F-Jugend Training (Jahrgang 2008) – 16.01.2017 (Halle)

Materialien:

Tore: 4 Popup-Tore; 4 Kästchentore

Markierungshütchen: 16 Hütchen

Spieler: 18 Spieler

Bälle: 18 Fußbälle; 3 Miniball; 2 Gymnastikbälle; 2 Tennisbälle

Teil 1: Dribbling (40 min.) – 2 Vierecke mit 9 Spielern

Ballgewöhnung

  • Dribbling: freies; mit einhändigem Abklatschen und Namen sagen; mit beidhändigem Abklatschen, Namen sagen und Ball mit der Sohle nach hinten ziehen; nur rechts/links; heiße Kartoffel (Tennisball) und klebrige Melone (Gymnastikball) so schnell wie möglich jemand anderem zuwerfen (mit Namensnennung); Schere im Stand (mit Klatschen vorne/hinten); Schere nach rechts/links; Rivelino nach links/rechts; mit beiden Sohlen vorwärts; Zidane Trick
  • Koordination: Ball vor dem Körper antippen (mit Klatschen vorne/hinten); Ball unter dem Körper antippen (mit Armbewegung; Armbewegung und Klatschen); Ball hinter dem Körper antippen (mit Rechenaufgabe (Trainer hebt die Hände hoch und macht Additionsaufgaben)); Ball zwischen den Beinen und dann fangen (Mitte; seitlich; über den Kopf)

Fangspiele

  • jeder hat einen Ball am Fuß und 2 Spieler sind Fänger -> abklatschen -> Befreiung durch Abklatschen
  • 2 Fänger teilen sich einen Gymnastikball und versuchen damit die anderen mit Ball abzuwerfen -> Befreiung durch Abklatschen
  • 2 Verteidiger versuchen den anderen ihre Bälle aus dem Feld zu schießen -> wer seinen Ball verliert ist Anspielstation -> Ende ist, wenn kein Ball mehr im Feld ist

Teil 2: Torschuss mit 1 gegen 1 (30 min.)

t38

  1. Blauer Spieler spielt grünen Spieler an -> Ballan- und -mitnahme um ein Tor auf einem der beiden Tore zu erzielen -> bei Ballgewinn vom blauen Spieler -> Torerzielung auf die anderen beiden Toren
  2. Grüner Spieler spielt blauen Spieler an -> Ballan- und -mitnahme um auf einem der Tore ein Tor zu erzielen -> grüner Spieler will das verhindern und seinerseits ein Tor erzielen
  3. Slalom gegen Sprint: Wenn der Slalom Spieler beginnt, darf der Sprint Spieler starten und beim Hütchen auf das Tor schießen -> dann wird er zum Verteidiger und versucht den Slalom Spieler am Torschuss zu hindern

Teil 3: Spiele (20 min.)

Funino (3 gegen 3) Auf- und Abstiegsliga mit dem Miniball (3 Felder (Popup-, Kästchen- und Hütchentore)

Fazit:

Viel Programm für ein 90 min. Training. Die Kinder hatten Spaß und viele Ballberührungen. Meine Tochter meinte, die Übungen waren heute schwerer als sonst. Mir hat es auch Spaß gemacht 🙂

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s