Monthly Archives: July 2020

E1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 24.07.2020

Materialien:

Tore: 2 E-Jugend-Tore; 4 Minitore

Spieler: 13 Spieler (und 4 Trainer)

Bälle: 16 Bälle; 2 Gymnastikbälle

Sonstiges: 8 Hütchen; 16 Deckel

Teil 1: Aufwärmen (10 min.)

Jeder hat einen Ball am Fuß. 2 Mannschaften. Jede Mannschaft hat 1 min. Zeit so viele wie möglich Spieler mit den zwei Bällen abzuwerfen.

3 Durchgänge (Spielfeld von Teil 2 c))

Teil 2: Stationen (30 min.)

a) 2 gegen 2 auf 4 Tore

20200724_161311

Tore dürfen erst hinter der Mittellinie erzielt werden.

b) Torschussübung mit Slalom und Torwand

20200724_161250

1 Punkt für einen Treffer in den Ecken; 2 Punkte für den schnelleren Treffer und 3 Punkte für die Torwandlöcher.

Slalom wird in unterschiedlichen Dribblingsarten (beidfüßig, rechts/links; Rhythmus z.B. Innen-/Außenseite usw.) durchlaufen.

c) 2 gegen 2 – 3 Kontakte-Spiel

20200724_161345

2 gegen 2 – die Kinder dürfen insgesamt 3 Ballkontakte (gemeinsam) machen um zum Torschuss zu kommen (Parade mit der Hand als Torwart zählt nicht als Kontakt). Jedes Pärchen bleibt auf seiner Seite.

Teil 3: Spiele (30 min.)

Feld 1: FUNino mit Torabschluss in der Schusszone

Feld 2: 3 gegen 3 auf E-Jugend-Tore mit Torabschluss außerhalb der Schusszone

mit Rückpassregel; letzter Mann macht Hand

Teil 4: Spiel (20 min.)

Spiel 6 gegen 7

mit Rückpassregel; letzter Mann macht Hand

Fazit:

Letztes Training vor den Sommerferien. Ablauf war gut.

Kommunikation und Ballmitnahme in Torrichtung wird uns noch einige Trainings beschäftigen.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 17.07.2020

Materialien:

Tore: 2 E-Jugend-Tore; 4 Minitore

Spieler: 11 Spieler (und 4 Trainer)

Bälle: 16 Bälle

Sonstiges: 6 Hütchen; 20 Deckel

Teil 1: Aufwärmen in 2 Vierecken (15 min.)

freies Dribbling, nur recht/links, Innenseite/Außenseite (jeweils doppelt), Ball zwischen den Füßen hin und her, nur mit der Sohle

4 Trainer am Rand – hebt einer die Hand, müssen sich alle auf den Ball setzen (letzter macht 3 Liegestütz-Klatscher); Zusatz: (heben 2 die Hand, geht es normal weiter)

Ball zwischen die Beine -> hochspringen -> Ball mit dem Spann hochspielen fangen (seitlich)

Abschießen ohne selbst getroffen zu werden

Teil 2: Spiele (50 min.)

Feld 1: 4 gegen 4 auf 4 Tore

FUNino mit einem Popup- und einem E-Jugend-Tor. Beim Popup-Tor zählen die Tore nur in der Schusslinie. Beim E-Jugend-Tor nur außerhalb – allerdings über der Mittellinie. Und im E-Jugend-Tor darf der letzte Mann Hand machen.

Feld 2: 1 gegen 1

Erzielt der Stürmer ein Tor, darf er auf das andere Tor gegen den 3. Spieler spielen und auch versuchen ein Tor zu erzielen. Verliert er den Ball wird der Verteidiger zum Stürmer und spielt gegen den 3. Spieler.

3 Runden mit unterschiedlichen Teams

Feld 1: 4 gegen 4 auf 4 Tore

Wie bei den ersten drei Runden, nur die Minitore stehen nun umgedreht (nach außen) auf der Schusslinie.

