Monthly Archives: April 2018

Punktspiel: TSV F2 – TSV Neusäß 0:7 (0:2)

Heute spielte ich mit 10 Kindern – ich hätte sogar 11 gehabt, da wir allerdings nur 10 Trikots + Torwarttrikot haben und ich nicht möchte, dass ein Kind komplett im Tor spielt, hätten wir kein eigenes Trikot für das 11. Kind gehabt. Weiterhin war lange Zeit nicht klar, wer als 2. ins Tor geht. Das Kind, dass gestern im Training den Platz beanspruchte, ging dann doch ins Tor. Ein weiterer Grund, der aus meiner Sicht gegen ein 11. Kind spricht ist, dass ich dann noch mehr auswechseln muss und die Spielzeit der einzelnen Kinder weiter sinkt. Deshalb haben wir die Obergrenze 10 Kinder.

Der Gegner hatte 10 Kinder auf dem Spielberichtsbogen und spielte mit 9 (2x 2009er und 7x 2010er). Die Tore des Gegners verteilten sich auf 2 Spieler (5/2).

Unsere bisherigen Ergebnisse gegen Neusäß:

September 2017: 0:12 Niederlage (Spielbericht)

Oktober 2017: 1:12 Niederlage (Spielbericht)

Neusäß hatte in der 1. Halbzeit bereits mehr und bessere Chancen (1x Latte; 1x Pfosten) als wir und dennoch hätten wir das eine oder andere Tor erzielen können. Das hat mir gut gefallen und die Kinder hatten auch eine bessere Aufteilung als in der 2. Halbzeit. In der 2. Halbzeit hatten wir noch 1-2 Tormöglichkeiten und der Gegner einige mehr. Neusäß machte mit 2-3 Spielern das Feld groß und erspielte sich so die Tormöglichkeiten. Wir hatten dem nichts entgegenzusetzen (ein laufstarker Spieler im Tor und andere die müde wurden bzw. die noch nicht das Gefühl für den Raum haben).

Gut gefallen hat mir bei Neusäß, dass dort die Spieler auch ausgebildet werden und sie nicht nur mit weitem Torwartabschlag und Fernschüssen arbeiten – obwohl sie es könnten. Die Spieler ziehen auch den Ball zurück und versuchen zu tricksen. Auch der mitgereiste Trainer war sehr angenehm. Kompliment!

Positiv aus unserer Sicht war die 1. Halbzeit und das wir uns ergebnistechnisch wieder einmal verbessert haben.

 

 

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 27.04.2018

Materialien:

Tore: 6 Minitore

Spieler: 13 Spieler

Bälle: 13 Bälle

Teil 1: Dribbling Paarlauf (10 min.)

immer 2 Kinder fassen sich an der Hand (1 Kind mit Trainer) – Paarlauf:

  • beide führen einen Ball am äußeren Fuß (rechts/links durch andere Hand fassen)
  • beide prellen einen Ball mit der äußeren Hand (rechts/links durch andere Hand fassen)
  • einer führt einen Ball am äußeren Fuß und der andere versucht ihn zu bekommen (rechts/links durch andere Hand fassen)
  • ein Kind wirft den Ball im Bogen und eines direkt den Ball zum anderen Kind, beide fangen den Ball mit einer Hand (rechts/links durch andere Hand fassen)

Teil 2: 2 gegen 2 Auf- und Abstiegsliga (60 min.)

2 gegen 2 bzw. 1x 3 gegen 2 auf 2 Minitore – Modus: Auf- und Abstiegsliga

Erholung (immer 2 Kinder mit 2 Bällen zusammen – Trainer musste mitmachen):

  • beide Kinder werfen gleichzeitig den Ball mit der rechten Hand zu und fangen mit der linken Hand, dann werfen mit der linken Hand und fangen mit der rechten Hand (die Bälle bleiben somit immer auf der gleichen Seite)
  • beide Kinder werfen gleichzeitig den Ball mit beiden Händen seitlich zu und fangen mit beiden Händen (die Bälle bleiben somit immer auf der gleichen Seite)
  • beide Kinder werfen gleichzeitig den Ball mit beiden Händen, einer auf die Brust und einer im Bogen über den Kopf und fangen den Ball (nach ein paar Wiederholungen wechsel zwischen Brust und über Kopf)
  • ein Kind wirft dem anderen 2 Bälle gleichzeitig zu und das andere Kind fängt die Bälle und wirft sie dann wieder zurück
  • ein Kind kniet vor dem anderen, dass in jeder Hand einen Ball hat. Das Kind lässt einen Ball fallen und das andere versucht den Ball vor dem Boden zu fangen (Reaktionsschnelligkeit).

