F1-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 14.09.2018

Materialien:

Tore: 4 Minitore

Spieler: 11 und später 12 Spieler

Bälle: 5 Bälle; 1 Mini-Ball; 1 Gymnastikball

Markierungshütchen: 14 Hütchen; 4 Stangen

Teil 1: Stationstraining (60 min.)

3x 4er Gruppen (anfangs 2x 4er und 1x 3er)

Übung 3: Schuss und Ballannahme – Fußballdekathlon (Horst Wein: Spielintelligenz im Fußball – kindgemäß trainieren; S. 143; 2018)

T77

Hütchentore sind 8m breit – Entfernung von den Toren 12m

immer 1 gegen 1 mit Flachschuss (Tore zählen) – der Ball darf nicht mit den Händen gehalten werden

Anfangs hatte ich eine 3 Gruppe: 1 mit kleinerem Tor (hätte man auch lassen können) gegen 2 mit größerem Tor

Übung 8: Flankenschlagen – Fußballdekathlon (Horst Wein: Spielintelligenz im Fußball – kindgemäß trainieren; S. 143; 2018) – erweitert für 4 Kinder

T78

Spieler mit Ball passt/flankt den Ball mit dem rechten Fuß durch das Hütchen-/Stangentor und läuft dann zum Hütchen seines Mitspieles -> Spieler auf der anderen Seite nimmt den Ball an und mit zum Hütchen seines Mitspielers und  passt/flankt den Ball wieder auf die andere Seite (Tore zählen) – nach ein paar Wiederholungen die Laufrichtung ändern => Flanke mit dem rechten und linken Fuß

bei der 3 Gruppe habe ich mitgemacht

Liniendribbling 2 gegen 2

T79

2 gegen 2 und Tore zählen, wenn man die gegnerische Torlinie überdribbelt

bei der 3 Gruppe wurde 1 gegen 1 (einer Pause) und 2 gegen 1 gespielt

Teil 2: Spiele (30 min.)

2 Stationen (jeweils 15 min.):

Funino (3 gegen 3 mit Schusszone)

  • Miniball
  • Fußball

Ball über die Schnur (3 gegen 3)

  • Gymnastikball
  • Fußball
  • Ball mit Torwartabschlag (Spannstoß) über die Schnur (nur die Stärkeren)

Fazit:

2 Runden mit den 3 Stationen des Teil 1 haben 60 min. gedauert (Erklärung und Trinkpausen mit eingerechnet) -> ca. 10 min. pro Station. Stationen waren praktisch Selbstläufer – ich musste ganz wenig eingreifen.

Wären Kinder nicht später gekommen, früher abgeholt oder während des Trainings dazugestossen, hätte ich heute wahrscheinlich einen ruhigen Nachmittag gehabt. So war es – auch aufgrund eines neuen, schwerhörigen Kindes (Kommunikation funktionierte; Verständnis und Koordination ist ausbaufähig) – doch anstrengend.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s