Feld 2: wie oben

2 Runden mit unterschiedlichen Teams

Teil 3: Spiel (25 min.)

Spiel 5 gegen 6 auf 2 E-Jugend-Tore – zuerst das eine Team in Unterzahl und dann das andere.

Fazit:

Das Spiel im Teil 2 hat mir viel mehr gefallen als im Teil 3. In Teil 3 fielen die Kinder in alte Muster zurück. Keine Breite und Aufteilung nach Stürmer und Verteidiger – es wurde viel zugeschaut anstatt mitgelaufen.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 10.07.2020

Materialien:

Tore: 2 E-Jugend-Tore; 4 Minitore

Spieler: 11 Spieler (und 3 Trainer)

Bälle: 16 Bälle

Sonstiges: 6 Hütchen; 20 Deckel

20200710_161357

Teil 1: Aufwärmen in 2 Vierecken – 6 und 7 (2 Trainer machten mit) (15 min.)

Freies Dribbling; Begrüßungsdribbling (“Corona-Check”)

Fangspiel mit Ball am Fuß: 1 Fänger und wenn er einen abklatschen kann, ist der der neue Fänger (2 Fänger)

Fangspiel mit Ball mit Ball am Fuß: festes Pärchen fängt 30 sec. lang so viele wie möglich

Ball aus dem Viereck schießen: jeder dribbelt mit Ball und versucht dem anderen den Ball aus dem Viereck zu schießen; mit ausscheiden (Ausgeschiedene jonglieren den Ball)

Teil 2: Spiele (50 min.) – 3 gegen 3 und 2 gegen 2 mit offensiver Anspielstation

20200710_172151

Feld 1: 2 E-Jugendtore; 7m Strafraum über die ganze Breite; Mittellinie

“letzter Mann” macht Hand; Tore zählen erst ab der Mittellinie; Tore zählen doppelt, wenn alle Angreifer über der Mittellinie sind und sofern ein Spieler der verteidigenden Mannschaft nicht in seiner Hälfte ist, kommt noch ein Straftor dazu

20200710_172205

Feld 2: FUNino mit Schusszone

Feld 1: wie in Durchgang 1, nur liegen Bälle außerhalb bereit und der Spieler, der den Ball ins Aus spielt muss diesen holen. Spielfortsetzung am nächstliegenden Ball.

Feld 2: wie in Durchgang 1, nur liegen Bälle außerhalb bereit und der Spieler, der den Ball ins Aus spielt muss diesen holen. Spielfortsetzung am nächstliegenden Ball.

Teil 3: Spiel (25 min.)

Freies Spiel 6 gegen 5 auf 2 E-Jugendtore mit Torwart

Fazit:

Endlich wieder Training mit Kontakt 🙂

Beim Aufwärmen sprach ich die Kommunikation an. Wenn man zu Zweit fängt, kann man sich absprechen.

Beim Teil 2 waren die Kinder mit den Zusatzregeln nicht einverstanden. Ich möchte allerdings, dass alle Kinder am Angriffs- und Defensivspiel teilnehmen.

In Teil 3 werde ich zukünftig die Rückpassregel einführen. Ein Team wechselte selbstständig den Torwart durch und ein Team spielte mit festem Torwart.

Mein “kaputtes” Tor muss ich nächstes Mal gegen den Wind stellen 😉

 

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

Assistzone und Torwartkette

Die DFB-Akademie hat 2 sehr interessante Artikel veröffentlicht:

Torwartkette – im modernen Fußball spielt der Torwart mit

Goldene Zone und Assistzone – wo fielen die Tore in der Champions League und wo wurden sie vorbereitet

Quelle: dfb-akademie.de

Quelle: twitter.com – @COACHDOGGE

Leave a comment

Filed under Champions League

E1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 10.07.2020 (Training mit Abstand)

Materialien:

Tore: 2 E-Jugend-Tore; 4 Minitore

Spieler: 12 oder 13 Spieler (und 4 Trainer) – 3x 4er Gruppen

Bälle: 16 Bälle

Sonstiges: 8 Stangen; 8 Hütchen; 24 Deckel

Teil 1: Aufwärmen – Linien-Warm-up (10 min.)

