F2-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 16.03.2018 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Popup Tore; 4 kleine Kästchen

Spieler: 11 Spieler

Bälle: 11 Fußbälle; 2 Tennisbälle; 2 Minibälle

Sonstiges: jeweils 8 rote, blaue und weiße Markierungen

Teil 1: Dribbling (10 min.)

Aufbau von Teil 2 wird benutzt (Bodenmarkierungen)

  • freies Dribbling ohne die Bodenmarkierungen zu berühren
  • freies Dribbling und auf der Bodenmarkierung den Ball mit der Sohle stoppen und zurückziehen
  • freies Dribbling und auf der Bodenmarkierung den Ball mit der Sohle stoppen und mit der Sohle nach vorne spielen
  • Dribbling (mit Arme kreisen: vorwärts/rückwärts/parallel) und auf Kommando (Farbnennung): auf der Bodenmarkierung den Ball mit der Sohle stoppen und zurückziehen (Varianten: nur eine Bodenmarkierung; alle Bodenmarkierungen einer Farbe)

Erholung: Ball auf dem Spann liegen lassen; rechts-links Schere mit rechts-links Schuhplattler außen; Ball 2x vorne mit der Sohle, 2x seitlich und 2x hinten berühren und zurück

Teil 2: 1 gegen 1 (20 min.)

T63

Entfernung Bodenmarkierung zum Tor ca. 10 Meter.

a) beide Spieler neben dem Tor haben einen Ball -> Farbe wird durch den Trainer bzw. einen Spieler gesagt -> Dribbling mit Ball zur Bodenmarkierung -> Ball mit der Sohle auf der Bodenmarkierung zurückziehen -> Tor erzielen (der Spieler mit dem ersten Tor hat gewonnen und erhält einen Punkt)

b) ein Spieler neben dem Tor hat einen Ball -> Farbe wird durch den Trainer bzw. einen Spieler gesagt -> Spieler mit Ball: Dribbling mit Ball zur Bodenmarkierung und Ball mit der Sohle auf der Bodenmarkierung zurückziehen; Spieler ohne Ball: Sprint bis zur gegenüberliegenden Bodenmarkierung und schnelle Drehung -> Zweikampf bis zum Torabschluss

c) Verteidiger am Tor spielt einen Pass zum Stürmer an der Bodenmarkierung -> Zweikampf mit Torabschluss (3x hintereinander von jeder Markierung (1x) -> Wechsel)

Teil 3: Spiele (30 min.)

Spiel auf 4 Tore: 3 gegen 3 bzw. 2 gegen 2 + eine Anspielstation in Ballbesitz

  • Tennisball
  • Miniball
  • Futsalball

Abschluss:

Wettrennen ohne Ball von einer Seite der Halle auf die andere (vorwärts/rückwärts).

Fazit:

Ein Spieler kam heute 30 min. zu spät – kann passieren 😉

Ball mit der Sohle zurückziehen klappt mit Ruhe gut – im Wettkampf wurde oft darauf verzichtet (ausbaufähig 😉 – viele treten sich mit der Innenseite (trainiert auch den Richtungswechsel :-))).

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s