Teil 3: Spiel 6 gegen 7 (20 min.)

Spiel 6 gegen 7: Jedes Team hat einen Torwart in einem 4m breiten Tor. Spielfeld ca. so wie bei einem Punktspiel. Insgesamt wurde der Torwart 3x pro Team gewechselt.

Fazit:

Auf- und Abstiegsliga klappte gut. war allerdings auch anstrengend. Deshalb auch viele Übungen in der Erholung – die klappten allerdings nicht so gut. Die Kinder wollten mehr Quatsch machen. Dem wollte ich heute nicht nachgeben und deshalb holte ich sie 2-3 mal zusammen und zeigte ihnen, dass sie die Übungen können, wenn sie sich darauf fokussieren.

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Punktspiel: TSV Zusmarshausen 2 – TSV F2 2:3 (1:1)

Heute spielten wir gegen den TSV Zusmarshausen 2. Wir hatten 9 Kinder im Einsatz. Im Tor wechselten sich wieder 2 Spieler ab. Der Gegner hatte auf dem Spielbericht 11 Kinder (4x 2009; 1x 2011 und 6x 2010) trat aber nur mit 8 Kindern an – keine Ahnung, wer von den Kindern spielte.

Das Spiel war sehr ausgeglichen wobei wir mehr klarere Torchancen hatten als der Gegner. Unsere 3 Tore wurden von 2 verschiedenen Spielern geschossen. Ich schickte die Jungs im 2-3-1 ins Spiel und erreichte damit, dass sich einige mehr bewegten als sonst – könnte auch damit zusammenhängen, dass 1-2 lauf- und spielstarke Spieler fehlten. Weiterhin sah ich heute mehr Dribblings und mehr Kombinationen – es machte richtig Spaß zuzusehen.

Das Trainerteam des Gegners war völlig entspannt – so spielt man gerne Fußball.

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 20.04.2018

Materialien:

Tore: 24 Hütchen für 12 Hütchentore

Spieler: 11 Spieler

Bälle: 11 Bälle; 2 Minibälle

Teil 1: 1 gegen 1 Auf- und Abstiegsliga (40 min.)

1 gegen 1: der Sieger steigt ein Feld auf, der Verlierer eines ab

Erholung dazwischen:

– Achterlauf am Hütchentor (Innenseite/Außenseite)

– beide Spieler passen gleichzeitig den Ball und versuchen somit am anderen Hütchentor ein Tor zu schießen

– auf den Ball sitzen und das Gleichgewicht halten

Teil 2: Torschuss (10 min.)

Von der 5m Linie den Ball ins Tor lupfen ohne das er zuvor aufkommt (rechter/linker Fuß)

Teil 3: 3 gegen 3 auf 6 Tore (40 min.)

3 gegen 3 (teilweise auch 3 gegen 2 (Trainer spielte nicht mit) und 2 gegen 2 (1 Spieler verletzt)) auf 6 Tore

  • Miniball
  • Fußball

Fazit:

Heute war es warm und die Übungen sehr intensiv für die Kinder. Das hatte mehrere Trinkpausen zur Folge. Ich wollte das Training aufgrund der ungeraden Anzahl nicht ändern und deshalb habe ich selbst mitgemacht – widerspricht normalerweise meinem Grundsatz nicht mitzuspielen.

Besonderheit heute: Ein Kind pinkelte mitten auf den Rasen – das ist mir in meiner langen Trainerlaufbahn auch noch nicht passiert (hatte schon Blumenpflücker, Sandburgenbauer usw.).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

DFB-Pokal: Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München 2:6 (1:2)

Am Dienstag 17. April 2018 war ich gemeinsam mit Thomas F. beim DFB-Pokalspiel Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Bayern München. Der Termin passte sehr gut zu einem geschäftlichen Termin.

Das Spiel fand ich überragend. Leverkusen spielte super mit und so war ein technisch hochklassiger Fußball geboten. Auffallend war die individuelle Klasse der einzelnen Spieler – die Ballan- und mitnahme, jeder war jederzeit für ein 1 gegen 1 bereit und Pässe hatten meistens die richtige Geschwindigkeit und Genauigkeit. Auch wurden immer wieder neue Lösungen der gleichen Situation gefunden.

Spielbericht: kicker.de

Leave a comment

Filed under Bundesliga

Punktspiel: TSV F2 – (SG) SV Adelsried/Bonstetten 2 1:4 (1:3)

Am Samstag 14.04.2018 spielten wir gegen (SG) SV Adelsried/Bonstetten 2. Ich hatte 8 Kinder im Kader und spielte mit jeweils einem anderen Torwart die beiden Halbzeiten (somit standen bisher 2018 3 verschiedene Spieler für eine Halbzeit im Tor). Der Gegner hatte auch 8 Kinder (2x 2009 und 6×2010). Der gegnerische Trainer gab seinen Kindern ein 2:3:1 mit und ich meinen ein 2:2:2. Bisher spielten wir

23.09.2018: 1:7 – Spielbericht

04.11.2018: 4:4 – Spielbericht

Trotz des Ergebnis (keine Verbesserung aus unserer Sicht ;-)) bin ich mit dem Spiel meiner Jungs zufrieden gewesen. Neben den beiden 2009er hatte der Gegner noch 2 starke 2010er im Team (4facher Torschütze und Torwart – wir verwandelten im abschließenden 8m Schießen keinen einzigen Schuß). Die Tore fielen 2x nach einem Konter (das Risiko gehe ich ein, damit alle mitspielen können und keiner hinten geparkt wird) und einem Fehlpass vor unserem Tor (ist mir auch lieber als den Ball sinnlos weg zu hauen). Das erste Tor war ein schöner Schuß.

Das Spiel des Gegners war meistens ein langer Torwartabschlag oder ein weiter Schlag aus der Abwehr nach vorne. Wir schafften es dagegen oftmals auch von hinten heraus zu spielen. Gefreut habe ich mich, dass sich auch immer mehr Spieler ein Dribbling zutrauen – leider oftmals mit zu vielen Gegenspielern. Wenn neben dem Ball zurückziehen langsam noch weitere Tricks im Spiel angewandt werden und der Ball nach 1-2 überdribbelten Spieler gespielt wird, dann haben wir auch gegen diese Gegner die Chance bessere Ergebnisse zu erzielen. Die Entwicklung stimmt meines Erachtens.

Positiv zu erwähnen ist das gute Verhältnis zu den Trainern von (SG) SV Adelsried/Bonstetten 2.

 

 

Leave a comment

Filed under Jugendfußball

F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 13.04.2018

Materialien:

Tore: 2 Mini-Tore; 8 Hütchen für 4 Tore

Spieler: 9 Spieler

Bälle: 9 Bälle

Sonstiges: 4 Stangen

Teil 1: Dribbeln im Viereck (15 min.)

freies Dribbling; Ball mit der Sohle anhalten und weiter (mit 2x klatschen); Schere (mit 2x klatschen); Ball unter dem Körper zurückziehen und in die andere Richtung laufen; bei Kommando (Dortmund=linker Fuß auf den Ball; Bayern=rechter Fuß auf den Ball; Schalke=auf den Ball sitzen) Ball anhalten

2 gegen 2 auf 2 Tore

Teil 2: 3 gegen 3 und 2 gegen 1 (40 min.)

1. Runde:

a) Funino: 3 gegen 3 auf 4 Tore

b) 2 gegen 1 auf 2 Tore: 2 Spieler greifen an und einer ist Verteidiger -> Spieler, der den Torabschluss macht oder den Fehlpass spielt wird Verteidiger -> andere 2 Spieler greifen auf das andere Tor an und Verteidiger verteidigt

2. Runde:

a) Torbellino (siehe youtube.com) allerdings ohne Schusszone und Start mit 1:0 und danach 1:1; 2:1; 2:2; 3:2; 3:3

b) 2 gegen 1 auf 2 Tore: jeder spielt nacheinander 2 Minuten alleine

Teil 3: Spiel (25 min.)

4 gegen 5 auf 6 Tore (jede Mannschaft verteidigt 3 und greift auf 3 an)

Teil 4: Abschluss (10 min.)

Linienschießen gegen den Zaun – der Ball darf nicht den Boden berühren bevor er den Zaun berührt (Grundlinie, 5er, 8m, 11m, 16m)

Fazit:

Das erste Training auf dem Feld. Die Spieler trudelten bis 15 min. nach Trainingsbeginn ein – deshalb ist der 2 Teil mit 9 Spielern und der 1. Teil mit 8 (zu Trainingsbeginn waren es 6). Konsequenz: Trainingstreffpunkt 15 min. früher, damit die Kinder ankommen können.

Auch musste ich heute die Spieler erst in den Trainingsmodus bringen (haben nicht zugehört, waren mitteilungsbedürftig, waren träge bzw. lauffaul). Spielformen funktionierten gut – auch wenn ich mir wünschte manchmal weniger sagen zu “müssen” (liegt wohl eher an mir als an den Kindern).

Leave a comment

Filed under Jugendtraining