Dribbling, Finten, Laufschule

Teil 2: Passen (40 min.)

Station 1: Passen bzw. Flanken – 2 gegen 2 mit TicTacToe

siehe F1-Training (14.09.2018) – Übung 8

T78

Dieses Mal allerdings doppelt aufgebaut, um den Abstand zu wahren. Nach 4 Toren darf ein TicTacToe-Stein gespielt werden.

Station 2: Footbonaut

siehe E2-Training (29.05.2020) – Station 2 (auf Zeit)

Station 3: Wer erzielt nach 3 Pässen zuerst das Tor?

Tor umgedreht und Torgröße ist der Abstandskorridor. Genauso sorgt die Mittelzone für Abstand zwischen den beiden Pärchen.

Teil 3: Torschuss (40 min.)

Station 1: Ball über die Schnur

Welches 2er Team schafft mehr Ballwechsel (mit einmal aufsetzen)?

Station 2: Footbonaut – 2 Durchgang

evtl. Flugball – Ball darf gar nicht oder nur einmal den Boden berühren bevor er ins Tor geht

Station 3: 2 gegen 2

siehe E2-Training (26.06.2020) – Teil 3 Station 3

Besonderheiten:

kontaktlos; Training mit Abstand (2m)

Fazit:

Das Training wird nicht stattfinden 🙂 – ab 08.07.2020 darf man in Bayern wieder mit Kontakt trainieren.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

E2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 03.07.2020 (Training mit Abstand)

Materialien:

Tore: 2 E-Jugend-Tore

Spieler: 12 Spieler (und 3 Trainer) – 3x 4er Gruppen

Bälle: 16 Bälle

Sonstiges: 24 Deckel; 2 Dummies; 12 Hütchen

Teil 1: Aufwärmen – Linien-Warm-up (10 min.)

Dribbling, Finten, Laufschule

Teil 2: Passen und Torschuss (40 min.)

Station 1: Zielpassen

2 gegen 2 – siehe Video von advanced.football (leicht abgewandelt)

Hütchen mit dem Pass umwerfen -> eigener Spieler dribbelt zurück

Wer hat zuerst 3 Hütchen umgeworfen?

Station 2: Torschuss

Torschuss1

Station 3: Torschuss

Torschuss2

Teil 3: Spiele (40 min.)

Station 1: 4 gegen 4 – Tischkicker

Tischkicker

Station 2:  2x 1 gegen 1 – Kegeln

6 Kegel müssen mit 3 Bällen abgeschossen werden (bei Strike wird neu aufgebaut) – einer schießt und einer fängt die Bälle ab und baut die Kegel wieder neu auf

Besonderheiten:

kontaktlos; Training mit Abstand (2m)

Fazit:

“Papa, das war das beste Training” – das hört man gerne. Ich betreute heute v.a. die Station Zielpassen und Kegeln. Diese funktionierten sehr gut. Allerdings waren beim Zielpassen anfangs die Hütchen zu weit weg, so dass es wenig Erfolgserlebnisse gab. Mit kürzerer Distanz und anderen Bilder beim Aufbau (z.B. drei Hütchen nebeneinander) stiegen die Erfolgserlebnisse und der Spaß.

Tischkicker war mir zu statisch – das liegt nicht am Spiel, sondern an meinen Spielern. Bei den wenigen, die stets mitspielen kam es gut an und sah es auch gut aus. Bei der Mehrzahl ist das Spielverständnis allerdings noch nicht vorhanden. Auch der Rundumblick und die 2 (bzw. wenigen) Kontakte sind bei den Kindern noch nicht angekommen.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining