G-Jugend Training (Jahrgang 2010) – 28.07.2017

Materialien:

Tore: 4 Popup-Mini-Tore; 4 Stangen für Stangentore

Markierungshütchen: 6 Reifen; 4 Stangen; 4 Bauarbeiter-Hütchen; 16 Plastikmarkierungen

Spieler: 10 Spieler

Bälle: 10 Fußbälle; 2 Minibälle

Teil 1: Dribbling/Passen und Koordination (30 min.)

T51

Jedes Kind hat einen Ball. Dribbling mit verschiedenen Aufgaben (rechter/Linker Fuß; abwechselnd; Sohle usw.). Bei verschiedenen Kommandos machen die Kinder verschiedene Aktionen: 1 – rechter Fuß auf den Ball; 2 – linker Fuß auf den Ball; 3 – auf den Ball sitzen; 4 – Dribbling durch ein rotes Hütchentor; 5 – Dribbling durch ein gelbes Hütchentor

Zwei Kinder haben einen Ball und passen sich den zu: 1 – Pass durch ein rotes Tor; 2 – Pass durch ein gelbes Tor

T50

Ball an den Stangen vorbei spielen und Side-Steps durch die Stangen; Ball an den Reifen vorbei durch das Hütchentor spielen und Seitsprünge (Einbeinsprünge rechts/links) durch die Reifen; Zick-Zack-Slalom; gerade Slalom und Torschuss auf das Hütchentor; Achterlauf um die Hütchen

Teil 2: Spiele (30 min.)

Funino (3 gegen 3 auf 4 Tore)

a1) mit dem Miniball – jeder Angreifer muss den Ball berührt haben, bevor ein Tor geschossen werden kann – Torschusszone ca. 6m vor dem Tor

2 gegen 2 auf 2 Tore

a2) mit dem Miniball – jeder Angreifer muss den Ball berührt haben, bevor ein Tor geschossen werden kann – Torschusszone ca. 6m vor dem Tor

Funino-Feld (4 Tore)

Jedes Kind einen Ball – 3 auf jeder Seite zwischen den Toren – Aufsteigend von 1 gegen 0 bis 3 gegen 3 (wie in diesem Video (Torbellino) nur mit Start 1 gegen 0 und ohne Torschusszone (dieses Video beginnt mit 1 gegen 0 nur auf 2 Tore mit Torwart)) – Torabschluss ist das Startzeichen für den nächsten Spieler

Teil 3: Spiel 5 gegen 5 (30 min.)

Freies Spiel 5 gegen 5 auf 2 Stangentore – sobald ein Tor fällt wechseln beide Torhüter -> jeder spielt mal im Tor

Fazit:

Das letzte G-Jugend Training. Den Kindern machte es heute sehr viel Spaß (es kam nicht einmal die Frage, ob wir etwas anderes machen können :-)). Das 1 gegen 0 bis 3 gegen 3 funktionierte nach 3 Mal auch sehr gut.

Jetzt freue ich mich auf das nächste Kapitel: F-Jugend. Bin mal gespannt, wie die Kinder mit dem regelmäßigen Spielbetrieb umgehen.

Und einem meiner Spieler wünsche ich ganz viel Spaß und Erfolg auf seinem weiteren fußballerischen Lebensweg – für ihn geht es jetzt bei FC Augsburg weiter.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s