Tag Archives: F-Jugend

Fazit F1-Saison 2018/19

Hier der Text von der Homepage des Vereins:

In der Saison 2018/19 spielte die F1 20 Punktspiele und 8 Turniere. 38x fand Training statt (im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen hatten wir „nur“ 1x pro Woche Training). Das ergibt 66 gemeinsame Termine.

In der Rückrunde konnten wir 6 Siege feiern und fingen uns 4 Niederlagen ein. (Vorrunde: 7:3 – siehe Fazit)

Die Spiele im Einzelnen:

TSV Ustersbach  5:0 / 3:8

FSV Inningen  6:0 / 9:3

TSV Königsbrunn  2:9 / 2:4

(SG) Klein-/Großaitingen   2:11 / 3:2

(SG) Straßdorf  6:4 / 7:2

Die 45 Tore der Rückrunde verteilten sich auf 11 Spieler (10/7/6/2×5/3/2/4×1/3 Eigentore) – 14 Spieler kamen zum Einsatz. 2 spielberechtigte Spieler(in) nahmen aus unterschiedlichen Gründen am Spielbetrieb nicht teil. Durch Umzug der Eltern verlässt uns leider ein Spieler nach der Saison.

Die 20 Halbzeiten der Punktspiele teilten sich in der Rückrunde 8 Spieler (2×4/2×3/2×2/2×1) im Tor.

Auffällig war in den Spielen, dass wir in der 2. Halbzeit besser mitgespielt haben und auch die Ergebnisse der 2. Halbzeit deutlich besser waren als die der 1. Halbzeit. Ich erkläre mir das so, dass die Gegner v.a. in der 1. Halbzeit ihre stärkeren Spieler spielen lassen und erst in der 2. Halbzeit ihre schwächeren einsetzen, während wir in jedem Spiel alle Spieler mit gleichen Einsatzzeiten in der 1. und 2. Halbzeit für das Training belohnen.

Insgesamt ist die Leistungsfähigkeit der Mannschaft ziemlich genau in der Mitte des Landkreises. Ich bin mal gespannt, wie sich die Mannschaft nun mit 2x Training in der Woche in der E-Jugend weiter entwickelt.

Ich freue mich, dass seit den Pfingstferien ein weiterer Trainer zum Team dazu gestoßen ist.

Autor: Markus Hammele (Trainer)

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

Turnier: TSV Steppach – 20.07.2019

Heute spielten wir mit 10 Spielern das Turnier des TSV Steppach (Spielzeit: 1x 13 min.). In den 4 Spielen kamen 4 verschiedene Torspieler zum Einsatz.

Das Turnier spiegelte unsere Saison und Leistungsstärke wieder. Gegen jüngere und gemischte Mannschaften können wir siegen und mithalten, gegen gleichaltrige wird es eng, wenn wir mitspielen und chancenlos, wenn wir wir zuschauen.

Ergebnisse:

TSV Steppach 1 – TSV F1  5:0

TSV F1 – SgVgg Westheim  0:1

TSV F1 – SSV Anhausen  1:0

TSV Steppach 2 – TSV Diedorf  0:1

Heute ist noch Abschlussfest und dann geht es in die Sommerferien 🙂

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

Turnier: SpVgg Bärenkeller -14.07.2019

Heute spielten wir mit 9 Kindern (7x 2010 und 2×2011) das Turnier der SpVgg Bärenkeller. Gespielt wurde “Jeder gegen jeden” bei 1x 10 min.

In den 6 Spielen hatte ich 5 verschiedene Torspieler – das ist positiv. Weiterhin war es sehr positiv, dass wir gegen die starken Bobinger im ersten Spiel unser bestes Spiel machten und das Spiel auch hätten gewinnen können. Schwaben Augsburg spielte mit einer verstärkten F2 und auch die SpVgg Bärenkeller spielte mit dem Jungjahrgang.

Leider konnten wir die Spielweise aus dem 1. Spiel nicht noch einmal zeigen. Hier bemängelte ich v.a. das die Spieler sich nicht an die groben Positionsvorgaben hielten – hin und wieder musste ich auf meinen Zettel schauen, weil ich nicht mehr wusste, wen ich wo aufgestellt hatte – so ein Durcheinander war das heute. Die Mannschaften und Spieler mit festen Positionen tun sich da leichter – mir stellt sich die Frage, welche Folgen die einseitige Ausbildung hat bzw. ob sie vielleicht doch kindgerechter ist?!?

