Tag Archives: F-Jugend

Turnier Kissinger SC – 08.07.2018

Am Sonntag 08.07.2018 spielten wir mit 10 Kindern das Turnier des Kissinger SC. In vier Spielen kamen 3 unterschiedliche Torhüter zum Einsatz. Das Turnier wurde im Modus 2 Gruppen a 4 Mannschaften mit Halbfinale und Finale gespielt. Leider kam eine Mannschaft in unserer Gruppe nicht. Somit wurden die Gruppenspiele 1x 12 min. und die Finalspiele 1x 10 min. gespielt.

Wir erzielten folgende Ergebnisse:

Kissinger SC – TSV F2  0:2

MBB SG Augsburg – TSV F2  1:0

TSV Schwaben Augsburg – TSV F2  1:0

SV Mering – TSV F2  0:1

alle Ergebnisse

Bericht auf der Vereinshomepage

Heute spielten die Kinder teilweise schön zusammen und alle Kinder nahmen am Spiel teil. Gegen Kissing haben wir schön öfters gespielt und mit denen sind wir auf Augenhöhe, so dass sich ein schönes Spiel entwickelte. MBB hatte 2-3 2009er dabei und diese dominierten das Spiel. Schwaben ist uns noch überlegen und hätte auch höher gegen uns gewinnen können. Gegen Mering hatten wir anfangs Glück, aber gegen Ende immer mehr Chancen. Schön das wir gegen einige 2010er Mannschaften mittlerweile mithalten können.

Besonders bemerkenswert finde ich unsere Torhüterleistungen. Ohne bisheriges spezielles Training werden diese immer besser und mutiger. Auffallend ist, dass sich die anderen Torhüter viel öfters hechten bzw. werfen. Wir haben das noch nicht trainiert und meine Kinder setzen das weniger ein und stehen eher hinter dem Ball und spielen auch mehr mit. Das gefällt mir!

Schön war auch, dass die Trainer beim F2-Turnier alle mehr oder weniger entspannt waren – ganz anders als beim G1-Turnier. Da gab es im Endspiel einen Spielabbruch 😦

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 29.06.2018

Materialien:

Tore: 6 Minitore; 4 Stangen für 2 Stangentore

Spieler: 13 Spieler

Bälle: 13 Bälle; 2 Mini-Bälle

Markierungshütchen: 8 Hütchen

Teil 1: Funino (30 min.)

3 gegen 3 bzw. 4 gegen 3 mit dem Mini-Ball

2 Felder – Wechsel nach 15 min.

a) T68

b)T69

a) Tore von außen

b) ein Liniendribbling-Tor und ein normales Popup-Tor

Teil 2: Dribbling (20 min.)

Ein Spieler hat keinen Ball und holt sich von den anderen einen (2, 3 und 4 Spieler haben keinen Ball)

2x links mit der Sohle und 2x rechts mit der Sohle seitlich laufen; 2x (links-rechts-abwechselnd) mit der Sohle zurück und 2x (links-rechts-abwechselnd) mit der Innenseite nach vorne

2x rechte Außenseite und Schere mit dem rechten Fuß, dann 2x links das gleiche

zwischen den Beinen hin und her, hinter dem Standfuß vorbei, Drehung und von vorne

auf dem Boden sitzen und mit dem Ball zwischen den Füßen in der Luft Zahlen schreiben; Ball hinter dem Kopf mit den Füßen ablegen und wieder holen; auf dem Boden sitzen, Ball zwischen den Füßen, hochwerfen und fangen

Teil 3: Funino (20 min.)

3 gegen 3 bzw, 4 gegen 3 mit dem Fußball

2 Felder – Wechsel nach 10 min. (siehe Teil 1)

Teil 4: Spiel (20 min.)

6 (5+1) gegen 7 (6+1) auf 2 Stangentore

Fazit:

Auf Teil 2 hatten heute die meisten keine Lust. Funino funktionierte gut. Bei den Toren nach außen geöffnet, hatten viele Probleme sich in Abschlussposition zu bringen.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

Punktspiel: TSV Dinkelscherben 2 – TSV F2 3:7 (2:2)

Heute spielten wir mit 9 Spielern (Torhüter wechselten sich wieder ab) gegen den TSV Dinkelscherben 2. Der TSV Dinkelscherben 2 spielte mit 11 Spielern (3x 2009; 2x 2011; 6x 2010).

