Tag Archives: Koordination

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 08.02.2019 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Popup Minitore; 4 Kästchen-Tore

Spieler: 10

Bälle: 10 Fußbälle; 10 Tennisbälle

Sonstiges: 2 Deckel; 2 Langbänke; 2 Matten

Teil 1: Dribbling und Koordination (20 min.)

Jedes Kind hat einen Tennisball und einen Fußball

– freies Dribbling mit Fußball am Fuß und der Tennisball darf auch frei mit den Händen geprellt werden

– Dribbling mit dem rechten Fuß und prellen mit der linken Hand (Fuß und Hand Wechsel)

– Fußball zwischen den Füßen hin und her und Tennisball zwischen den Händen hin und her a) prellen, b) werfen und c) über Kopfhöhe werfen

– Fußball aufspringen lassen und mit dem Spann nach oben spielen -> Tennisball prellen und fangen -> dann wieder Fußball mit dem Spann usw.

– Fußball und Tennisball gleichzeitig fallen lassen und nach dem Aufspringen mit a) der gleichen Hand und b) der anderen Hand fangen

– Fußball und Tennisball gleichzeitig hochwerfen und mit der a) gleichen Hand und b) anderen Hand fangen

– Im Stand: Schere mit dem rechten Bein um den Ball und gleichzeitig prellen des Tennisball von der linken in die rechte Hand.

– Ball mit dem rechten Fuß von hinten um das Standbein herum nach vorne (Fußwechsel)

Teil 2: Sprung und Koordination (10 min.)

T87

Umgedrehte Langbank – Kästchen – umgedrehte Langbank – Matte

a) Kinder laufen an und springen beidbeinig auf die Langbank -> beidbeiniger Sprung auf das Kästchen -> beidbeiniger Sprung auf die Langbank  -> beidbeiniger Sprung auf die Matte und abrollen

b) Kinder laufen an und springen einbeinig auf die Langbank -> einbeiniger Sprung auf das Kästchen -> einbeiniger Sprung auf die Langbank  -> einbeiniger Sprung auf die Matte und abrollen

c) Kinder laufen an und springen beidbeinig auf die Langbank und drehen sich einmal um die eigene Achse -> beidbeiniger Sprung auf das Kästchen und drehen sich einmal um die eigene Achse -> beidbeiniger Sprung auf die Langbank  und drehen sich einmal um die eigene Achse -> beidbeiniger Sprung auf die Matte und abrollen

d) frei – Kinder dürfen entscheiden

e) Kinder laufen an und springen beidbeinig auf die Langbank -> beidbeiniger Sprung mit halber Drehung auf den Boden -> beidbeiniger Sprung mit halber Drehung auf das Kästchen -> beidbeiniger Sprung auf die Langbank  -> beidbeiniger Sprung auf die Matte und abrollen

Abstände wurden zwischendurch vergrößert. Wen der Mut verlassen hat, konnte auch einen Sprung mit Bodenkontakt wählen.

Teil 3: Spiele (20 min.)

T88

a) Feld mit 4 Kästchentore und 2 Langbänken als Tore

b) 4 Popup Tore

Gespielt wird 2 gegen 2 bzw. 3 gegen 3 und der Trainer sagt immer die Richtung an (längs/quer)

a) Tennisball

b) Fußball

2 Durchgänge a 5 min auf beiden Feldern (20 min.)

Teil 4: Orientierung (10 min.)

Aufbau wie in Teil 3. Die Teams und die Gegner bleiben.

Jedes Team bekommt einen Tennisball, der im Team mit der Hand gepasst werden soll. Die Gegner haben einmal einen roten und einmal einen blauen Ball. Der muss immer von einem Team zum anderen gepasst werden.

Auf Kommando gibt der Trainer Ball und Tore bekannt (z.B. blauer Ball – Popup-Tore). Die beiden Teams versuchen dann auf diesen Toren ein Tor zu erzielen. Ballfarbe und Teams bleiben immer zusammen.

Fazit:

Anfangs waren die Spieler unkonzentriert. Da stellte ich sie heute vor die Wahl, ob sie machen wollen, was sie wollen oder ob ich das Training machen soll. Sie entschieden sich für mich.

Das Training war für den Kopf sehr anstrengend. Insgesamt war ich mit den Übungen zufrieden – sie konnten gut umgesetzt werden. Koordinativ habe ich allerdings auch große Unterschiede in meinem Team.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 13.01.2019 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 2 Handballtore

Spieler: 10

Bälle: 10 Bälle, 1 Tennisball, 1 Miniball, 1 Futsalball

Teil 1: Koordination und Spiele (45 min.)

3 gegen 3 bzw. 4 auf 4 Minitore

a) Tennisball: freies Spiel

b) Miniball: jeder Spieler einer Mannschaft muss den Ball berührt haben, bevor ein Tor erzielt werden kann

3. Gruppe Koordination:

a) ein Spieler 2 Bälle: gleichzeitiges Prellen mit der rechten und linken Hand; gleichzeitiges Prellen mit Ballwechsel; abwechselndes Prellen mit der linken und rechten Hand; ein Ball zwischen den Füßen und ein Ball zwischen den Händen hin und her; ein Ball zwischen den Füßen hin und her und ein Ball einmal mit rechts prellen und dann Ball in die linke Hand werfen und prellen usw. (2x prellen vor dem Wechsel); ein Ball zwischen den Füßen hin und her sowie ein Ball zwischen den Händen hin und her prellen

b) 2x 2er Gruppe mit 2 Bällen (bei der 3er Gruppe macht der Trainer mit)

Ball wird gleichzeitig mit dem rechten Fuß gepasst, links angenommen und wieder rechts gepasst (links, rechts, links)

Einer wirft den Ball im Einwurf zum anderen, der den Ball fängt, während der andere den Ball passt, der dann vom Werfenden gestoppt wird

Teil 2: Spiel (45 min.)

5 gegen 5 mit dem Futsal auf 2 Handballtore – mit Aus, Torwart darf mitspielen, Mannschaften wurden öfters neu zusammengestellt

Fazit:

Nachdem die Halle am Sonntag frei war, konnten wir 90 Minuten trainieren. Allerdings gingen die ersten 10 min. für den Aufbau und das Sammeln der Spieler drauf – Freitags ist niemand vor uns in der Halle, so dass schon immer alles steht.

In Teil 1 kümmerte ich mich hauptsächlich um die Koordination. Das Spiel beobachtete ich nur aus dem Augenwinkel. Anfangs musste ich einmal durchgreifen, weil eine Mannschaft stark “geblödelt” hat.

In Teil 2 ließ ich sie einfach spielen und griff wenig ein. Teilweise sah es schon recht gut aus und im nächsten Moment konnte ich mir es nicht ansehen. Auch rückt bei dieser Spielform das gewinnen wollen mehr in den Mittelpunkt des Spiels.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 20.07.2018

Materialien:

Tore: 8 Minitore

Spieler: 11 Spieler

Bälle: 11 Bälle; 2 Mini-Bälle

Markierungshütchen: 2×4 verschiedenfarbige Deckel; 4 Hütchen

Teil 1: Dribbling und Torschuss (20 min.)

Aufbau wie Teil 2 nur das in der Mitte ein Viereck sich befindet und alle Spieler darin dribbeln.

a) Trainer streckt ein Farb-Deckel in die Luft und Kinder schießen aus dem Viereck heraus auf das Tor mit der Farbe

b) Trainer streckt ein Farb-Deckel in die Luft und Kinder schießen aus dem Viereck heraus auf das Tor, das diagonal dazu steht

Teil 2: Wahrnehmung (30 min.)

T73

3 gegen 3 auf 4 Tore: Tore sind mit 4 unterschiedlichen Farb-Deckeln gekennzeichnet. Angegriffen werden kann immer auf das Tor, dass mit einem Farb-Deckel vom Trainer angezeigt wird. Farbe kann sich auch während dem Angriff ändern, dann muss auf das andere Tor angegriffen und verteidigt werden.

Anderer Teil spielt 3 gegen 2 auf 4 Tore (Funino ohne Schusszone)

Teil 3: Spiele (40 min.)

3 gegen 3 und 2 gegen 2 auf 4 Tore

a) Miniball

b) Fußball

abwechselnd einer in der Koordinationsleiter: jedes Feld einmal; jedes Feld 2x; beidbeinig springen; 2x linker Fuß – 2x rechter Fuß hüpfen; beidbeinig springen einmal in der Leiter und einmal außen; verschieden farbige Hütchen liegen außen: jedes Feld einmal und bei blauem Hut einmal vorne klatschen; jedes Feld einmal und bei blauem Hut vorne und roten hinten klatschen

Fazit:

Das Spiel mit den 4 verschieden farbigen Toren hat mir heute sehr gut gefallen. Die Kinder waren konzentriert und schauten oft nach der Farbe. Auch führte es dazu, dass sie mehr miteinander kommunizierten (sagten die Farbe an – manchmal auch flüsternd bzw. mit Zeichen, das es der Gegner nicht mit bekam :-)). Insgesamt war das Training bei sommerlichen Temperaturen anstrengend für die Kinder (v.a. den Kopf beim Vier-Farben-Tore-Spiel und der Koordinationsleiter).

1 Comment

Filed under Jugendtraining

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 11.05.2018

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 4 Stangentore

Spieler: 11 Spieler

Bälle: 11 Bälle; 2 Minibälle

Markierungshütchen: 6 Stück

Sonstiges: 2 Koordinationsleitern

Teil 1: Spiel (15 min.)

3 gegen 3 (Trainer spielt mit) mit dem Miniball auf 2 Stangentore (4m): “letzter Mann macht Hand”

Teil 2: Dribbling (25 min.)

auf den Ball stehen und auf den Beinen landen

den Ball mit beiden Sohlen im Sprung nach vorne; Zidane-Trick

Schere und mit dem Außenspann zur Seite; von außen über den Ball und mit dem gleichen Fuß Außenspann zur Seite (Rivelino)

Ball hochwerfen und über dem Kopf fangen; Ball hochwerfen – Boden mit den Händen berühren – fangen (mit 1x Klatschen); Ball aus der Hand mit dem Spann nach oben spielen und fangen (mit Klatschen; 2x hintereinander); Ball in Nacken legen und laufen

Teil 3: Koordination mit Torschuß (20 min.)

T66

Kinder spielen den Ball die Leiter entlang – Übungsform in der Leiter – Torschuß auf das Minitor – Ball holen und schnelles Tor auf dem anderen Minitor

Koordinationsleiter:

  • jede Sprosse mit einem Fuß
  • jede Sprosse: springen mit beiden Beinen
  • jede 2. Sprosse springen mit beiden Beinen
  • rein (beide Beine geschlossen) – raus (beide Beine gegrätscht) springen
  • rein (beide Beine geschlossen) – raus (beide Beine gegrätscht) rückwärts springen
  • 2x links, 2x rechts springen

Teil 4: Spiele (30 min.)

a) Funino mit Schußlinie und 3 gegen 3 (1x mit Trainer)

b) 5+1 (Feldspieler + Torwart) vs. 4+1 auf 2 Stangentore (4m)

Fazit:

Nachdem es nicht aufging, habe ich wieder mitgespielt. Koordination wird besser – allerdings haben einige noch Probleme mit dem Rückwärtsspringen.

Das Training wurde von Mäharbeiten auf dem Platz begleitet. Somit musste ich immer wieder schauen, wo und wie wir die nächste Übung/Spiel machen.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 03.11.2017

Materialien:

Tore: 4 Popup Tore; 2 faltbare Minitore und 2x Hütchentore

Markierungshütchen: 8 Bauarbeiter-Hütchen

Spieler: 9 Spieler

Bälle: 9 Fußbälle; 2 Minibälle; 2 Koordinationsleitern

Teil 1: Spiele (30 min.)

2 gegen 2 und 2 gegen 2 mit einer neutralen Anspielstation bei Ballbesitz

  • Miniball
  • Fußball

Teil 2: Übungen (30 min.)

a) 6 Spieler: 1 gegen 0 -> 1 gegen 1 -> 2 gegen 1 -> … -> 3 gegen 3 auf 2 Angriffstore pro Mannschaft (siehe Training vom 28.07.2017)

b) 3 Spieler: Koordinationsleiter mit Torschuss auf das Minitor – Ball an der Leiter entlang passen -> Koordinationsleiter (jede Lücke mit einem Fuß berühren (Skipping); beidbeinige und einbeinige (rechts/links) Sprünge in jeden Zwischenraum) -> Torschuss

Teil 3: 1 gegen 1 (30 min.)

8 Spieler: 1 gegen 1 – Auf- und Abstiegsliga

1 Spieler: Koordinationsleiter: 3x links – 3x rechts einbeinig; 1-2-seitlich raus (vor- und rückwärts) ; Grätsche – zusammen beidbeinig springen

Fazit:

Kinder waren durchgehend beschäftigt. Koordinationsleiter machte vielen Probleme – sollte ich wohl wieder öfters einbauen. Übung mit 6 Spielern funktionierte schon gut (umschalten und starten hat aber noch viel Potential).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Videos: Koordination

Weitere 2 Videos wurden fertig.

Leave a comment

Filed under Internetressourcen

Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 17.02.2017 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Popup-Tore; 4 Kästchentore

Markierungshütchen: 18 Hütchen

Spieler: 17 Spieler (8x 2010er; 6x 2011er; 3x 2012er)

Bälle: 17 Fußbälle; 3 Minibälle; 3 Tennisbälle

Teil 1: Aufwärmen (15 min.)

Freies Dribbling; nur mit der Sohle; immer wieder 4x mit den Händen den Ball berühren; Ball prellen und über dem Kopf im Sprung fangen (mit klatschen (vorne; vorne und hinten)); Ball von einem Arm zum anderen rollen lassen; Ball um den Körper kreisen; Ball in einer 8 und dann 0 um die Beine herumführen; Ball unter den Beinen durchgeben; Ball hochwerfen und unter den Beinen klatschen sowie Ball wieder fangen

Teil 2: Passen und Koordination in der 2er-Gruppe (15 min.)

Hütchen stehen ca. 3m auseinander. An jedes Hütchen ein Kind, so dass in der 2er Gruppe geübt werden kann.

2 Kinder spielen sich die 2 Bälle gleichzeitig zu:

  • Innenseite – Innenseite
  • Innenseite – Werfen (Einwurf)
  • Innenseite – Spannstoß aus der Hand

Sechstagerennen (die Kinder versuchen sich gegenseitig einzuholen):

  • Dribbling mit dem Fuß
  • Dribbling mit der Hand
  • Hunde (auf allen Vieren mit Ball)

Teil 3: Spiele (30 min.)

Funino: 2 gegen 2; 3 gegen 3 und einmal 3 gegen 4 auf 4 Tore

  • Tennisball
  • Miniball
  • Fußball

Fazit:

Die Kinder waren voll dabei und fragten am Schluss: “wie schon vorbei?”; Passen und Koordination klappte gut bei den 2010er

Leave a comment

Filed under Jugendtraining