Und dann kam heute noch dazu, dass wir im Abschluss nicht das notwendige Glück hatten.

Ergebnisse:

TSV F1 – TSV Bobingen  0:2

TSV F1 – MBB SG Augsburg  0:0

TSV Schwaben Augsburg – TSV F1  1:0

TSV F1 – SpVgg Bärenkeller  0:0

Polizei SV Augsburg – TSV F1  0:0

TSV F1 – (SG) SV Adelsried/Bonstetten  1:5

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 12.07.2019

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 4 Hütchen-/Stangentore; 2 Stangentore

Spieler: 11 Spieler

Bälle: 11 Bälle

Markierungshütchen: 8 Hütchen

Teil 1:Dribbling (20 min.)

20190712_173443

Aufbau für Teil 1 und 2

Dribbling im Viereck: rechter/linker Fuß

Tricks: Zidane und Rainbow

Einteilung 2 Mannschaften -> alle Spieler dribbeln mit jeweils einem Ball durcheinander -> Nennung einer Farbe -> eine Mannschaft wird zu Angreifern (jeder mit seinem Ball) und versucht von außen ein Tor zu erzielen, während die andere Mannschaft (Ball liegen lassen und verteidigen) versucht die Tore zu verhindern

Teil 2: Spiele – Feld wie im Teil 1 (40 min.)

Spiel 3 gegen 3 bzw. 2 gegen 2 + offensive Anspielstation

a) auf alle 4 Tore darf ein Tor von außen erzielt werden

b) auf alle 4 Tore darf  ein Tor von außen nach Pass (innerhalb von 2 Kontakten) erzielt werden

c) es sind immer nur 2 Tore aktiviert – entweder Hütchen/Stangentore oder Minitore (1. per Ansage; 2. per angezeigter Hemdchenfarbe des Trainers)

Stoppsituationen: Spieler schließen die Augen und müssen auf einen genannten Spieler zeigen.

Teil 3: Spiele (30 min.)

a) Spiel auf 4 Tore: 3 gegen 3 bzw. 2 gegen 2 + Anspielstation

Trainer hat wieder Hemdchen in der Hand: zeigt er das Rote in der Luft, sind die Minitore aktiviert, zeigt er das Gelbe, sind die Hütchen/Stangentore aktiviert

b) wie a) ohne Tor Aktivierung (freies Spiel)

20190712_174724

c) 5 gegen 6 auf 2 Stangentore

Fazit:

Die Trainingseinheit war von 4 gegen 4 in allen Formen inspiriert. Allerdings wollte ich Tore dabei haben.

Wir hatten einen Trainingsgast für den die Torerzielung von außen schon eine Umstellung war. Meinen Kindern ist das mittlerweile eine normale Spielform. Nach anfänglichen Problemen wurde mit zunehmender Zeit der Raum besser genutzt.

Durch das Augen schließen und Hemdchen-Zeichen möchte ich die Vororientierung und das “Kopf hoch nehmen” verbessern. Das funktionierte schon gut. Die Kommunikation (miteinander sprechen) wurde nach einem Hinweis auch besser.

Vor dem Training war Schulfest, so dass die Teilnehmer teilweise bis zu 10 min. nach Trainingsbeginn kamen. Das gefällt mir nicht – aber das ist Breitensport.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Turnier: SV Gessertshausen – 07.07.2019

Heute spielte ich mit 9 Spielern das Turnier des SV Gessertshausen. In den 4 Spielen a 12 min. hatten wir 4 verschiedene Spieler im Tor.

Ergebnisse:

SV Gessertshausen 2 1:3 (N)

SV Gessertshausen 1 0:1 (N)

SV Hammerschmiede 0:1 (N)

SV Gessertshausen 2 0:0 (U)

Das erste Spiel gegen Gessertshausen 2 (alle junger Jahrgang) verschliefen meine Jungs komplett. Kein Zug zum Ball und Gegenspieler. Das sie es anders können bewiesen sie dann im 2. Spiel gegen diesen Gegner (ein Mannschaft nahm nicht teil).

