Bambini Training (Jahrgang 2010/11) – 14.10.2016

Materialien:

Tore: 4 Minitore; 4 Popup Minitore

Markierungshütchen: 4 Hütchen

Spieler: 16 Spieler (7x 2010; 5x 2011; 4x 2012)

Bälle: 16 Bälle; 2 Miniball

Teil 1: Aufwärmen im Viereck (30 min.)

  • Kinder dribbeln mit dem Ball und kreisen zeitgleich die Arme (im Windrad nach vorne/hinten, parallel nach vorne/hinten)
  • Stabilisation: Kinder springen einen großen Schritt nach vorne und bleiben 3 sec. auf dem Bein stehen (dasselbe auch nach hinten); Bein nach vorne über den Ball und halten, Standwaage (Bein nach hinten) -> Gleichgewichtsschulung; Liegestütz auf dem Ball halten (nur halten; mit Bein abwechseln heben)
  • verschiedene Laufarten: Ferse, Zehenspitzen, Beins soweit wie möglich auseinander (Grätsche) und dabei gehen, Beine so dicht wie möglich zusammen
  • Ball nach oben werfen und 2x klatschen (Kindergartenkinder) bzw. 4x klatschen (Schulkinder); dasselbe allerdings nur auf einem Bein stehen
  • Dribbeln und immer wieder den Ball in die eigenen Hände lupfen, fallen lassen und Ballmitnahme; wenn ich frontal auf einen Spieler zulaufe -> kurz davor stoppen und Ball mit der Sohle zurückziehen
  • 2 Spieler versuchen den anderen Spieler die Bälle weg zu nehmen und aus dem Viereck zu schießen – diese machen dann eine Übung von oben bzw. vorher

Teil 2: Torschuss (30 min.)

Ein Spieler (Verteidiger) steht hinter dem Minitor und sein Partner steht ca. 6 Meter vor dem Tor (Stürmer).

  • Einwurf des Verteidigers hinter dem Tor auf den Stürmer -> Verteidiger läuft um das Tor um zu verteidigen, Stürmer macht eine Ballmitnahme und versucht ein Tor zu schießen
  • Verteidiger macht einen Torwartabschlag/Spannstoß aus der Luft über das Tor zum Stürmer (sollten es die jungen Spieler nicht über das Tor schaffen, dann seitlich vorbei und vielleicht vom Boden) -> Verteidiger läuft um das Tor um zu verteidigen, Stürmer macht eine Ballmitnahme und versucht ein Tor zu schießen

2 Spieler ca. 8m vor dem Tor mit der Schulter zum Tor schauen sich an und der Ball liegt in der Mitte. Trainer sagt folgende Kommandos: Augen, Ohren, Knie, Popo und Ball. Bei den ersten vieren müssen die Spieler ganz schnell ihre Hände auf das jeweilige Körperteil legen und bei Ball, ganz schnell den Ball nehmen und 1 gegen 1 auf das Tor spielen.

Teil 3: Spiele (30 min.)

  • 2 gegen 2 auf 2 Tore mit dem Fußball
  • 4 gegen 4 auf 2 Tore mit dem Fußball
  • 4 gegen 4 auf 4 Tore mit dem Miniball

Fazit:

Der Schwierigkeitsgrad konnte ganz gut für alle angepasst werden. Eine Trennung wird es vorerst nicht geben, da kein Trainer gefunden werden konnte und in der Halle nur eine Trainingszeit zur Verfügung steht. Somit wird wie im letzten Jahr nach der Hallensaison (April) getrennt.

Advertisements

Leave a comment

Filed under Jugendtraining

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s