (auch weil wir mit 5 Mannschaften auf einem Platz waren).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Trainingsdokumentation Bambini und G-Jugend

Hier nun meine Trainingsdokumentation von meinen Anfängen bei den Bambini bis zur G-Jugend:

Bambini: Saison 2015

G2: Saison 2015/16

G1: Saison 2016/17

Trainingsdokumentation F-Jugend

Leave a comment

Filed under Internetressourcen, Jugendfußball, Jugendtraining

E2-Jugend (Sonder)Training (Jahrgang 2010) – 28.10.2019

Spannstoß

Materialien:

3 Bälle; 2 Minitore; 1 Dummy; 7 Hütchen (2 Farben)

Zeit:

ca. 15 min. pro Spieler

Inhalt:

a) Übung mit Trainer:

  • Spieler lässt den Ball aus der Hand fallen und schießt ihn aus der Luft mit dem Spann dem Trainer zu
  • Spieler lässt den Ball fallen und spielt ihn per Dropkick mit dem Spann dem Trainer zu

b) Übung mit 3 Bällen:

T97

  • Spieler schießt mit dem rechten Spann auf das linke Tor, mit dem linken Spann auf das rechte Tor und mit dem 3. Ball (freie Fußwahl) schießt er den Dummy ab (Ball aus der Luft schießen; Dropkick – jeweils 3 Durchgänge)
  • ein Ball am roten und einer am gelben Hütchen sowie einer in der Mitte – Trainer steht zentral 2m hinter der Hütchenlinie: Spieler klatscht beim Trainer ab und schießt den Ball am roten Hütchen mit dem linken Spann auf das linke Minitor -> zurück zum Trainer und abklatschen -> Ball am gelben Hütchen mit dem rechten Spann auf das Minitor schießen -> Trainer abklatschen -> freie Fußwahl für den Spannstoß um den Dummy abzuschießen (3 Durchgänge)
  • Trainer steht auf der Hütchenlinie hinter dem Spieler, der in die Richtung ohne Tore steht und schaut: Trainer wirft mit Zuruf “hopp” dem Spieler den Ball über den Kopf und hebt gleichzeitig ein rotes oder gelbes Hütchen hoch -> Spieler versucht den Ball an und mit zu nehmen und auf das farblich gezeigte Minitor ein Tor zu schießen (3 Durchgänge)

Coachingpunkte:

Langer Fuß; Standbein neben dem Ball; Schwung des Schussfuß; Flugbahn des Balles; Schulterblick bei der letzten Übung

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Kleine Spiele für Bambini bis E-Junioren

Am Sonntag 27.10.2019 durfte ich mit 26 Trainer*innen im Rahmen der Schulung “Fit für Kids” die Praxiseinheit “Kleine Spiele für Bambini bis E-Junioren” mit Schwerpunkt Fußball 3 durchführen.

Hierzu 2 Posts:

SV Bayerdilling

SC Rohrenfels

 

Leave a comment

Filed under Internetressourcen, Jugendfußball, Jugendtraining

E2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 25.10.2019

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 2 Hütchentore

Spieler: 10 Spieler

Bälle: 10 Bälle

Markierungshütchen: 8 Hütchen + 4 Deckel

Teil 1: Dribbling (25 min.)

Dribbling: frei; nur rechter/linker Fuß; 1/2/3 Gang; nur rückwärts mit der Sohle; vorwärts links und rechts abwechselnd; Zidane; Schere; bei Zuruf (Bayern/Dortmund) wird der Ball mit der rechten/linken Sohle angehalten

Ball hochlupfen (rechts/links) -> in die Hände klatschen (1x vor dem Bauch; 2x vor dem Bauch und hinter dem Rücken) -> Ball fangen

Schubkarre; rückwärts/vorwärts auf allen Vieren; auf einem Bein hüpfend; vorwärts/rückwärts auf 2 Beinen springen; “Froschsprünge”; Liegestütz mit in die Hände klatschen; Liegestütz mit Beinen abwechselnd anziehen; große Grätsche

Teil 2: Spiele (50 min.) – FUNino Feld Größe

a1) 3 gegen 3 auf Ballbesitz: durch Zuruf (Bayern/Dortmund) des Trainers werden die Tore jeweils gegenüber aktiviert

20191025_154048

Spielfeld: Rechteck und auf jeder Seite in der Mitte steht ein Minitor

a2) 2 gegen 2 auf 2 Hütchentore

20191025_154209

a) 2x gespielt – Doppelrunde

b1) FUNino: 3 gegen 3 auf 4 umgedrehte Tore auf der Schusslinie

b2) 2 gegen 2 auf 2 Hütchentore

Teil 3: Spiel (15 min.)

Spiel 5 gegen 5 auf 4 Tore mit Schusslinie

Fazit:

Aufgrund der Absagen vor dem Training hatte ich heute eine Einheit für 9 Kinder vorbereitet. Zum Trainingsbeginn fand ich 8 Kinder auf dem Platz vor. Kurz nach Beginn kam ein neuer Spieler (unangemeldet) und 10 min. nach Beginn der geplante 9. Mann. Das vorbereitete Training konnte ich somit vergessen – ach ja, wir sind ein Breitensportverein.

Somit begann ich mit Dribbling um mich zu sammeln und auf den 9. Mann zu warten. Das machten die Kinder diesmal ohne großen Einsatz und zusätzlich benützen sie noch die Tore um zu schießen. Ich ließ jeden Spieler, der auf ein Tor schoß einen “Eselsprung” machen – das war als “Strafe” gedacht, aber die Spieler hatten ihren Spaß daran. Nachdem eine mündliche Ermahnung nicht half, versuchte ich die Kinder mit Übungen ohne Ball zu bändigen. Auch das wurde zum “kaspern” benutzt. Nach einer weiteren deutlichen Ansage wurden dann die Übungen durchgeführt. Somit setzte ich die Übungen mit Ball fort. Leider hatte sich mit Ball nichts an der Einstellung der Kinder geändert. Also ging es nochmals kurz ohne Ball auf die Grundlinie. Wieder zurück am Ball lief dann das Training sehr gut.

Bin mal gespannt, ob eine Mail an die Eltern dass sie ihre Kinder wieder früher zum Training bringen sollen, wirken wird (15 min. vorher damit die Kinder sich umziehen und soziale Kontakte pflegen können, um sich dann anschließend auf Fußball einzulassen).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E2-Jugend (Sonder)Training (Jahrgang 2010) – 21.10.2019

Innenseite + Ballan- und mitnahme

Materialien:

3 Bälle; 4 Hütchen; 1 Koordinationsleiter; 3 Deckel; 1 Dummy

Zeit:

ca. 10 min. pro Spieler

Inhalt:

a) Ballsicherheit: Ball wird dem Spieler seitlich halbhoch zugeworfen -> Spieler spielt den Ball aus der Luft mit der Innenseite (rechts/links) / Spann (rechts/links) zurück

b) Koordination und Ballan- und mitnahme

T95

Koordinationsleiter: jede Lücke einmal; hüpfend rechter/linker Fuß; Lücke mit beiden Füßen -> Grätsche -> Lücke mit beiden Füßen; Lücke mit beiden Füßen -> rechter Fuß rechts außerhalb -> Lücke mit beiden Füßen -> linker Fuß links außerhalb

Ball aus der Luft mit der Innenseite / Spann zurück (rechts links abwechselnd); Ball aus der Luft mit der rechten (linken) Innenseite nach innen mitnehmen -> durch die Hütchen durch und Pass mit der rechten (linken) Innenseite zum Trainer zurück (das gleiche mit einem flachen Pass); Flachen Ball mit der rechten (linken) Außenseite nach außen mitnehmen -> durch die Hütchen durch und Pass zurück zum Trainer mit dem linken (rechten) Fuß

c) Ballan- und -mitnahme mit anschließendem Pass

T96

Trainer spielt den Ball nach Anzeige mit dem Arm am Dummy vorbei -> Spieler legt sich den Ball vom rechten (linken) Fuß auf den linken (rechten) und spielt auf der anderen Seite vom Dummy den Ball durch das Hütchentor zum Trainer zurück.

Fazit:

Technik und Koordination passte ich individuell an – einige machten mehr, andere weniger (je nach Leistungsstand)

Leave a comment

Filed under Jugendtraining