Gegen Gessertshausen 1 und Hammerschmiede war es dann besser. Allerdings hatten wir 2-3 Spieler heute dabei, die eher vom Ball und Gegner weg liefen als zu ihm/ihnen hin. Im Training konnte ich das bei denen bisher nicht so beobachten wie es heute zum Tragen kam.

Zusammenfassend: wir passten unsere Spielweise dem schlechten Wetter (sehr regnerisch) an.

Bericht auf der Homepage

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

Punktspiel: (SG) TSV Straßberg – TSV F1 2:7 (1:2)

Heute hatten wir unser letztes Punktspiel als F-Jugend. Wir spielten mit 10 Spielern und wechselten wie üblich den Torspieler in der Halbzeit. Die (SG) TSV Straßberg hatte 8 Spieler (2x 2010; 5x 2011; 1x 2012) und lies den 2010er Torwart durchspielen.

Neben dem Torwart hat die SG zwei starke 2011er, die im Mittelfeld spielten. Mit zunehmender Spieldauer schwanden deren Kräfte allerdings. Taten wir uns in der 1. Halbzeit noch schwer und mussten auf die Konter des Gegners aufpassen, hatten wir sie in der 2. Halbzeit komplett im Griff. Somit geht auch er Sieg in dieser Höhe in Ordnung (Toreverteilung: 3/2/1/1).

Gefreut habe ich mich über ein paar schöne Spielzüge und Dribblings. Auch haben meine sonst eher zurückhaltenden heute schön mitgespielt.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 05.07.2019

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 3 Stangentore

Spieler: 9 (1h); 8 (0,5)

Bälle: 9 Bälle

Markierungshütchen: 16 Hütchen

Teil 1: Stationen (40 min.)

Runde 1:

a) 1 gegen 1 auf 2 Minitore

b) Flankenschlagen (Horst Wein: “Spielintelligenz im Fußball – kindgemäß trainieren”; S. 145; 2018) – linker Fuß

c) Fußballtennis: Ball über eine Schnur zwischen 2 Stangen -> einmal hüpfen lassen und zurück

d) Quadrat mit an 2 Seiten einem Slalom: Spieler starten an den diagonalen Hütchen und versuchen sich gegenseitig einzuholen

Runde 2:

a) 1 gegen 1 auf 2 Minitore

b) Flankenschlagen (Horst Wein: “Spielintelligenz im Fußball – kindgemäß trainieren”; S. 145; 2018) – rechter Fuß

c) 1) Ball wird unter der Schnur durchgepasst und soll knapp vor der anderen Grundlinie liegen bleiben -> Spieler geht hinterher und springt über das Seil; 2) Ball wird aus der Hand über das Seil gespielt -> Spieler geht hinterher und springt über das Seil -> stoppt den Ball vor der Grundlinie

d) Quadrat mit 2x 1m breiten Hütchentore -> passen durch die Hütchentore

Teil 2: FUNino Umschaltspiel (20 min.)

3 gegen 3 FUNino ohne Schusszone + 3 (Wechsel bei Torerfolg)

Spiel 3 gegen 3 -> erzielt eine Mannschaft ein Tor, muss die Mannschaft, die das Tor bekommen hat den Platz verlassen (letzter der am Rand über eine Schnur springt, muss 3 Eselssprünge machen) -> die Mannschaft von außen darf sofort mit Ball, von der Mittellinie aus, auf das Spielfeld und versuchen ein Tor zu erzielen

Teil 3: Spiel (30 min.)

3+1 gegen 3+1 auf 2 Hütchentore

Fazit:

Ich hatte heute 7 Absagen -> 16-7=9. D.h. ich stellte mich auf 9 Spieler ein. Dann baute ich auf und die Spieler tröpfelten ein. Zu Trainingsbeginn waren 8 Spieler da. Also baute ich kurz um. Dann kam der 9. Und ich hatte keine Lust mehr, nochmals umzubauen.

Es war heute sehr warm und die Kinder waren aus meiner Sicht mehr zu sozialen Zwecken als zu fußballerischen auf dem Platz. Wahrscheinlich waren die Stationen dann auch noch unglücklich gewählt, so dass während des gesamten Trainings bei mir nicht so Recht Freude aufkam.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining