F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 02.11.2018

Materialien:

Tore: 4 Minitore

Spieler: 6

Bälle: 6 Bälle; 1 Miniball

Markierungshütchen: 4 Hütchen; 4 Deckel

1.) Funino (10 min.)

Funino 3 gegen 3 mit dem Miniball und Schusszone

2.) Jonglieren (5 min.)

a) Ball mit dem rechten Spann hochspielen -> einmal aufhüpfen lassen -> Ball mit dem linken Spann hochspielen usw.

b) Ball mit dem Spann hochspielen -> Ball über dem Kopf im Sprung fangen

c) Ball mit rechten Fuß vom Boden hochlupfen -> aus der Luft mit dem linken Spann spielen -> fangen -> Fuß wechseln

3.) Funino (10 min.)

Funino 3 gegen 3 mit dem Fußball und Schusszone

4.) Passen (5 min.)

3er Gruppen: Spieler stellen sich im Dreieck auf. Jeder hat einen Ball. Ball wird gleizeitig zum nächsten gespielt, angenommen und wieder gleichzeitig zum nächsten Spieler gespielt. (rechts und links herum)

5.) Gegenstrom 3:0 (10 min.)

Auf dem Funino Feld stehen auf beiden Seiten auf der Grundlinie 3 Spieler mit einem Ball. Wer erzielt am schnellsten auf der anderen Seite ein Tor innerhalb der Schusszone. Jeder Spieler einer Mannschaft muss min. einmal den Ball berührt haben.

siehe auch Training vom 28.09.2018

6.) 2:1 (10 min.)

Zuerst wird ein 2 (Stürmer) : 1 (Verteidiger) von rechts nach links und dann ein 2:1 von links nach rechts gespielt. Anschließend tauscht immer 1 Stürmer mit dem Verteidiger.

7.) Torbellino (10 min.)

siehe auch Training vom 26.10.2018

8.) Dribbling 3:3 (10 min.)

Jedes Kind hat einen Ball. Start ist auf der Grundlinie zwischen den Toren. Welche Mannschaft schießt zuerst 3 Tore?

a) frei

b) führt der Gegner den Ball nicht eng am Fuß, darf er weggekickt werden

8.) Jonglieren (5 min.)

a) Oberschenkel rechts – links – fangen (und dann steigern)

b) Oberschenkel rechts – links – rechter Spann – linker Spann – fangen

c) rechter Fuß hochlupfen – linker Spann – rechter Oberschenkel – linker Oberschenkel – fangen

9.) Funino (15 min.)

Funino 3 gegen 3 mit dem Fußball und Schusszone

Fazit:

Es waren Herbstferien. Dennoch war ich mit der Trainingsbeteiligung (6 von 16 Kindern) nicht zufrieden.

Die anwesenden Kinder waren ständig in Bewegung und machten die Spiele und Übungen auch gut. Heute machte es mal wieder richtig Spaß als Trainer.

Das Jonglieren klappt natürlich noch nicht, aber hin und wieder hat einer die Vorgabe geschafft. Und die Übungen sollen auffordern zu Hause zu üben.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s