Im Gegensatz zum 2:7 vor 3 Wochen hatten wir einen Spieler weniger im Kader (3 Spieler vom letzten Mal waren diesmal nicht dabei und ein neuer kam hinzu) – somit mussten sich weniger Spieler abwechseln (alle 5 min. wechselte ich 2 Spieler ein und aus). Und heute waren auch alle Spieler mit ihrem Kopf auf dem Spielfeld. Dies führte zu sehr vielen schönen Spielzügen – es wurde nicht versucht 4 oder 5 Gegenspieler zu umdribbeln, sondern nur 1-2 und danach wurde der Ball gespielt (sehr oft sogar sehr gezielt). Die Spieler merkten heute auch, dass wenn sie weiter auseinander gehen ihnen das im Spiel sowohl im Dribbling als auch im Passspiel einige Vorteile bringt. Erfreulich waren auch 4 Torschützen auf unserer Seite (2/2/2/1).

Ich spiele gegen den TSV Dinkelscherben 2 sehr gerne, weil die beiden Mannschaften auf einem Niveau sich befinden und die Trainer top sind.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 08.06.2018

Materialien:

Tore: 8 Minitore

Spieler: 11 Spieler

Bälle: 11 Bälle; 2 Minibälle

Markierungshütchen: 8 Stück

Teil 1: Spiel auf 2 Tore (30 min.)

  • 2 gegen 2 auf 2 Tore auf 2 Feldern (zeitgleich 1 gegen 2 auf ein Tor auf einem weiteren Feld)
  • 2 gegen 2 und 2 gegen 3 auf 2 Tore (2 Felder) und 1 gegen 1 auf 2 Tore (3. Feld)
  • 2 gegen 2 und 2 gegen 3 auf 2 Tore (Tor zählt 3 Punkte; Liniendribbling neben dem Tor 1 Punkt) (2 Felder) und 1 gegen 1 auf 2 Tore (3. Feld)

Teil 2: Spiel auf 4 Tore – Funino (30 min.)

  • 3 gegen 3 bzw. 3 gegen 2 auf 4 Tore (Funino)
  • 3 gegen 3 bzw. 3 gegen 2 auf 4 Tore (3 Punkte) und Dribbling an den Seiten zwischen Tor und Eckfahne (1 Punkt) – in der Mitte keine Punkte

Teil 3: Koordination (15 min.)

Ball hochwerfen und fangen: mit Klatschen; Boden berühren und Klatschen (vorne und hinten); unter den Beinen klatschen – Kniehebellauf (1-3x)

Ball mit dem Fuß lupfen und fangen; Ball mit dem Fuß lupfen, mit dem anderen spielen und fangen

Ball aus der Hand fallen lassen und mit dem Spann spielen und wieder fangen (2-3x spielen)

Zwischendurch: Kommando: rot oder gelb – Mannschaft rot versucht ein Tor zu schießen und gelb versucht es zu verhindern (Übungen wurden auf dem Funino Feld gemacht und Tore durften auf alle 4 Tore erzielt werden)

Teil 4: Spiel auf 4 Tore – Funino (15 min.)

  • 3 gegen 3 (ein Feld mit Trainer) auf 4 Tore (3 Punkte) und Dribbling an den Seiten zwischen Tor und Eckfane (1 Punkt) – in der Mitte keine Punkte

Fazit:

Die Kinder waren durchgängig in Bewegung und verlangten deshalb öfters eine Trinkpause. Beim Mitspielen mit Turnschuhen bin ich 2x ausgerutscht und gefallen -> ab sofort wieder nur mit Fußballschuhen.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Punktspiel: TSV F2 – TSV Dinkelscherben 2:7 (0:4)

Heute spielten wir mit 10 Spielern gegen den TSV Dinkelscherben. Der Torwart wechselte wieder in der Halbzeit. Der TSV Dinkelscherben hatte auch 10 Spieler (2x 2009; 7x 2010 und 1x 2011 (Torwart)) im Einsatz. Unsere Tore verteilten sich auf 2 Schützen und beim Gegner war die Verteilung 4/1/1/Eigentor. Der 4fach Torschütze spielte in der 2. Halbzeit sogar nur 10 min. – das machten die anderen Vereine bisher nicht. Insgesamt machte das Trainerteam von Dinkelscherben einen sehr guten Eindruck. Gegen solche Gegner spielt man gerne.

Und trotzdem bin ich heute sehr enttäuscht. Bei so einem Spiel fragt man sich, ob man falsch trainiert, es Sinn macht allen die gleiche Spielzeit zu geben, nicht besser wäre einigen eine andere Sportart zu empfehlen oder nur die spielen lässt, die auch auf dem Platz Fußball spielen (wollen) – aber dann hätten wir heute nicht antreten können, weil die Hälfte dieses Kriterium nicht erfüllte. Da wurde sich auf dem Platz unterhalten, in die ballentfernte Richtung geschaut und der Ball einfach weggehauen.

Positiv zu erwähnen sind heute nur die Torhüterleistungen und das Pommes Essen nach dem Spiel.

Spiel im Oktober 2017 (1:5)

“Vorrunden”-Fazit auf der Homepage des TSV Diedorf

1 Comment

Filed under Jugendfußball

Punktspiel: TSV F2 – TSV Zusmarshausen 3 6:2 (1:1)

Am Samstag 12.05.2018 spielten wir mit 9 Spieler gegen den TSV Zusmarshausen 3. Der Torhüter wurde wieder in der Halbzeit gewechselt (somit waren bisher 4 von 12 Kindern bereits min. eine Halbzeit im Tor). Der Gegner hatte 1x 2010er, 6x 2011er und 1x 2012er.

Im Oktober 2017 endete das Spiel mit 4:2 für uns.

Diesmal schickte ich die Kinder mit einem 1:3:2 auf das Spielfeld und schaute mehr darauf, dass der Verteidiger auch stets der letzte Mann war. Unsere Tore verteilten sich auf 4 Spieler (2/1/1/1 + Eigentor) – 2 Tore davon waren Weitschüsse. Der Gegner hatte 2 unterschiedliche Schützen, wobei das 1. Tor von unserem Torwart aufgelegt wurde (falsche Entscheidung bei der Spieleröffnung) und das 2. Tor ein schön herausgespielter Treffer war.

Die Trainer der Gäste waren wieder sehr angenehm und sprachen nach dem Spiel eine Beleidigung (“Benjamin Blümchen” nach dem Eigentor) an. So lernen die Kinder auch gleich den respektvollen Umgang miteinander.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 11.05.2018

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 4 Stangentore

Spieler: 11 Spieler

Bälle: 11 Bälle; 2 Minibälle

Markierungshütchen: 6 Stück

Sonstiges: 2 Koordinationsleitern

Teil 1: Spiel (15 min.)

3 gegen 3 (Trainer spielt mit) mit dem Miniball auf 2 Stangentore (4m): “letzter Mann macht Hand”

Teil 2: Dribbling (25 min.)

auf den Ball stehen und auf den Beinen landen

den Ball mit beiden Sohlen im Sprung nach vorne; Zidane-Trick

Schere und mit dem Außenspann zur Seite; von außen über den Ball und mit dem gleichen Fuß Außenspann zur Seite (Rivelino)

Ball hochwerfen und über dem Kopf fangen; Ball hochwerfen – Boden mit den Händen berühren – fangen (mit 1x Klatschen); Ball aus der Hand mit dem Spann nach oben spielen und fangen (mit Klatschen; 2x hintereinander); Ball in Nacken legen und laufen

Teil 3: Koordination mit Torschuß (20 min.)

T66

Kinder spielen den Ball die Leiter entlang – Übungsform in der Leiter – Torschuß auf das Minitor – Ball holen und schnelles Tor auf dem anderen Minitor

Koordinationsleiter:

  • jede Sprosse mit einem Fuß
  • jede Sprosse: springen mit beiden Beinen
  • jede 2. Sprosse springen mit beiden Beinen
  • rein (beide Beine geschlossen) – raus (beide Beine gegrätscht) springen
  • rein (beide Beine geschlossen) – raus (beide Beine gegrätscht) rückwärts springen
  • 2x links, 2x rechts springen

Teil 4: Spiele (30 min.)

a) Funino mit Schußlinie und 3 gegen 3 (1x mit Trainer)

b) 5+1 (Feldspieler + Torwart) vs. 4+1 auf 2 Stangentore (4m)

Fazit:

Nachdem es nicht aufging, habe ich wieder mitgespielt. Koordination wird besser – allerdings haben einige noch Probleme mit dem Rückwärtsspringen.

Das Training wurde von Mäharbeiten auf dem Platz begleitet. Somit musste ich immer wieder schauen, wo und wie wir die nächste Übung/Spiel machen.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining